Aufrufe
vor 1 Jahr

rik August/September 2020

Die rik (steht für Raus in Köln) erscheint seit April 1985.

MUSIK DANCE IBIZA

MUSIK DANCE IBIZA 2020 POP Weltflucht kann (auch mal) helfen Ein Blick aufs Smartphone, Social Media oder ins Fernsehen reicht, und man ist bedient. Gibt es eigentlich noch gute Nachrichten? Zudem dann noch das übliche Übel mit vertratschten Diven im privaten Umfeld (wer die Wohnung nicht verlassen muss, postet sich eben müde), der Zusammenarbeit mit unwilligen Geschäftskontakten (bitte helft uns, aber wir helfen euch nicht) und leeren Geschäften (was macht ihr denn alle mit dem Klopapier und Dosengerichten?). Da steckt man doch gerne mal den Kopf unter die Decke, lässt alles aus und taucht entweder ab bei YouTube, Netflix oder ... in die Musik! Klänge und Melodien, gepaart mit schönen FOTO: ISTOCKPHOTO.COM/GOLLYKIM Erinnerungen – das ist, was jetzt am meisten helfen kann, wenn die Gedanken wieder rasen. Und hiermit schlagen wir dir einmal diesen ungewöhnlicheren 1980er-Sampler vor: „Kontor Top of the Clubs ELECTRO 80s VOL.2“. Diese 3CD-Box konzentriert sich nicht auf die ewig gleichen Hits des Jahrzehnts, sondern präsentiert das Erfolgreiche, das auch in den Charts dominierte, aber eben irgendwie im 21. Jahrhundert in Vergessenheit geriet ... Unsere Anspieltipps sind „Sounds Like a Melody“ von Alphaville, Inner City mit „Good Life“ sowie Stacey Qs „Two of Hearts“ und Sydney Youngblood mit „If Only I Could“. *rä „Sunset Moods“, „Pool Party Grooves“ oder „Beach Feelings“, die drei CDs des Samplers „Déepalma IBIZA 2020“ helfen, die Melancholie, die die Corona-Pandemie mit all ihren notwendigen Maßnahmen womöglich heraufbeschworen hat, zu überschreiben. Und auch, wenn es noch lange dauern wird, bis es wieder so sein wird, wie wir es liebten, also angstfrei am Strand liegen, feiern und toben: Man kann nach und nach wieder verreisen. Und wem das weiterhin zu gefährlich ist, der kann mit diesem starken Sampler seine Strandparty zu Hause feiern. Unsere Anspieltipps bei „Déepalma IBIZA 2020“ sind auf CD eins („Sunset Moods“) Monika Kruses „Summer Drops (UNER Remix)“ sowie Claptone feat. Zola Bloods „Birdsong (Super Flu Remix)“, auf CD zwei („Pool Party Grooves“) Milk & Sugar & Andrey Exx mit „Riding High (Extended Mix)“ und auf CD drei („Beach Feelings“) KAIROS mit ihrem Stück „Feel the Way (Extended Mix)“. Eine gelungene und nicht nur sehr gut zum Sommer passende Compilation angesagter aktueller House-Tracks, die sicherlich jeden Klub zum Toben und jeden Strand zum Ausflippen bringen würden. Und jetzt eben dich und deinen Haushalt, dein Homeoffice und ganz Balkonien. Die 3CD „Déepalma IBIZA 2020“ erschien bei Déepalma Records. *rä www.deepalma.com VINYL Vier LPs voller Retro-Glück Halt, ist das denn richtig? Das Glück, das Lieblingsmusik beim Hören durch den Geist und Körper strömen lässt, ist ja nicht retro, es ist jetzt. Und es gibt dir Mut und Ruhe. Natürlich musst du von Reggae geküssten Schwedenpop dafür auch mögen. Gerade erschien bei Demon Records eine 4-LP-Box namens „All That She Wants – The Classic Albums“ von Ace of Base, die die ersten Alben der Band vereint. „The Bridge“ von 1995 zum Beispiel mit den Charthits „Lucky Love“ (Platz 1 in Schweden!), „Beautiful Life“ und „Never Gonna Say I’m Sorry“, das Album „Da Capo“ aus dem Jahr 2002 mit den Charthits „Unspeakable“ und „Beautiful Morning“ oder auch das 1998er-Album „Flowers“ mit den Welthits „Cruel Summer“ sowie „Life is a Flower“. Und natürlich ist auch „Happy Nation“ von (ursprünglich) 1993 mit in der Box dabei samt Erfolgen wie „Wheel of Fortune“ (übrigens die erste Single 1992) . Die erst später erschienenen Überhits „The Sign“ und „Don’t Turn Around“ sowie „Living in Danger“ kamen natürlich auch mit drauf. Alle vier LPs sind aus verschiedenfarbigem 180-Gramm-Vinyl gefertigt, und das Einzige, worüber man sich beschweren könnte, ist, dass das letzte Album „The Golden Ratio“ (2010 immerhin Platz 20) nicht mit dabei ist, und das Fehlen von Top-10-Hits wie „C’est la vie (Always 21)“. Aber dafür gibt es ja seit Ende 2019 die LP und CD „Gold“. Wer eine Affinität zu Eurodance, Pop, den 1990ern und süßen Melodien hat, zudem einen Plattenspieler besitzt und Kitsch mag, der wird mit dieser Box seine helle Freude haben. Unsere Anspieltipps sind „Wonderful Life“ und „My Déjà Vu“ sowie „Always Have, Always Will“. *rä www.demonmusicgroup.co.uk

Kostenlose Werbung für lokale Betriebe und Events ROMEO bringt Menschen zusammen. In diesen Zeiten möchten wir unseren kleinen Teil dazu beitragen, um dein LGBT+ Unternehmen zu unterstützen und unsere Community am Leben zu halten. Wir geben kostenfreie, lokale Werbung auf unserer Seite für dein lokales Unternehmen. www.planetromeo.com/de/advertise/free-local/

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.