Aufrufe
vor 10 Monaten

rik Dezember 2021 | Januar 2022

34 Gesundheit Bodycoach

34 Gesundheit Bodycoach und OnlyFans: SASCHA AUS KÖLN NACHGEFRAGT FOTO: PAULVANDERLINDEPHOTOGRAPHY Diesen Sportler aus Köln kennt man, wenn man „Prince Charming“ gesehen hat (insbesondere ist die nackte Duschszene in Erinnerung geblieben), seinen Körper optimieren will oder auch mal bei OnlyFans stöbert … Wir sprachen mit dem erfolgreichen Blogger und Coach. Welche Sportarten machen dir privat am meisten Spaß? Und wie oft trainierst du die Woche? Ich habe mit 14 mit Wasserball angefangen, vier- bis fünfmal die Woche trainiert. Ein positiver Nebeneffekt ist meine Schwimmerfigur … (grinst) Vor vier Jahren habe ich mit konzentriertem Krafttraining angefangen, so etwa fünfmal die Woche. Wie muss man sich die Arbeit eines Bodycoachs vorstellen? Ich bin selbstständiger Personal Trainer und habe zusätzlich eine Nutzungsvereinbarung mit McFit: Ich darf in jedem McFit in Deutschland mit meinen Kunden trainieren und in einem auch Marketing machen. Die Leute finden mich über meine Homepages, Facebook oder Instagram, und dann bespricht man, was sie an sich ändern wollen, was sie erreichen wollen. Du bist aber auch bei OnlyFans. Kommt es da zu einer Kundenvermischung? Ja, das kommt manchmal vor. Aber ich bin da professionell, da gibt es keine Vermischung, als Personal Trainer konzentriere ich mich nur auf die Fitness. Du warst bei „Prince Charming“, aber bist auch Erotikmodel. Wie geht dein Umfeld damit um? Meine Familie gibt mir da Rückenwind, darüber bin ich froh. Ich bin ein erwachsener Mann, das ist so wie bei meiner Sexualität: Ist halt so. (grinst) Allgemein gilt: Wer nicht damit klarkommt, der kann gerne gehen. Meine Freunde sind auch cool damit, aber Neider gibt es immer. Was magst du an Social Media? Dass man teil an dem Leben von Freunden hat, die man manchmal nicht so oft sehen kann. Die ganzen Fake-Bilder gibt es ja nur bei den ganz großen Influencern, für private, familiäre Zwecke finde ich es sehr angenehm. Und an Köln? Ursprünglich bin ich aus Krefeld, das ist ja nicht so weit weg von Köln. An Köln mag ich die Offenheit der Leute, dass hier so viel passiert und möglich ist. Köln ist lebendig und jung, du merkst, dass die Leute Bock haben, sich auszutauschen. *Interview: Michael Rädel Facebook, Instagram und Twitter: bodycoachsascha, onlyfans.com/saschacolognefree, onlyfans.com/saschacologne

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.