Aufrufe
vor 1 Jahr

Leo März / April 2020

  • Text
  • Reise
  • Liste
  • Kunst
  • Augsburg
  • Stadt
  • April
  • Blitz
  • Queere
  • Konzert
  • Musik
Leo – queeres Stadtmagazin für München

8 SZENE ALLES WALZER!

8 SZENE ALLES WALZER! Seit 1989 existiert organisiertes lesbisch-schwules Tanzen in München, seit 1994 gibt es eine eigene und vom offiziellen Verband anerkannte Turnierserie für Männerund Frauenpaare. Das, was neudeutsch „Equality Dancing“ heißt, ist am 21. März in München zu Gast, wenn der Tanzclub Savoy und die Tanzsparte des queeren Sportvereins Team München zu ihrem dritten Tanzturnier einladen. Die Veranstalter erwarten Sportlerinnen und Sportler aus ganz Europa, die einen spannenden Tanztag mit Turnieren in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen versprechen. Und wer selbst den Drang aufs Parkett verspürt, kann beim Discofox-Fun-Contest, der für Gäste und Hobbypaare zwischen den Turnieren angeboten wird, mitmachen. Eine Voranmeldung dazu ist nicht nötig. Abgerundet wird der Turniertag durch eine Tanzparty für jedermann ab 19 Uhr, wo man selbst nach Herzenslust bei Walzer, Tango oder Discofox schwofen kann. Gäste, Fans und Neugierige sind herzlich willkommen, das Tagesticket kostet 10 Euro. *bm 21.3., Turniere ab 11 Uhr, Discofox- Fun-Contest 14:30 Uhr, Tanzparty ab 19 Uhr, TSC Savoy, Neumarkter Str. 72, www.savoy-muenchen.de, www.teammuenchen.de/ tanzen EQUALITY- TANZTURNIER FOTO: ALEXANDER DEEG KOSTENLOSES KURSANGEBOT Social media für lesbische Seniorinnen Die Beratungsstelle rosa Alter bietet im März einen dreitägigen Kurs „Social media für lesbische Seniorinnen“. Fachfrau Anna Geiger stellt verschiedene Plattformen vor, bei denen sich die Teilnehmerinnen auch auf den Seiten registrieren und erste Schritte wagen können. Eigene Laptops sind gern gesehen, zwei Geräte sind vor Ort vorhanden. Ein niederschwelliges Angebot für lesbische Seniorinnen, die zwar gerne mal etwas gemeinsam entdecken möchten, aber kein Interesse an Kaffeekränzchen haben! Der Workshop ist kostenlos, Anmeldungen bei: anna.geiger@rosa-alter.de *bm 09., 16. und 23. März, Tagungszentrum der Münchner Aids-Hilfe, Lindwurmstr. 71, 17 bis 20 Uhr, www.rosa-alter.de Gemeinschaftspraxis am Isartor Innere Medizin · Allgemeinmedizin · Infektiologie · Männermedizin Dr. med. Werner Becker · Dr. med. Ramona Pauli · Dr. med. Marcel Lee Wir testen alles. Wir behandeln alles. Anonymer HIV-Test. STI-Screening. PrEP. Tel. 0 89 - 22 92 16 Labortermine zu allen unseren Zeiten möglich Telefonsprechstunde täglich von 12-13 Uhr Isartorplatz 6 · 80331 München · www.isarpraxis.de

QUEER BREAKFAST Bunter Brunch Am 22. März findet zum dritten Mal der glamouröseste Brunch der Münchner Szene statt: An diesem Sonntag laden die „Drag Mimosas“ zum Queer Breakfast ins Café Regenbogen. Hinter den wohl schillerndsten „Mimosen“ der heimischen Flora stecken mit Pasta Parisa, Janisha Jones und Dean Deville drei der abgefahrensten Drags Bayerns. Neben einer fulminanten Show erwartet euch ein All-you-can-eat-Frühstücksbuffet, dazu gibt’s einen Welcome-Prosecco aufs Haus. Die Einnahmen des Events gehen an die Münchner Aids-Hilfe. Wir wünschen guten Appetit und nicht minder gute Unterhaltung! *bm 22.3., Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71, 10 – 13 Uhr, 29 Euro, Anmeldung via E-Mail: adam.tolnay-knefely@muenchner-aidshilfe.de GRAFIK: FRANK ZUBER GESCHLECHTERGERECHTE SPRACHE Die Koordinierungsstelle geht voran Die städtische „Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen“ (KGL) hat einen neuen Namen. Der ist leider nicht viel unkomplizierter, aber gendergerecht: Seit dem 1. Januar heißt sie „Koordinierungsstelle zur Gleichstellung von LGBTI*“. Hintergrund ist der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts, nach dem Diskriminierungsfreiheit auch in der Sprachregelung öffentlicher Stellen zu gewährleisten ist. „Unsere ursprüngliche Bezeichnung stammte noch aus dem Gründungsjahr 2002 und einer Zeit, in der bei uns Schwule und Lesben im Fokus standen“, so ihr Leiter Andreas Unterforsthuber (Bild). „Mittlerweile sind mit trans*, inter* und bisexuellen Menschen neue Zielgruppen dazugekommen, die wir selbstverständlich integrieren möchten.“ Zusammen mit der Gleichstellungsstelle hat die Koordinierungsstelle für die gesamte städtische Verwaltung eine geschlechtergerechte Sprachregelung entworfen, die nun Stück für Stück, zum Beispiel in städtischen Formularen, Eingang findet. „Das wird nicht von heute auf morgen gehen“, so Unterforsthuber, „aber wir sind sicher, dass wir damit Diversität fördern und Ausschluss vermeiden.“ *bm FOTO: BERND MÜLLER Checkpoint München Lindwurmstr. 71 | 1. Stock Mo, Mi und Do 17 bis 20 Uhr checkpoint@muenchner-aidshilfe.de

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.