Aufrufe
vor 3 Jahren

rik August 2017

4 KÖLN Community

4 KÖLN Community Deutsche Bank für rubicon Mit Arndt Klocke ist erstmals ein offen schwuler Politiker Fraktionsvorsitzender im Landtag von NRW. Die Wahl brachte zwar eine Halbierung der Abgeordnetenzahl auf 14 mit sich, aber für Arndt Klocke das landesweit beste Ergebnis in einem Wahlkreis. Besonderes Augenmerk des Engagements für die Community wird die Fortsetzung des Aktionsplanes gegen Homophobie erfahren, der im Koalitionsvertrag nicht vorkommt. Mitarbeiter der Deutschen Bank unterstützen anlässlich des CSD in Köln den Verein rubicon. Dabei wurde der Beratungseinrichtung am 5. Juli eine Spende in Höhe von 4.150 Euro übergeben. Möglich gemacht wird die von der Deutschen Bank Stiftung West getragene Aktion durch die Teilnahme zahlreicher Mitarbeiter der Deutschen Bank, gemeinsam mit ihren Kunden und Familienangehörigen. Die Spendensumme speist sich aus dem Kartenkauf für einen Platz auf dem großen Demonstrationswagen. „Wir engagieren uns gerne ehrenamtlich für den Verein, weil er sich für Vielfalt und gegen Diskriminierung in Nordrhein-Westfalen stark macht. Ich bin stolz darauf, dass wir gemeinsam einen positiven Beitrag leisten können und mit einem Deutsche Bank Truck am CSD in Köln Flagge für Vielfalt zeigen“, so Matthias Buck, Sprecher der Regionalen Geschäftsleitung West. Durch die Spendeneinnahmen aus dem Kartenverkauf und dem Mitarbeiterengagement konnte die Deutsche Bank im vergangenen Jahr erfolgreich ein Seminar für LGBT-Jugendliche durchführen. In diesem Jahr unterstützt die Bank das „Kleine Regenbogenkünstler*innen“-Projekt, das sich an Kinder richtet, die aus Regenbogenfamilien stammen und im Raum Köln wohnen. Das Angebot umfasst eine vielfältige Arbeitsgemeinschaft, die sich besonders den Themen Kunst und Ausdruck widmet. Am Samstag vor dem CSD konnten die Aidshilfe NRW und das Schwule Netzwerk NRW über 700 Gäste beim CSD-Empfang im Kölner Gürzenich begrüßen. Manfred Bruns, Bundesanwalt a.D. und langjähriger Sprecher des LSVD, wurde mit der Kompassnadel ausgezeichnet. Eine Dokumentation des Empfangs mit den Reden von Steffen Schwab und Arne Kayser, der Laudatio von Marie Sichtermann und den Dankesworten von Manfred Bruns findet sich unter www.ahnrw.de. Ruhr CSD Essen Der diesjährige RUHR CSD ESSEN am 4. und 5. August lässt es krachen und zeigt Herz. Unter dem Motto „Du hast die Wahl” sind wieder alle offenherzigen Menschen eingeladen, mit der Community auf dem Kennedyplatz zu feiern. Neben der „Glück-Auf- Parade” am Samstag und dem Gottesdienst in der Marktkirche sowie der Karaoke- und neuen Talentshow am Freitag präsentiert der Ruhr CSD Essen am Samstag wieder ein vielschichtiges Programm mit Talk, Show und Musik auf der Hauptbühne. Mit dabei u. a. Holger Edmaier, Kordula Völker, Part of the Art, Green Lemonande, Travestie „The Dreams”, Chris Taylor und Zeitflug. Für alle Party- und Tanzhungrigen lockt die Tanzbühne am Samstag an der Marktkirche mit DJ Marauder. Die Demo startet am Samstag um 13 Uhr am Hauptbahnhof und zieht durch die Fußgängerzone bis zum Eintreffen auf dem Kennedyplatz gegen 14 Uhr. Mit dabei sind die verschiedensten Gruppen und Vereine aus der ganzen Region und Vertreter verschiedener politischer Parteien. Auch der Schirmherr des RUHR CSD ESSEN, Oberbürgermeister Thomas Kufen, wird zum CSD kommen. Das Motto in diesem Jahr lautet „Du hast die Wahl“. Das Bühnenprogramm des RUHR CSD ESSEN startet am Samstag um 12 Uhr. Dazu gehört ein politischer Talk zur Bundestagswahl 2017 gegen 18 Uhr. Die Schweigeminute der Aidshilfe soll an die HIV und Aids Verstorbenen erinnern. www.ruhr-csd.de

LULU.FM bald in fünf Metropolen auf DAB+ KÖLN 5 lulu.fm, das schwul-lesbische Metropolenradio aus Köln, erweitert erneut sein DAB+-Sendegebiet. Noch dieses Jahr wird lulu.fm seinen Sendebetrieb auch im Rhein-Neckar-Gebiet aufnehmen, ab Herbst wird das Programm auch in der mitteldeutschen Metropole Leipzig- Halle über Antenne via DAB+ zu hören sein. Die technische Reichweite von lulu.fm erhöht sich damit auf etwa 18 Millionen Einwohner in fünf deutschen Metropolen. Das ist 1/4 der Bevölkerung über 14 Jahre. EINFACH Küche kaufen! Wir schenken Ihnen eine Luxusausstattung im Wert von bis zu 1.000 €* Lassen Sie sich überraschen wie schnell und einfach Sie zu Ihrer individuell geplanten Traumküche kommen! Der Medienrat der SLM, der Sächsischen Landesanstalt für Medien, hat lulu.fm in einer Sondersitzung am 3. Juni 2017 die Lizenz und Übertragungskapazitäten für eine Verbreitung über DAB+ in der Region Leipzig erteilt. Der Zuteilung war eine Ausschreibung vorangegangen. Das Sendegebiet Rhein-Neckar ist schon seit einiger Zeit geplant und wird durch eine Bewerbung um eine UKW- Freqzenz begleitet. Mit dem neuen Sender im Odenwald wird lulu.fm ca. 3 Millionen Einwohner und viele Pendler, überwiegend in Baden-Württemberg, erreichen. Somit ist lulu.fm dann auch in Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe über DAB+ zu hören — Städte, mit lebhaften schwul-lesbischen Szenen, eigenen CSDs und vielen Lesben, Schwulen und anderen queeren Menschen. Im Sommer bringt lulu.fm auch ein DAB+-Radio mit eingebauter lulu.fm-Taste in den Handel. Das Gerät ist lulu. fm-gebrandet und verfügt über eine feste Stationstaste, auf der lulu.fm vorprogrammiert ist. Die lulu.fm-Taste funktioniert in allen existierenden und auch künftigen Sendegebieten. Selbstverständlich können mit dem Gerät aber auch andere DAB+- und UKW-Sender empfangen werden. Große Auswahl an Fronten, Griffen, E-Geräten. Exlusives Mehrwertpaket ohne Mehrpreis: Inklusive extra leise schließenden Schranktüren, edlen Auszügen, praktischen Schubkasten- Einteilungssystemen uvm. *keine Barauszahlung möglich DR PLM Küchenvertriebs GmbH Widdersdorfer Str. 240 • 50825 Köln Tel. 0221 / 51 09 20-0 • www.plana.de/koeln

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.