Aufrufe
vor 10 Monaten

rik Dezember 2021 | Januar 2022

Reise ZUR HÖLLE BABY!

Reise ZUR HÖLLE BABY! FOTOS: 25HOURS-HOTELS.COM FLORENZ Dantes Göttliche Komödie stand Pate beim Design des neu eröffneten 25hours Hotel Piazza San Paolino im Herzen von Florenz. Szenen aus der Hölle und dem Paradies wechseln sich spielerisch ab und führen zwischen Tugenden und Lastern durch Dantes Welt. Das Zentrum des Hotels im historischen Palazzo bildet das Restaurant San Paolino unter einer riesigen Glaskuppel. Darum herum reihen sich ein grüner Innenhofgarten, eine klassische Negroni- Bar und ein typisches Alimentari – ein Lebensmittelgeschäft fürs Quartier – und die belebte Piazza mit einem kleinen Getränke- und Speiseangebot passend zur jeweiligen Tageszeit. Das Hotel im Stadtteil Santa Maria Novella, einem der authentischsten und weniger bekannten Viertel der italienischen Metropole, etwas abseits der Touristenströme, ist fußläufig vom Bahnhof erreichbar. Das 25hours Hotel San Paolini befindet sich in den ehemaligen Räumen der „Monte de Pegni“ – der Darlehensgesellschaft der Cassa di Risparmio di Firenze – und hat seinen zentralen Kern von 66 Zimmern im ursprünglichen Kloster neben der gleichnamigen Kirche San Paolino. Durch kontrollierte Abrisse, neue Gebäude-Elemente und wiederhergestellte Bereiche wurde den antiken Räumen neue kreative Energie eingehaucht. Entstanden ist ein modernes und kosmopolitisches Hotel mit 171 Zimmern, wie es in Florenz noch keines gibt. ANGEBOT 25hours feiert die Eröffnung des ersten Hauses in Italien mit einem Spezialangebot, das Gäste bis Ende 2021 auf www.25hours-hotels.com buchen können: Interessierte erhalten ab zwei Übernachtungen 25 Prozent Rabatt auf die Normal-Rate sowie das Frühstück gratis dazu. www.25hours-hotels.com QUEER DURCH DIE TOSKANA ITALIEN FOTO: PIXABAY.COM Kunst, Kultur, Wein und eine grandiose Landschaft: Wer die Toskana bereist, erlebt Italien mit allen Sinnen. Die Liste der Sehenswürdigkeiten ist lang: von Michelangelos nacktem David in Florenz über die Piazza del Campo in Siena bis zu den auf Hügeln thronenden Städten wie San Gimignano oder Volterra. Während in den Städten ein Kulturhighlight das andere jagt, ist die Toskana aber auch der ideale Ort zur Entschleunigung. Luxuriöse Hotels in ehemaligen Burgen und Palästen, die dem Florentiner Adel einst als Landsitz dienten, laden zur genussvollen Auszeit ein. So wartet das COMO Castello Del Nero nicht nur mit einem holistischen Spa, sondern auch einem Michelin- Sterne-Restaurant auf. In der Thermenregion um den kleinen Ort Bagno Vignoni hat sich das ADLER Spa Resort Thermae auf Wellnessund Gesundheitsbehandlungen spezialisiert und bietet auch für Männer neuste Techniken zu Muskelaufbau und Gewichtsreduktion an. Und natürlich darf der ein oder andere Besuch in einem der Weingüter der Region Chianti nicht fehlen. Ganz neu ist das in Montalcino eröffnete Museum Tempio del Brunello, das sich dem besonders edlen Tropfen aus verschiedenen Perspektiven heraus nähert. Und wer auf der Suche nach schwuler Gesellschaft ist, wird vor allem in Florenz fündig: Mit den Bars Queer und Piccolo Café gibt es im Stadtzentrum zwei beliebte Anlaufstellen, getanzt wird auf der regelmäßig stattfindenden ICON Party. *dax www.italia.it www.comohotels.com www.adler-resorts.com

„Ich bin Sozialarbeiter , Ju-Jutsu-Athlet, Gin-Fan und Pflanzenflüsterer .“ Denis # HIVersity Weil ich mehr bin als nur HIV-positiv: LiVLife.de NP-DE-HVU-ADVT-210002; 07/2021

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.