Aufrufe
vor 7 Monaten

männer* | 02

  • Text
  • Menschen
  • Berlin
  • Gesundheit
  • Wellbeing
  • Behandlung
  • Therapie
  • Depression
  • Erektile
  • Sexuelle
  • Dysfunktion
  • Maenner.media

SEXUALITÄT

SEXUALITÄT Partnerschaft Stets wird nur die Lustdimension abgebildet. Eine Reduzierung darauf bildet allerdings nicht die Wahrheit ab – was wir dort sehen, ist Fiktion und hat mit realer Sexualität nur wenig zu tun. „Wenn er oder sie einen Orgasmus hat, dann kann ich nicht so viel falsch gemacht haben“ Was guter Sex ist, wird am Orgasmus der/s Partner:in festgemacht: „Wenn er oder sie einen Orgasmus hat, dann kann ich nicht so viel falsch gemacht haben.“ Aus Orgasmus wird also „OrgasMuss“, um mich selbst in meiner Rolle als Sexualpartner zu bestätigen – als „geiler Hengst“ oder als „femme fatale“. Getrieben von dem Gedanken der krampfhaften „OrgasMuss-Produktion“ wird häufig gar nicht wahrgenommen, was denn gerade Schönes und Wundervolles auf dem Weg dorthin passiert. Schade. Vielleicht sollten wir „OrgasMuss“ zugunsten von „OrgasKann“ oder „OrgasDarf“ ersetzen – das könnte der einen oder dem anderen den Druck nehmen. „Es war doch NUR Sex – Schatz!“ Diesen Satz haben sicherlich schon viele gehört. Wenn nicht im privaten Umfeld, dann vielleicht in einem Film aus Hollywood. Nachdem festgestellt wurde, dass: „es ist nicht das, wonach es aussieht“, nicht so richtig zieht, wenn man in flagranti erwischt wird, muss die Bedeutung des sexuellen Akts an Gewichtung verlieren. Wenn wir aber anfangen die Bedeutung zu reflektieren, werden wir bald feststellen, dass das „NUR“ völlig fehl am Platze ist. Warum setzt man denn ihre/seine, in der subjektiven Bedeutung als sehr wichtig eingestufte, Beziehung aufs Spiel? NUR für Sex!? Es ist auch kein Zufall, dass gerade Menschen mit einer narzisstisch akzentuierten Persönlichkeit es nicht schaffen treu zu bleiben. Narzissten*Innen brauchen ein Übermaß an Anerkennung, Wertschätzung und Bestätigung. Sex scheint eine gute Möglichkeit zu sein, genau dies zu bekommen – zumindest kurzfristig und oberflächlich. Im Gegensatz dazu gibt es Menschen, die eher ängstlich und vermeidend sind. Bei diesen wird es beim Sex vermutlich weniger um Anerkennung gehen, vielmehr um Sicherheit und Geborgenheit. Nun wird schnell klar, dass wir für die Erfüllung dieser Grundbedürfnisse als Person gemeint Foto: cottonbro/pexels.com 60 Ausgabe 02

© photo Diago Mariotta Mendez Plastischer und Ästhetischer Chirurg Handchirurg Plastic and Aesthetic Surgeon Handsurgeon PLASTISCHE CHIRURGIE IM KIEZ Unverbindliche und individuelle Beratung vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie direkt am Nollendorfplatz. Beratung, Gesichtsverjüngung und ästhetische Operationen. Behandlung mit Botox, Hyaluronsäure, PRP-Plasmatherapie und Fadenlifting. Dr. Steffen Schirmer · Plastischer und Ästhetischer Chirurg In der Praxis Dr. Goldstein · Maaßenstraße 14 · 10777 Berlin Termine nach Vereinbarung · Telefon 030 - 215 20 05 mail@drsteffenschirmer.com · www. drsteffenschirmer.com Instagram: @steffenschirmer | @praxis_dr._goldstein

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.