Aufrufe
vor 3 Jahren

rik August/September 2019

  • Text
  • Stadt
  • Zeit
  • Babylon
  • Schwule
  • Berlin
  • Musik
  • Sauna
  • Phoenix
  • Feierabendlounge
  • Philharmonie

24 KULTUR TIPP Lesestoff

24 KULTUR TIPP Lesestoff für den Hochsommer Am 1. August erscheint mit „Oliver und ich“ ein spannender Mystery-Roman von David Imper. Rezeptionist Philip interessiert sich für die Zeit, als Filme einfach „nur“ erfolgreich waren – die Zeit der großen Gesten und wenigen Schnitte – und noch keine vor Produktplatzierungen strotzenden Blockbuster. Er lebt eher bescheiden, aber zufrieden, heute würde man sagen „lagom“, und genießt die Weltflucht, die ihm Filme aus den 1930er-Jahren bieten. Eines Tages wird es mysteriös: Ausgerechnet in einem Horrorfilm entdeckt Philip einen Schauspieler, der ihm aufs Haar gleicht. Er beginnt, über seinen Doppelgänger nachzuforschen, Philip erfährt, dass dieses Talent, Oliver Clark, einst aus London nach Hollywood kam. Schwul und tragisch in den besten Freund verliebt, früh verstorben ... Philip taucht tiefer in die Lebensgeschichte ein, reist an die Orte, die Oliver Clark besuchte, und erfährt mehr und mehr über sich selbst. *rä himmelstuermer.de AUSSTELLUNG Re:Form – Eine Hommage an 100 Jahre Bauhaus Bauhaus, die legendäre Bildungsstätte im Bereich Architektur, Kunst und Design, wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Walter Gropius und Henry van de Velde in Weimar als Kunstschule gegründet. Die dort entwickelten „deutschen“ Designs revolutionierten die Möbel-, Design-, und Architekturwelt weltweit. Zum Jubiläum der Bauhaus-Gründung im Jahr 1919 gratuliert das stilwerk mit der Wanderausstellung „Re:Form – Eine Hommage an 100 Jahre Bauhaus“. Bis September können alle Design- und Architekturfreunde die Geschichte und Wirkung des Bauhauses in Berlin und Düsseldorf erleben. Die Ausstellungen sind ein absolutes Muss! *rä stilwerk.com FOTOS: STILWERK TIGRIS im Senftöpfchen Im Alter von 7 Jahren begann er, die Kunst des Körperbiegens zu erlernen und entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten männlichen Kontorsionisten weltweit. In einer bestechend minimalistischen Darbietung begeistert Tigris mit der puren Beweglichkeit seines trainierten Körpers. Ein Mann und sein Körper… mehr braucht es nicht für diese berührende und faszinierende Kontorsionsperformance. Kraftvolle Handstände, geschmeidige Körperbiegung und seine maskuline Erscheinung machen diesen stilvollen Act zu einem einmaligen Erlebnis. Das Hula-Hoop ist weit mehr als nur ein Reifen, den man um die Hüfte kreisen lässt ist, das beweist Tigris in seiner außergewöhnlichen Darbietung, in der er das faszinierende Spiel mit den Ringen und die extreme Biegsamkeit seines durchtrainierten Körpers miteinander verbindet. Seit Jahren gehört Tigris zu den besten Hula-Hoop-Artisten weltweit. Das ist vollendete Körperbeherrschung und Akrobatik in einer unbeschreiblichen Ästhetik. www.senftoepfchen-theater.de

abo UND DEN WEG ZUM KIOSK SPAREN Du magst Abenteuer, Reisen, Autos und tolle Typen? Jetzt auf www.mate-magazin.de Abo abschließen und keine Ausgabe Mate mehr verpassen! Mate auf Readly lesen oder Mate-App downloaden und Mate noch vor allen anderen bekommen! 1 2 3 IM ITUNES STORE UND AUF POCKETMAGS.COM KEINE AUSGABE MEHR VERPASSEN FASHION, DESIGN, BODY, TRAVEL www.mate-magazin.de www.facebook.com/MateMagazin www.instagram.com/mate_magazin www.readly.com/ /// 1 *Nur gültig für unwiderrufene Bestellungen eines Abos der deutschen Ausgabe von Neukunden oder Kunden die mind. 6 Monate Mate nicht im Abonnement bezogen haben. Versand der Aboprämie erfolgt nach Zahlungseingang des Bezugspreises zusammen mit der ersten Ausgabe des bestellten Abos. Abo verlängert sich automatisch um jeweils eine Folgefrequenz von 4 Ausgaben, wenn es nicht spätestens 2 Wochen vor Ablauf schriftlich per Brief (mate. | Rosenthaler Str. 36 | 10178 Berlin), E-Mail (service@mate-magazin.de) oder per Fax (030.44319877) gekündigt wird.

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.