Aufrufe
vor 11 Monaten

rik Dezember 2021 | Januar 2022

16 Kultur KINO FOTO:

16 Kultur KINO FOTO: JEAN MARIE LEROY / RECTANGLE PRODUCTIONS / WELTKINO FILMVERLEIH Der Spielfilm ist die Geschichte von Céline Dion, einer der erfolgreichsten Sängerinnen des 20. und 21. Jahrhunderts. Ihre Hits wie „I’m Alive“, „My Heart Will Go On“, „Pour que tu m’aimes encore“ oder auch „Because You Loved Me“ kennt die ganze Welt, ihre private Geschichte nicht. In dem Film wird mit dem Charakter Aline die ganze Story erzählt. Aufgewachsen in Kanada als eines von 14 Kindern, ALINE - THE VOICE OF LOVE veröffentlicht die 1968 Geborene 1981 ihre erste Schallplatte, 1983 gelingen erste Erfolge in den Charts, 1988 tritt sie mit „Ne partez pas sans moi“ für die Schweiz erfolgreich beim ESC (damals noch der „Grand Prix Eurovision de la Chanson“) an. 1990 landet sie mit „Where Does My Heart Beat Now“ ihren ersten internationalen Hit. 1981 kam der 2016 verstorbene René Angélil in ihr Leben, erst als Manager, 1994 dann als Ehemann und große Liebe und Vater ihrer Kinder. Sein Tod scheint sie bis heute zu belasten, fällt sie doch – trotz erfolgreicher Alben – eher durch eine extreme Gewichtsabnahme und mitunter bizarre Auftritte auf. Grund genug, sich mehr mit ihr zu beschäftigen! Der Film „Aline – The Voice of Love“ ist eine liebevolle und umfassende Hommage an die Ausnahmekünstlerin mit einer grandiosen Valérie Lemercier als Aline. *rä Ab dem 23. Dezember im Kino.

KONZERT STEVE REICHS SIX PIANOS in der Philharmonie Kultur 17 Sechs Pianisten, sechs Konzertflügel, ein Abend: Gregor Schwellenbach (Kompakt), Kai Schumacher und John Kameel Farah (Neue Meister), sowie Erol Sarp (Grandbrothers), Daniel Brandt und Paul Frick (Brandt Brauer Frick Ensemble) spielen und erweitern Steve Reichs meisterhafte Komposition „Six Pianos“ in der Kölner Philharmonie. Wenn ein Komponist mit den kinetischen Kräften der Musik völlig neue Soundwelten geschaffen hat, dann Steve Reich. Reich gilt neben Philip Glass, Terry Riley und La Monte Young als einer der wichtigsten Vertreter der „(American) Minimal Music“. Zu den Manifesten der „Minimal Music“ gehört Reichs Stück „Six Pianos“ von 1973. Die Komposition war ursprünglich für alle verfügbaren Pianos in einem New Yorker Klaviergeschäft konzipiert, doch Reich empfand den daraus resultierenden Klang als zu dicht. Also beschränkte er sich auf sechs Klaviere, die auf engem Raum platziert ein sehr präzises Timing ermöglichen: Im gemeinsamen Miteinander FOTO: KOMPAKT formen insgesamt zwölf spielende Hände eine sich ständig wiederholende Textur mit sorgsam dosierten Steigerungen und leicht veränderten Betonungen. Die hohe Kunst liegt darin, ein unwiderstehliches, vibrierendes Sounddesign herzustellen – was die sechs Pianisten um den Kölner Gregor Schwellenbach ganz sicher bei ihrem Konzert in der Kölner Philharmonie (er)schaffen. Sie sind absolute Könner der repetitiven Ästhetik. Im Unterschied zum Stück „Six Pianos“, bei dem jeder Ton durchkomponiert ist, spielen und variieren die Musiker die Patterns bei Terry Rileys „Keyboard Study #2“ nach Belieben. Mit dieser Komposition eröffnen die sechs Pianisten ihren Konzertabend in der Kölner Philharmonie. Es folgen Eigenkompositionen der Künstler, bei dem sie zwischen Elektronik, Jazz und zeitgenössischer Musik immer wieder innovative Musik hervorbringen. 22.12., Kölner Philharmonie, Bischofsgartenstr. 1, 20 Uhr, www.koelner-philharmonie.de DOMINIK GRÖTZ Noch kein Weihnachtsgeschenk? Tipp: Ein Abo für Theater und Kabarett im Bezirksrathaus Porz Kabarettabo 2022 jeweils 20 Uhr nur 88 € RONCALLI’S APOLLO VARIETÉ Bademeister Schaluppke „Chlorreiche Tage“ Do., 28.04.2022 Dagmar Schönleber „Respekt“ Do., 19.05.2022 Jürgen Becker „Die Ursache liegt in der Zukunft“ Sa., 24.09.2022 Ingrid Kühne „Von Liebe wird auch keiner satt!“ Fr., 18.11.2022 Daphne de Luxe „Das pralle Leben“ Sa., 03.12.2022 Theaterabo 2022/2023 jeweils 20 Uhr nur 95 € Avanti! Avanti! mit Stefanie Hertel u. a. Sa., 29.10.2022 Schwieger mutter und andere Bosheiten mit Simone Rethel u. a. Di., 29.11.2022 Abos unter Telefon 0221 / 221-97398 alle Veranstaltungen im freien Verkauf bei Bäumchen wechsel Dich! mit Tanja Schu mann u. a. Sa., 10.12.2022 www.rathaussaal-porz.de Hotline 0221 2801 Geliebte Hexe Die Kehrseite mit der Medaille Kathrin Ackermann mit Nicola Tiggeler, u. a. Timothy Peach u. a. Sa., 22.04.2023 Mi., 10.05.2023 www.apollo-variete.com 0211/828 90 90

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.