Aufrufe
vor 4 Monaten

Leo September / Oktober 2021

8 Szene FOTO: MARK KAMIN

8 Szene FOTO: MARK KAMIN NEUE ANGEBOTE BEIM TANZTEAM Let’s Dance! Kontaktsportarten in geschlossenen Räumen hatten es zu Lockdown-Zeiten wirklich schwer, so traf Corona auch die Tänzerinnen und Tänzer von Team München besonders hart. Doch seit dem Frühsommer darf (unter bestimmten Voraussetzungen) auch wieder getanzt werden. Und die Stimmung ist so gut, dass ab Mitte September neue Einsteigerkurse angeboten werden. Wer also Lust auf Paartanz verspürt, ist hier richtig: Gesellschaftstänze (Standard/Latein) gibt’s ab Mitte September immer freitags, Tango Argentino mittwochabends. *bm Anmeldung und Information: tanzen@teammuenchen.de, www.teammuenchen.de/tanzen TECHNO-TEMPEL MACHT DICHT Harry Klein vor dem Aus Es ist geradezu ein Schock für Partygänger und Fans gehobener Techno- Kultur: Dem Harry Klein droht das Aus. Dort, wo der international bekannte Klub seit 2003 residiert, soll 2022 ein Hotel mit 276 Zimmern entstehen. Der Mietvertrag läuft Ende März kommenden Jahres aus, dann muss sich der Techno-Tempel eine neue Heimat suchen. Die entsprechenden Pläne der Sonnenstraße Immobilien GmbH sind freilich nicht neu. Bereits seit 2018 ist bekannt, dass das Areal einem Hotelkomplex weichen wird, woraufhin die Partylocations Jack Rabbit und X-Cess das Eckgebäude an der Sonnenstraße bereits verließen. Wie es mit dem Harry Klein, das pandemiebedingt seit fast eineinhalb Jahren geschlossen ist, weitergeht, ist zur Zeit noch völlig unklar. „Wir schauen uns um“, so Klubchef und Booker Peter Fleming. Immerhin: Dass die Party in der Sonnenstraße 8 über den März 2022 weitergeht, gilt als wahrscheinlich, denn die architektonischen Pläne des Münchner Unternehmers Harry Habermann fielen in der Stadtgestaltungskommission durch – es muss also noch nachgebessert werden und das dauert bekanntlich seine Zeit. Dennoch: Langfristig planen muss das Harry-Team woanders. Wir drücken schon jetzt die Daumen, dass dieser renommierte und engagierte Klub, der nicht zuletzt dank des „Garry Klein“-Mittwochs auch eine feste Größe in der queeren Community Münchens ist, in einer neuen Location eine großartige Zukunft findet. *bm www.harrkleinclub.com FOTO: HARRY KLEIN RUN FOR LIFE Stop and Go FOTO: MARK KAMIN Nachdem der Run for Life im vergangenen Jahr virtuell stattgefunden hat und die Läuferinnen und Läufer eine individuelle Strecke allein absolviert haben, soll es am 12. September wieder einen gemeinsamen Laufevent zugunsten der Münchner Aids-Hilfe geben.Außer dem Termin stand allerdings bei Redaktionsschluss noch nicht viel fest. Zu unsicher sei die Coronalage und die daraus resultierende Zahl der Teilnehmer*innen, so Adam Tolnay-Knefely, der den beliebten Benefizlauf durch den Englischen Garten seit vielen Jahren organisiert. Ein Event wie in den Jahren vor der Pandemie sei in diesem Jahr jedenfalls noch nicht machbar, doch man versuche alles, so viele Menschen wie möglich teilhaben zu lassen. Wer dabei sein möchte, erfährt alles Wissenswerte zeitnah auf der Webseite oder im Facebook- Kanal des Run for Life. *bm 12.9., www.runforlife.de

SPANIEN DAS HAST DU DIR VERDIENT! WWW.SPAIN.INFO SITGES ª TORREMOLINOS ª BENIDORM ª GRAN CANARIA ª BARCELONA ª IBIZA VALENCIA ª EXTREMADURA ª SEVILLA ª BILBAO ª SAN SEBASTIAN ª MADRID

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.