Aufrufe
vor 2 Jahren

rik Februar / März 2019

  • Text
  • Szene
  • Kultur
  • Philharmonie
  • Sauna
  • Phoenix
  • Musik
  • Prep
  • Menschen
  • Babylon
  • Eintritt

6 GASTRO MONKEY BAR Der

6 GASTRO MONKEY BAR Der neue Szenetreff in Köln Das 25hours Hotel The Circle liegt im Klapperhof mitten im Gerling Quartier, einem der größten Baudenkmäler im Herzen von Köln. Höhepunkt des 25hours Hotel The Circle sind das Restaurant NENI und die Monkey Bar. Die im Rundbau liegende Monkey Bar im 8. Stock ist der ideale Treffpunkt für Kommunikation und ungezwungene Kontakte. Am Tresen und im gemütlichen Lounge-Bereich mit Kamin werden gepflegte Drinks zelebriert. Zum Sonnenuntergang ist sie der perfekte Ort für schnelle Afterwork-Drinks, entspannte Sundowner und lange Abende. Im Erdgeschoss befindet sich das NENI Deli, in dem es mediterrane Speisen, türkische Backwaren und köstliche Kuchen gibt und neben Kaffee-Spezialitäten natürlich auch Kölsch ausgeschenkt wird. Im Restaurant gibt es in der Tradition der orientalischen Vorspeisen zum Einstieg Mezze, etwa einen Humus-Teller mit Tahina, pochierte Eier mit Tomaten-Peperoni-Ragout oder einen Fenchel-Granatapfel-Salat mit gerösteten Nüssen und gebeiztem Lachs. Hausgemachtes Chutney oder eine Portion Zhug, ein scharfes Koriander- Chili-Pesto, lassen sich als Extras lecker kombinieren. Bei den Hauptgängen ist der Jerusalem Teller inzwischen ein Klassiker und das Sabich mit gebackener Aubergine, Humus und Tomatensalsa immer ein Genuss. Die Gerichte sind geprägt von Kräutern wie Koriander, Minze, Rosmarin, Thymian, ebenso wie von orientalischen Gewürzen wie Ingwer und Kreuzkümmel, Safran und Zimt.

KARNEVAL Das Beste 2019 Und plötzlich ist es wieder soweit. Karneval steht ins Haus! Aber wo sollte angemessen gefeiert werden bzw. wie oft und wo darf eigentlich das Kostüm bei der Abendgestaltung nicht fehlen? Welche Sitzungen finden eigentlich statt und wo und wann? Die KG Regenbogen hat neben „Tunte Lauf“ auch noch andere Eisen im Feuer. Wer schon am 2.2., feiern möchte ist hier richtig! Die Sitzungsparty im Stahlwerk in Düsseldorf steht unter dem Motto „Schrill durch die Antike“, man(n) darf sich also auf einiges gefasst machen. Der Mix aus Show, Tanz und Musik zieht jedes Jahr rund 1000 Karnevalsfreunde an, die dieses Mal ab 19 Uhr feiern dürfen. Aber Achtung: Ein buntes Bettlaken ist übrigens noch lange keine Toga! Am 9.2. um 17:33 Uhr beginnt das Boarding zur „Jeck op Deck“ der StattGarde Colonia Ahoj e.V. auf der MS RheinEnergie. Mit Boardkapelle, Shanty-Chor und Tanzkorps und zahlreichen Stars des Kölner Karnevals kocht die Stimmung hoch wie immer. Das Motto der diesjährigen Röschensitzung im Kulturbunker ist „Waschen & Legen“. Man hat sich nämlich zur Aufgabe gemacht zum Karneval die ganze Community aufzuhübschen. Von Maniküre über Waxing und Bleaching bis Botox ist alles dabei. Aber Vorsicht: Auch in diesem Jahr wird der Gesellschaft und der Politik ordentlich der Kopf gewaschen! 9.2., 16.2., 22.2., 23.2., 1.3., 2.3., und 3.3. sind die Termine in diesem Jahr. Auch die Matrosenparty der Statt- Garde Colonia Ahoj e.V. hat Tradition. Sie findet wie gewohnt im Dorint Hotel an der Messe in Köln statt und startet am 2.3. um 19:11 Uhr. Hier tummeln sich jedes Jahr rund 1.000 sexy Matrosen, scharfe Seemannsbräute, heiße Kapitäne, leichte Hafenmädchen, raue Seebären, bezaubernde Meerjungfrauen, süße Seepferdchen und viele mehr. Diverse Live-Acts und der DJ heizen hier bis in den frühen Morgen ordentlich ein. Und nach Karneval geht es gleich spannend weiter mit Dreams am Mittwoch. Erstmals am 13. März öffnet der Diamonds Club die Tore für eine wöchentliche Party mit Alaska Thunderfuck. Der amerikanische Drag Superstar wurde durch die weltweit beliebte Show RuPaul ́s Drag Race bekannt. Auf der Dreams performt sie ihre Songs und nimmt sich Zeit für Fotos und Autogramme mit den Fans. Für Queen Alaska Thunderfuck ist es der erste Besuch in der Domstadt, doch sie ist gleich in royaler und gut aussehender Gesellschaft, denn der Botschafter der deutschen LGBT+Community, Marcel Danner, der amtierende MR GAY GERMANY 2019 hat sich ebenso als Gast angekündigt wie Enrique Doleschy, MR GAY EUROPE 2018. Ein neues Veranstalterteam erfüllt nun also buchstäblich „Träume“ und bringt mit neuem Konzept und regelmäßigen Top DJs aus verschiedenen Ländern den hart vermissten Mittwoch nach Köln zurück. Dabei setzt man im edlen Diamonds Club auf faire Preise. So zahlen Gäste bei Special Events 10 EUR im Vorverkauf bei EventJet oder 15 EUR an der Abendkasse. Außerdem gibt es für alle welcome shots und bis Mitternacht Kölsch und Sekt für 1 Euro. DIE WAHRHEIT KANN NICHT BEKEHRT WERDEN OSCAR®-NOMINIERTER LUCAS HEDGES OSCAR®-PREISTRÄGERIN NICOLE KIDMAN DER VERLORENE SOHN erzählt die ergreifende und wahre Geschichte des 19-jährigen Jared (Lucas Hedges), der in einem Baptistenprediger-Haushalt in den amerikanischen Südstaaten aufwächst. Als sein strenggläubiger Vater (Russell Crowe) von der Homosexualität seines Sohnes erfährt, drängt er ihn zur Teilnahme an einer fragwürdigen Reparativtherapie. Vor die Wahl gestellt, entweder seine Identität oder seine Familie zu riskieren, lässt er sich notgedrungen auf die absurde Behandlung ein. Seine Mutter (Nicole Kidman) begleitet Jared zu der abgeschotteten Einrichtung, deren selbst ernannter Therapeut Viktor Sykes (Joel Edgerton) ein entwürdigendes Umerziehungsprogramm leitet. Eine zutiefst bewegende und zugleich universelle Geschichte über den mutigen Kampf eines jungen Mannes für ein selbstbestimmtes Leben. UND OSCAR®-PREISTRÄGER RUSSELL CROWE DREHBUCH UND REGIE JOEL EDGERTON AB 21. FEBRUAR IM KINO /DerVerloreneSohn.DE

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.