Aufrufe
vor 2 Jahren

rik Februar / März 2019

  • Text
  • Szene
  • Kultur
  • Philharmonie
  • Sauna
  • Phoenix
  • Musik
  • Prep
  • Menschen
  • Babylon
  • Eintritt

14 KULTUR TOUR

14 KULTUR TOUR #TroyeSivan: erfolgreich und live Der noch recht junge Australier (geboren am 5. Juni 1995 in Südafrika), der aus seiner Homosexualität nie ein Geheimnis gemacht hat, ist ein weltweit erfolgreicher Musiker und Schauspieler. 2019 kommt er zu uns! Im Januar noch war Troye Sivan mit „Revelation“ – der Titelsong zum Film „Der verlorene Sohn / Boy Erased“ – für einen Golden Globe in der Kategorie „Best Original Song on a Motion Picture“ nominiert. Vor allem bei der Jugend sorgt Troye für mehr Verständnis in Sachen LGBTIQ*. „Ich verbrachte die meiste Zeit meiner Kindheit und meiner Jugend gestresst wegen meiner Sexualität. Und ich wollte Sänger werden und nach Amerika ziehen, die Welt erobern. Ich habe mich selbst krass unter Druck gesetzt.“ Aber jetzt ist alles gut. Den mögen wir. Und der kann was! *rä Troye Sivan live: 16.3. Köln – Palladium KLASSIK WDR - Konzerte Alain Altinoglu, seit 2016 gefeierter Musik-direktor der Oper in Brüssel, kommt am 15. Februar zum WDR Sinfonieorchester mit drei Werke von hoher Bildkraft im Gepäck. Der 1975 in Paris geborene Dirigent präsentiert in der Kölner Philharmonie Nikolaj Rimskij-Korsakows "Scheherazade", in der Stadt- und Meeransichten märchenbunt leuchten, und Claude Debussys "Pelléas und Mélisande", deren dunkel glühende Seelenbilder Altinoglu selbst zu einer Orchestersuite arrangiert hat. Zwischen diesen beiden Werken das Konzert für Posaune und Orchester "Tombeau de Napoléon" des Franko- Schweizers Richard Dubugnon, in der er Triumph und Fall des französischen Imperators musikalisch darstellt. Der Solist der deutschen Erstaufführung ist Jeffrey Kant, Solo-Posaunist im WDR Sinfonieorchester. Eine besondere Darbietung von Franz Schuberts „Winterreise“ stellt der für seine stilistische Vielseitigkeit gerühmte Tenor Daniel Behle im WDR Funkhaus am 8. März vor. Mit seiner "komponierten Interpretation" von Schuberts "Winterreise" hat der Komponist und Dirigent Hans Zender 1993 weit mehr vorgelegt als eine Orchesterfassung des monumentalen Liederzyklus. Zenders Version bringt die im Werk verborgenen inneren Stimmen ans Licht und macht Schuberts kühnen Vorgriff auf die musikalische Zukunft hörbar. Der amerikanische Avantgarde-Spezialist Brad Lubman leitet das WDR Sinfonieorchester.

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie D-Dur KV 504 »Prager Sinfonie« Gustav Mahler Des Knaben Wunderhorn für Singstimme und Orchester Texte aus »Des Knaben Wunderhorn« Anna Lucia Richter Sopran Foto: Kaupo Kikkas Hanno Müller-Brachmann Bassbariton Chamber Orchestra of Europe Bernard Haitink Dirigent Gefördert durch koelner-philharmonie.de 0221 280 280 Sonntag 10.02.2019 20:00

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.