Aufrufe
vor 3 Jahren

rik Mai 2017

  • Text
  • Szene
  • Sauna
  • Pluto
  • Pansauna
  • Eintritt
  • Babylon
  • Kultur
  • Metropol
  • Viehofer
  • Hohenzollernring

12 SZENEPORTRÄT In

12 SZENEPORTRÄT In diesem Monat widmen wir uns einem echten Sauerländer, der seit sieben Jahren Gutes für die Community tut. Christian (48) ist Referent der Fachstelle für Lesben, Schwule und Transgender in Köln – und das von der ersten Stunde an. Zunächst als Einzelkämpfer, seit 2013 mit kollegialer Unterstützung, setzt er sich für die Belange der LGBTI- Community ein. Die Fachstelle ist dabei ein Zweig der Dienststelle Diversity und wurde eingerichtet, um eine enge Vernetzung der Community mit Politik und Stadtverwaltung zu ermöglichen. Soviel Einsatz muss gelobt werden! (ds) Christian Rahmfeld SPORTSFREUND Privat genießt Christian Köln am liebsten im Sommer, wenn er mit seinem Partner im Freien unterwegs sein kann. Dann werden mit seiner Hobbymannschaft auch regelmäßig der Fußball über den Rasen gekickt oder die Pétanque-Kugeln durch die Gegend gerollt. AUSGRENZUNGSKÄMPFER Der Einsatz für völlige Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung ist Christian nicht nur beruflich, sondern auch privat sehr wichtig. Er findet, gerade im alltäglichen Leben, wie z. B. in der Schule, Familie und beim Sport muss der Ausgrenzung von Minderheiten noch stärker entgegengewirkt werden. DRAUSSENTRINKER Hin und wieder kann man Christian nach Feierabend oder am Wochenende bei einem Kaltgetränk im Biergarten antreffen. Ganz oben auf der Durstlöscherliste steht kein gepanschter Cocktail, sondern echtes Kölsch. Is klar, oder?! REGENBOGENSTÄDTE Genauso wichtig wie lokales Engagement ist Christian die Zusammenarbeit mit anderen nationalen und internationalen Städten. Vor fünf Jahren bildete die Fachstelle LST mit Turin und Barcelona das Rainbow-Cities-Netzwerk, dem mittlerweile über 30 andere Städte in Europa und Süd- und Mittelamerika angehören. Eine gemeinsame Aktion des Rainbow-Cities-Netzwerks ist die jährlich stattfindende Ausstellung zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie. VIELFALTSARBEITER Von Ausstellungen über Diskussionsveranstaltungen bis zu Öffentlichkeitsarbeit ist alles in Christians Arbeitsalltag vertreten. Im letzten Jahr organisierte er mit dem lesbisch-schwulen Fanclub „Andersrum rut-wiess“ eine Banneraktion im Rheinenergie-Stadion. Alle Spieler des 1. FC Köln trugen Shirts mit dem Motto „queer gewinnt – schwule Pässe gibt es nicht“. DIPLOMAT Christian möchte sich die Erfolge, der letzten Jahren nicht allein auf die Fahne schreiben, denn zum Gelingen einer Maßnahme gehören immer viele Beteiligte. Ein großer Erfolg war jüngst die Einrichtung von Wohneinheiten speziell für LGBTIQ*-Flüchtlinge in Köln.

BILDUNG 13 VON HERZEN SCHWUL Wie sehen Sexualpädagogik und Aufklärungsunterricht an deutschen Schulen eigentlich aus? Gibt es immer noch die langweiligen Bücher, in denen wie schon vor zehn Jahren gezeigt wird, wie Heten es machen? Der Schauspieler und Theaterpädagoge Thomas Wißmann hat sich mit seinem Kollegen Andreas Schmid ein kleines Solotheaterstück zum Thema „Vielfalt“ ausgedacht und seit dessen Premiere 2015 in über 20 Vorstellungen vor mehr als 1.000 Schülern und Erwachsenen an allen Schulformen gespielt. Auf eine witzige, niemals belehrende Art erleben die Zuschauer den Umgang des Protagonisten Stefan Weh mit Gewalt, Unverständnis und Ablehnung. Und worum geht’s? Ein Journalist recherchiert in einer Schulklasse zum Thema „Schwulenhass“. Wie nennt man Homosexuelle? Wie bewegen sie sich? Und was ist eine schwule Matheaufgabe? Ergänzt werden seine Nachforschungen durch seine eigenen Erfahrungen als junger homosexueller Mann … Mit „Von Herzen Schwul“ schafft Thomas Wißmann vor allem eins: Den Jugendlichen (und Erwachsenen) den Spiegel vorzuhalten. Egal ob hetero, homo, trans oder bi – alle haben schon einmal Liebeskummer gehabt und jeder musste schon einmal Ablehnungen erfahren. Im Kern sind wir eben alle Menschen – und darum sollte es im Schulunterricht doch auch gehen, oder?! Wer mehr über das Stück erfahren oder Thomas Wißmann live erleben möchte, der findet auf seiner Web- site alle nötigen Infos und die nächsten Vorstellungstermine. Wir sind von ganzem Herzen dabei – von ganzem, schwulen Herzen. (ds) www.thomas-wissmann.de/ vonherzenschwul

Magazine

CHECK #3
rik Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
CHECK #3
CHECK #2
CHECK #1
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Dezember 2020 / Januar 2021
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.