Aufrufe
vor 1 Jahr

rik August/September 2020

Die rik (steht für Raus in Köln) erscheint seit April 1985.

20 KULTUR Pirkle Jones:

20 KULTUR Pirkle Jones: Kathleen Cleaver und Black Panthers (Befreit-Huey-Kundgebung, Bobby Hutton Memorial Park, Oakland, CA, 22.9.1968, aus: Black Panther), 1968 – 1969, Schenkung Pirkle Jones Foundation, © Regents of the University of California, Reproduktion: Rheinisches Bildarchiv Köln MUSEUM LUDWIG: #DIVERSITY Die Kunst weiblicher, queerer, indigener Künstler*innen sowie artists of color ist seit Ende Juni in der Ausstellung „Mapping the Collection“ im Museum Ludwig zu sehen. Ana Mendieta: Ohne Titel (Facial Hair Transplants), 1972 (1997), Museum Ludwig, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Foto: Rheinisches Bildarchiv Köln / Sabrina Wal Die am 20. Juni eröffnete queere Ausstellung „Mapping the Collection“, die sich auf die 1960er und 1970er konzentriert, „hinterfragt den vertrauten (kunst-)historischen Kanon und knüpft damit an feministische und queere Diskurse an. Aber auch siedlerkoloniale Theorien werden miteinbezogen, Ausgangspunkt ist hierbei die Kolonialisierung des amerikanischen Kontinents und der damit einhergehende Genozid an den indigenen Bewohner*innen Amerikas“, so das Museum über die Ausstellung, die von Janice Mitchell kuratiert wurde. Die 1960er und 1970er, eine Welt im Umbruch: Kalter Krieg, Studentenrevolten, Hippies, Soul, Disco, Punk und die ersten CSDs. „Ziel ist es, zum einen zu zeigen, wie Künstler*innen auf die sozialen und politischen Entwicklungen und Ereignisse dieser beiden Jahrzehnte reagiert haben, und zum anderen deutlich zu machen, dass formale und stilistische Entwicklungen und der Austausch von Ideen nicht an den Grenzen von Geschlecht, ethnischer oder sozialer Herkunft haltmachten. Durch diese Zusammenführung kommen auch bisher übersehene Verbindungen und Allianzen zwischen Künstler*innen untereinander und zwischen Künstler*innen und Aktivist*innen zum Vorschein, die deutlich machen, dass Kunst stets mit dem sozialen und politischen Kontext ihrer Entstehung verbunden bleibt.“

KULTUR 21 Adam Pendleton, Filmstill aus „Just back from Los Angeles: A Portrait of Yvonne Rainer“, 2016 – 2017, © und courtesy of Adam Pendleton ÜBER DAS MUSEUM Das 1976 vom kunstliebenden Ehepaar Ludwig gegründete Museum soll über die größte Pop-Art-Sammlung außerhalb der USA verfügen: Kunst von Andy Warhol und Roy Lichtenstein in Köln. Der stilistische Bogen wird aber weiter gespannt, denn außer über Pop-Art verfügen diese Kunsthallen noch über eine umfangreiche Sammlung der russischen Avantgarde aus der Zeit von 1906 bis 1930 sowie über mehrere Hundert Arbeiten von Pablo Picasso als Dauerleihgabe. *rä Bis 23.8., Mapping the Collection, Museum Ludwig, Köln, www.museum-ludwig.de Sich BRILLENFREI wieder jung fühlen Warum man sich auch im Alter keinesfalls mit schlechten Augen zufrieden geben muss Zum Altern gehört einiges dazu, vieles ist unumgänglich und lässt sich nicht aufhalten. Dazu zählten lange Zeit auch immer schlechter werdende Augen, jedoch nicht mehr! Bei dem einen kommt sie etwas früher und dem anderen etwas später, aber eins steht fest: Die Alterssichtigkeit ereilt uns alle irgendwann und ist ein ganz natürlicher Teil des Älterwerdens. Schon ab Mitte 40 beginnt sich vor allem die Sicht auf kurze Distanz stark zu verschlechtern und eine Lesebrille oder Kontaktlinsen sind meist scheinbar die einzige Lösung. Immer mehr Menschen entscheiden jetzt jedoch, sich ihre Flexibilität und brillenfreie Lebensqualität zu erhalten und so zählt der Austausch der natürlichen Augenlinse gegen eine Künstliche schon heute zu den häufigsten und erfolgreichsten Behandlungen in der Augenchirurgie. Durch Anwendung eines hochpräzisen Femtosekundenlaseres anstelle des Skalpells und der ruhigen Hand des Chirurgen, ist er außerdem einer der sichersten Eingriffe überhaupt. sehkraft bietet hier eine Auswahl von über 25 verschiedenen Premiumlinsen. Mit ihnen können einerseits Sehfehler wie Kurz- und Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmung effektiv und nachhaltig behandelt werden. Andererseits gleichen Multifokale Linsen zusätzlich die Alterssichtigkeit aus und sorgen damit für Brillenfreiheit in allen Entfernungen. Dass die Behandlung des, uns ebenfalls früher oder später alle betreffenden, Grauen Stars dadurch auch schon vorweggenommen wird, ist ein weiterer der zahlreichen Vorteile! Entscheiden Sie sich jetzt wieder so zu sehen wie früher einmal, oder sogar besser als jemals zuvor! Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin zur Expertenberatung! Wolfsstraße 16 • 50667 Köln • Tel. 0221 86016-33 • mail@sehkraft.de • sehkraft.de

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.