Aufrufe
vor 2 Jahren

rik Mai 2018

  • Text
  • Szene
  • Kultur
  • Sauna
  • Babylon
  • Philharmonie
  • Musik
  • Phoenix
  • Kunst
  • Liebe
  • Zeit

OUTDOOR FOTO:

OUTDOOR FOTO: WWW.PD-F.DE / ORTLIEB.COM 2 1 SPORT Drahtesel 2018 FOTO: WWW.PD-F.DE / FLORIAN SCHUH Wer gerne Fahrrad fährt, tut nicht nur Mutter Natur etwas sehr Gutes, er trainiert auch seine Muskeln und wird schön fit. Hier haben wir für dich drei spannende News aus der Fahrradwelt. 1 ALTER FALTER? NEIN, NEUER FALTER! 2 Wer die perfekte Mischung aus Alltagsrad und praktischem Commuter mit sportlichen Anleihen sucht, der wird bei Brompton, der Kultmarke für Falträder, fündig. Diese hat sich mit dem ehemaligen britischen Radprofi David Millar zusammengetan und das „CHPT3“ (Chapter 3) entwickelt. Es ist dank Gabel und Hinterbau aus Titan besonders leicht, hat ein härteres Federelement und schnelle, leicht rollende Kojak-Reifen von Schwalbe. Wahlweise gibt es eine Zwei- oder eine Sechs-Gang-Schaltung, um angemessen voranzukommen. Der Clou: Kaum ein anderes Rad lässt sich so kompakt zusammenfalten, hat einen Tragegriff 3 und wiegt gerade mal 10 Kilo. Es kann ohne Probleme im ÖPNV mitgenommen werden. Sogar im ICE ist die Mitnahme erlaubt. Je nach Ausstattung ist das CHPT3 ab 2.288 Euro erhältlich. Viel Geld, aber günstiger als ein Auto, und wer kann sein Auto schon zusammenfalten und ins Büro stellen? ER HAT EINEN SCHÖNEN SACK Wer täglich mit dem Rad unterwegs ist, braucht eine adäquate Lösung für den Gepäcktransport. Stylisch darf sie natürlich auch gerne sein, bequem sowieso. Hier kommen Rucksäcke wie zum Beispiel Ortliebs PVC-freier „Commuter Daypack“ ins Spiel. Mit 21 Litern Volumen und Laptopfach (15 Zoll) bietet er genug Platz für Wechselklamotten, zwei dicke Aktenordner oder eben den kleinen Einkauf nach Feierabend. Und wenn es mal feucht wird? Der Daypack ist selbstredend wasserdicht, nur ansehen kann man’s ihm nicht! Das darf einem die ca. 160 Euro absolut wert sein! DICHT, DAS TEIL Um am geliebten Drahtesel lange Freude zu haben, sollte nicht am Fahrradschloss gespart werden. Aber wer schlägt Alarm, wenn ein Rad entwendet wird? Die Antwort: Das neue „Bordo Alarm 6000A“. Es ist mit einer speziellen Alarmfunktion ausgestattet, die im Falle eines Diebstahls einen 100 Dezibel lauten Warnton abgibt. Kostenpunkt: 139 Euro. Wer gerne leichter bzw. sportlicher unterwegs ist, greift zum kleinen neuen „Bordo Lite 6055“ für rund 45 Euro, das mit gerade einmal 440 Gramm leichter als eine gefüllte Trinkflasche ist und platzsparend in der Trikottasche verstaut werden kann. *nj FOTO: WWW.PD-F.DE / FLORIAN SCHUH 3

SHIFTWEAR 1 SCHUH, 1.000 MÖGLICHKEITEN Mal grün, mal gelb, mal aschgrau wie die Rinde eines alternden Baumes: Neben seltsamen Augen und einer bizarren Zunge samt Schussfunktion ist seine Haut das Spannendste an so einem Chamäleon. Der spontane Farbwechsel funktioniert aufgrund von formwechselnden Farbzellen, die übereinanderliegen und je nach Ausdehnung bestimmte Pigmentkombinationen freigeben. Sepien oder Echte Tintenfische nutzen eine ähnliche und weitere Formen des Farbwechsels und sind sogar in der Lage, Flimmereffekte auf der Haut zu erzeugen. Dass dieses tierische Phänomen noch keinen massentauglichen Einzug in die Modewelt gehalten hat, ist eigentlich erstaunlich und liegt sicher auch an der bislang umständlichen Umsetzung. Mittlerweile aber sind Screens so flach, dass wir schon bald Selfies, Kunst und sogar kurze Videoclips auf unsere Sneakers ganz einfach per Bluetooth übertragen können. Ein – na klar! – kleines Start-up macht es vor, und die Großen machen’s nach. Filialleiter Elmar aus München empfiehlt: FRÜHLINGSERWACHEN 100% natürlicher Shotdrink – pflanzliche Formel für Deine Lebensvitalität. Eine nachgewiesen schnell wirkende Rezeptur zur Steigerung der Vitalität, Leistung und Ausdauer. FASHION TIPP Die super sexy Hero Kollektion von ADDICTED lässt sich durch den nahtlosen Schnitt mega bequem tragen. Erhältlich als Underwear Brief & Boxer sowie als Swimwear ebenfalls als Brief & Boxer. 2015 erreichte Shiftwear mit seinen Sportschuhen auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo ein Ergebnis von knapp 1 Million US-Dollar. Dank des eingesetzten Screens auf allen sechs Modellen und einer dazugehörigen App kann der zukünftige Besitzer die Schuhe auf Knopfdruck mit vorinstallierten Designs und individuellen Farben und Fotos versehen. Sogar Bewegtbild gibt die Oberfläche wieder. Aufgeladen wird der Shiftwear-Sneaker ganz einfach über eine Induktionsplatte und durch die Bewegungsenergie beim Gehen. Ganz ähnlich funktioniert auch der Konzeptschuh von Nike, dessen Name verdächtig ähnlich klingt wie das des New Yorker Start-ups. Der Shift Sneaker, entwickelt von +rehabstudio, verfügt allerdings nicht über ein vollfunktionsfähiges Display, sondern über LED-„Fasern“ und ist daher lediglich in der Lage, seine Farbe zu ändern, kann aber keine Fotos oder Videos wiedergeben. Praktisch: Der Schuh soll mithilfe der Running-Funktion in der Lage sein, Laufziele durch Farbwechsel zu moderieren: Ist der Träger für seine zuvor selbst bestimmte Zeit zu langsam, färbt sich der Schuh rot – und er wird grün, wenn er seinem Ziel bereits voraus ist. Das „Selfie Pack“ stimmt die Farben des Schuhs auf das aktuelle Outfit an, wenn man dem Schuh ein Foto von eben diesem schickt. Und nachts stellt der Schuh die Signalfarben an, damit der Träger beispielsweise beim Fahrradfahren besser zu sehen ist. SONNENBRILLEN Pünktlich zum Sommer findest du in deinem Brunos Store und auf brunos.de eine Auswahl an trendigen Sonnenbrillen für den perfekten Schutz und als unverzichtbares Sommeraccessoire! Die Shiftwear-Sneakers kann man jetzt vorbestellen, Nikes Variante des farbwechselnden Schuhs ist bislang nur eine Studie. *fj www.shiftwear.com / www.shiftsneaker.com BERLIN - HAMBURG - KÖLN - MÜNCHEN BRUNOS.DE

Magazine

blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
hinnerk Oktober / November 2020
rik Oktober / November
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.