Aufrufe
vor 1 Jahr

rik April/Mai 2019

  • Text
  • Babylon
  • Metropol
  • Eintritt
  • Schwule
  • Phoenix
  • Musik
  • Sauna
  • Philharmonie
  • Kultur
  • Szene

4 COMMUNITY „ICH ZEIGE

4 COMMUNITY „ICH ZEIGE DAS AN!“ lautet das Motto einer landesweiten Kampagne, die die Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben, Schwule und Trans* in NRW erarbeitet hat. Damit möchte die Fachstelle Menschen ermutigen, Strafanzeige zu stellen, wenn sie wegen ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität verbal oder körperlich angegriffen werden. „Niemand hat das Recht, dich zu beleidigen oder körperlich anzugreifen. Beleidigungen und körperliche Übergriffe gegen LSBTIQ* gehören angezeigt“, heißt es auf bunten Postkarten mit Emoji-Motiven. Die Postkarten sollen landesweit in Szenekneipen und Treffpunkten ausgelegt und auf Internetportalen der Community verbreitet werden. Zudem gibt ein Flyer Tipps und Infos zum Anzeigen von Gewalt bei der Polizei. Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt die Aktion. „Es ist beschämend, dass Menschen immer noch Zielscheibe von homo- und transphober Gewalt werden“, sagte Familienminister Joachim Stamp. Die nordrhein-westfälische Landesregierung trete homo- und transphob motiviertem Hass und Gewalt konsequent entgegen. COME-TOGETHER-CUP Am 30. Mai 2019 wird in Köln wieder gekickt, diskutiert und gefeiert. 36 Frauen- und 36 Männerteams aus allen gesellschaftlichen Bereichen werden auf insgesamt 12 Fußballplätzen gegeneinander antreten. Auf der Stadionvorwie-se werden Live-Musik, Promi-Spaßkick, Spieleparcours und vieles mehr angeboten. Der COME-TOGETHER-CUP ist GESCHICHTE rubicon würdigt Stonewall Anlässlich des 50. Jubiläums veranstaltet das Kölner rubicon in Kooperation Lesungen, Filmvorführungen und Fortbildungen. Erzählcafés mit Zeitzeugen der Generation Stonewall gehören ebenso zum Programm wie Diskussionen über queere Schwangerschaft und ein Tanztraining zum weltweiten Aktionstag „One Billion Rising“. demnach viel mehr als „nur“ ein Fußballturnier. Mit seiner gesellschaftspolitischen, weltoffenen und herzlichen Note ist er in dieser Form und Größe deutschlandweit ein-malig. Neben dem sportlichen Vergleich gibt es einen Info-Boulevard, einen Biergarten mit Food-Court sowie ein humorvolles Promi-Spaßspiel und ein abendliches Bühnenprogramm mit Live-Musik. www.come-together-cup.de In New York fing 1969 alles an. Nach einer Polizeirazzia im „Stonewall Inn“ in der Nacht vom 28. Juni 1969 kam es dort zum Aufstand. Schwule, Lesben, Transgender, Transvestiten und Prostituierte wehrten sich erstmals gegen willkürliche Kontrollen und Schikanen. Die Straßenkämpfe in der Christopher Street gelten als Beginn der Emanzipationsbewegung von Lesben und Schwulen. In Deutschland dauerte es noch zehn Jahre, bis sie sich selbstbewusst auf die Straße trauten. Jährlich erinnert der weltweit gefeierte Christopher Street Day (CSD) an die Ursprünge. 2016 erklärte der damalige US-Präsident Barack Obama die New Yorker Bar zum Nationaldenkmal. Die berühmte Kneipe, so Obama, werde das erste Nationaldenkmal der USA sein, das die Geschichte des Kampfes für die Rechte von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgendern würdigt. Die Jubiläums-Reihe des rubicon wird laufend aktualisiert. Einen Überblick enthält die Website www.rubicon-koeln.de TERMIN Sprechstunde AKUT Sprechstunde praxis am ebertplatz Hausärzte | Infektiologen Kümmerle, Voigt, Wyen Ebertplatz 1 | 50668 Köln Telefon: 02 21 / 760 46 48 E-Mail: info@praxis-ebertplatz.de www.praxis-ebertplatz.de

COMMUNITY 5 SZENE-TICKER Am 30.3. startet die FREAK Party No. 5 - unter dem Motto Spring Break wird Samantha Bucca die Gäste mit einem Flying Unicorn im Club Domhof willkommen heißen. Cologne’s own, DJ-Ikone DJ rowdee aka Aleks Djor stellt die Sonnenschirme auf und startet mit euch heiß in den Abend, bevor euch Shows von Homecoming-Queen Naomy, Samantha Bucca den Beachboys Tamer & Crew die Stimmung zum Siedepunkt bringen. Am 30.4. gehts gleich mit FREAK No. 6 „Tanz in den Mai“ weiter. Dieses Mal hat sich eine Gruppe ganz besonderer Queens auf den weiten Weg ins schöne Köln gemacht, um den Musical Dome zu rocken: „RuPaul‘s Drag Race: Werq The World“-Tour gastiert zum dritten mal in Köln und im Domhof wird die offizielle After Show Party stattfinden. OX, La contrainte, 2015 Da der 30.4. von RuPaul's Drag Race: Werq The World Tour 2019 im Musical Dome schnell ausverkauft war, gibt es am 29.4. eine Zusatz-Show! Michelle Visage übernimmt diesmal die Moderation und rettet mit ihren intergalaktischen Queens Aquaria, Kameron Michaels, Asia O’Hara, Kim Chi, Naomi Smalls, Monét X Change und Violet Chachki das Universum! Bereits die letzten zwei Touren waren ein voller Erfolg im ausverkauften Gloria, die Kölner Kweens können es kaum erwarten, ihre Idole aus den USA live zu sehen... You better get your tickets fast gurrl! Am 17.5. findet der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie „Idahobit“ 2019 wieder mit einem Rainbow Flash auf der Westseite der Domplatte statt. Auf Luftballons wird der Umwelt zuliebe dieses Jahr verzichtet, es wird auf anderer Art der Regenbogen symbolisiert werden - seid dabei und lasst euch überraschen! MUSEUM FÜR ANGEWANDTE KUNST KÖLN Im PRIDE Salon wurde seit 5 Jahren monatlich über verschiedenste Themen der Community diskutiert, hier wurden Ideen geboren, Initiativen gegründet und Kooperationen geschmiedet. Nun haben Jonathan Briefs, Marcel Dams und Marco Kammholz beschlossen, dass aus unterschiedlichen Gründen die regelmäßigen Treffen eingestellt werden und es nur noch sporadisch Treffen geben wird. Das Sommerblut Kulturfestival 2019 findet vom 25.5. bis 11.6. statt. Der Schwerpunkt des Festivals ist "Glaube". Das Programm wird ab 4.4. unter www.sommerblut.de verfügbar sein. Förderer Kulturpartner Motiv: Karl Cieluszek, Lasurversuche (Detail), Bauhaus Dessau, 1929, MAKK, Stiftung Winkler (Foto: © RBA Köln, M. Mennicken)

Magazine

blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
hinnerk Oktober / November 2020
rik Oktober / November
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.