Aufrufe
vor 5 Monaten

rik August / September 2021

14 KULTUR PRINCE

14 KULTUR PRINCE CHARMING – die dritte Staffel „Innerlich bin ich fast explodiert, als ich erfahren habe, dass ich ‚Prince Charming‘ werde“, so Kim Tränka (31). Der Automobilkaufmann aus Bremen ist der neue Prince auf TVNOW! Er sucht in der dritten Staffel der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Gay-Dating-Show nach der großen Liebe und freut sich darauf, als „netter Kerl von nebenan“ die Singles auf Kreta kennenzulernen. In einer Beziehung ist ihm vor allem Humor wichtig, sein zukünftiger Partner sollte ihm auf Augenhöhe begegnen und die gleichen Vorstellungen vom Leben haben. Neben Reisen hat auch Sport einen hohen Stellenwert für ihn, in seiner Jugend ist Kim hochklassig geturnt und geritten. Danach tanzte er knapp neun Jahre Lateinformation, sogar in der Bundesliga, heute ist er aus Zeitgründen nur noch passives Mitglied. An sein Coming-Out denkt Kim, der in Stade geboren wurde, gerne zurück – für ihn war es das „unkomplizierteste und schönste Outing, was sich ein schwuler Mann nur wünschen kann.“ Im Interview erzählt der frischgekrönte Prince Kim Tränka, warum seine Mutter im ersten Moment schockiert auf seinen neuen „Adelstitel“ reagierte, welche Macke er hat und warum er bei „Prince Charming“ den Mann fürs Leben finden will: Warum suchst Du in einer Show nach der großen Liebe? Durch Social Media- oder Dating-Profile bildet man sich ja immer schon vorab eine Meinung und die Kommunikation auf diesen Plattformen ist oftmals die gleiche. Bei „Prince Charming“ sind wir in einer ganz anderen Situation, ohne vorher etwas übereinander zu wissen. Ich denke, dann kann man die Dates und das Kennenlernen auch viel intensiver wahrnehmen und alles wie ein Schwamm aufsaugen.

Was sagen Deine Eltern dazu, dass Du teilnimmst? Als ich meiner Mama sagte, dass ich bald einen Adelstitel tragen werde, sagte sie nur: „Nee, komm, hör auf. Du hast dich jetzt nicht bei Prinz Frédéric beworben, oder?“ Ich wusste überhaupt nicht, wovon sie redet. Sie hatte wohl einen Bericht gelesen, dass Prinz Frédéric von Anhalt einen Erben oder was auch immer sucht und jemanden adoptieren möchte. Ich habe dann klargestellt, dass ich mich bei „Prince Charming“ beworben habe und angenommen wurde. Meine Eltern haben sich dann beide wahnsinnig gefreut, fanden es cool und sind auch sehr stolz auf mich. Worauf freust Du Dich am meisten bei „Prince Charming“ und was könnten Herausforderungen für Dich werden? Am meisten freue ich mich wirklich auf den Moment, wenn ich die Jungs das erste Mal treffe. Das ist gleichzeitig aber auch der Moment, vor dem ich am meisten Respekt habe. Wenn man dann später intensivere Gespräche führt und auch schon die ein oder anderen Gefühle aufkommen, muss ich herausfinden, inwiefern es ernsthaftes Interesse an mir ist oder eben nur an dem ganzen Drumherum. Mir würde es schon weh tun, wenn nur jemand da ist, um Publicity zu bekommen und eine Show abzuziehen. Worauf achtest Du bei einem Mann? Was ist Dir wichtig in einer Beziehung? Ich finde, dass Menschen generell treu, ehrlich und respektvoll sein sollten, ansonsten möchte ich nichts mit ihnen zu tun haben. Und ich liebe es, zu lachen. Wenn jemand dabei ist, mit dem man nicht lachen kann, dann finde ich es schon schwierig. In einer Beziehung sollte man sich außerdem auf Augenhöhe begegnen und keiner dem anderen unter- oder überlegen sein. Man sollte in vielen Bereichen die gleichen Werte und eine gemeinsame Vorstellung von dem haben, wie sich eine Beziehung entwickeln oder wie das gemeinsame Leben aussehen soll. Ich möchte eine monogame Beziehung, aber wenn mein Partner, den ich über alles liebe, beispielsweise die Beziehung öffnen möchte, kann man darüber reden. Hauptsache die Fronten sind klar gesetzt und man kommuniziert offen. KET UP YOUR LIFE WWW.KET.BRUSSELS Wie kommst Du zu Deinem besonderen Look? Ich bin 2019 nach Bali geflogen und war dort vier Wochen lang und im Anschluss bin ich noch drei Wochen in Thailand rumgereist. Die Zeit hat mich wahnsinnig geprägt und ich fand diesen Surfer-Look irgendwie ganz cool. Eigentlich wollte ich meine Haare schon immer mal länger wachsen lassen – und das war dann einfach der Moment, wo ich das durchgezogen habe. Ich weiß, dass ich mit den längeren Haaren auch älter aussehe, aber ich mag’s für den Moment! Was sollte man unbedingt über Dich wissen? Wenn ich Menschen umarme, atme ich immer ein, um zu wissen, wie sie riechen – das kann mal gut sein, das kann aber auch mal schlecht sein. Aber das ist wirklich eine Macke von mir! Ansonsten darf man mich nicht zu ernst nehmen – ich finde, Sarkasmus und Ironie sind auch manchmal eine schöne Sprache, die man sprechen kann. We love sharing the queer life of Brussels. Stay tuned with www.ket.brussels

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.