Aufrufe
vor 2 Jahren

Leo November 2018

  • Text
  • Strasse
  • Maximilianstrasse
  • Kulturzentrum
  • Schwules
  • Szene
  • Kammerspiele
  • Musik
  • Gasteig
  • Rosenheimer
  • Schwule

10 KULTUR AUSSTELLUNG

10 KULTUR AUSSTELLUNG EIN ABEND ZU GUY HOCQUENGHEM Homosexualität musikalisieren FOTO: MODERNA MUSEET, STOCKHOLM Die Suche nach ABSTRAKTION Vom 6. November bis 10. März wird im Lenbachhaus die Ausstellung „Weltempfänger“ gezeigt, die sich besonders mit drei europäischen Künstlerinnen des 19. und 20. Jahrhunderts auseinandersetzt. Georgiana Houghton, Hilma af Klint und Emma Kunz entwickelten vollkommen unabhängig voneinander in England, Schweden und der Schweiz eine starke, abstrakte Bildsprache, die das Unsagbare und Gesetzmäßige fassen wollte. Sie stützten sich in ihrer künstlerischen Erforschung des Unsichtbaren auf spirituelle Erfahrungen. Alle drei verstanden sich als Mittlerinnen zwischen konkreter und abstrakter Welt. *jm 6.11. – 10.3., Di 10–20, Mi–So und feiertags 10–18 Lenbachhaus, Luisenstr. 33, www.lenbachhaus.de BILD: PSYCHOSOZIAL VERLAG FOTO: VSU 1862 - The Eye of God Guy Hocquenghem war ein französischer Autor, Theoretiker und Gay-Aktivist, der in den 1970er- und 1980er-Jahren die Geschichte der radikalen Schwulenbewegung nicht nur in seinem Heimatland prägte. Sein bekanntestes Essay „Das homosexuelle Verlangen“ kann als frühes Beispiel dafür gelten, was heute als „Queer Theory“ gilt und sorgte auch in der Bundesrepublik oder den USA für Aufmerksamkeit. Dreißig Jahre nach Hocquenghems Tod greift das Forum Homosexualität München seine Texte wieder auf und verbindet aktuelle identitäts- und rassismuskritische queere Positionen mit den Theorien Hocquenghems. Heinz-Jürgen Voß, Professor für Sexualwissenschaft und Herausgeber des Buchs „Die Idee der Homosexualität musikalisieren“ (Bild), sowie die Mitautoren Rüdiger Lautmann und Norbert Reck stellen einen in Vergessenheit geratenen Vordenker der sexuellen Revolution am 11. November vor. Der Eintritt ist frei. *bm 11.11., Sub-Zentrum, Müllerstr. 43, 19:30 Uhr, www.forummuenchen.or

BAYERISCHE STAATS0PER ERFüLLEN SIE WüNSCHE. LADEN SIE EIN IN DIE BAYERISCHE STAATSOPER! GESCHENKABO 2018–2019 TAGESKASSE AM MARSTALLPLATZ 5 80539 MüNCHEN T 089-2185-1930 WWW.STAATSOPER.DE AB 74€

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.