Aufrufe
vor 1 Jahr

rik Oktober / November

  • Text
  • Liebe
  • Pierre
  • Kunst
  • Buch
  • Rolle
  • Zeit
  • Oktober
  • Menschen
  • Musik
  • Album
Die rik (steht für Raus in Köln) erscheint seit April 1985.

20 KULTUR GOURMETKOST

20 KULTUR GOURMETKOST für Auge und Magen Die artistischen Shows der GOP- Entertainment-Gruppe erfreuen die Szene bundesweit bereits seit Jahren und waren auch mehrfach Thema dieses Magazins. Jetzt können sich die Essener endlich auf die Erfolgsproduktion „WET – the show“ freuen. Ein besonders deliziöses Vergnügen.Männermuskeln und Oberkörper mit artistischen Hochleistungsdarbietungen und dazu noch sehr viel – wie der Name WET vermuten lässt – Wasserspiele. Das ist wirklich szeneaffiner Augenschmaus. Und weil Liebe durch den Magen geht, ist es gute Sitte beim GOP, dass auch beste Speisen zum Abend gehören können. Für das Essen gibt es in Essen selbstverständlich das bewährte Varieté- Konzept: Die Kombinationsangebote „Wunschmenü“, „Deluxe“ und „À la carte“ lassen die Befriedigung individueller kulinarischer Gelüste ebenso vollendet gelingen, wie den ein oder anderen feuchten Gedanken bei „WET – the show“. Yummy! *ck „WET – the show“, GOP Varieté-Theater Essen, Rottstraße 30, www.variete.de #CUTE Mit mehr als fünfhundert Millionen Posts allein auf Instagram ist #cute einer der beliebtesten Hashtags überhaupt. Cute bedeutet niedlich, süß oder putzig und begegnet uns in allen Lebenslagen. Tierbabys, Einhörner, Hasenohren – das Niedliche steht in enger Verbindung mit der Konsumkultur und hat nicht nur die sozialen Medien im Sturm erobert, sondern auch Produktdesign, Werbung, Robotik und die Kunst. Anhand von mehr als 50 internationalen künstlerischen Positionen sowie zahlreichen Alltagsgegenständen und Internetphänomenen spürt die Gruppenausstellung #cute. Inseln der Glückseligkeit? vom 9. Oktober 2020 bis 10. Januar 2021 den vielen Facetten jener Gegenwartsästhetik medien- wie genreübergreifend nach, einschließlich ihrer affektiven Umschlagpunkte. Einen Blick auf die dunkle Seite, Ambivalenzen und Kippmomente des Niedlichen ermöglichen unter anderem Fotografien, Skulpturen, Video- und Rauminstallationen von Aya Kakeda, Brenda Lien, FALK, Jonathan Monaghan, Melissa Sixma Lingo, An- Sofie Kesteleyn oder Maija Tammi. www.nrw-forum.de

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.