Aufrufe
vor 1 Jahr

Leo März / April 2020

  • Text
  • Reise
  • Liste
  • Kunst
  • Augsburg
  • Stadt
  • April
  • Blitz
  • Queere
  • Konzert
  • Musik
Leo – queeres Stadtmagazin für München

MUSIK COMEBACK MARLA

MUSIK COMEBACK MARLA GLEN „Ich kann das jetzt wieder genießen“ FOTO: ROMAN BARGEZI Jemand wie Marla Glen entschuldigt sich nicht für sich selbst, auch wenn so manchen Spießer diese unbändige Energie und übergroße Persönlichkeit einschüchtern. „Ich kam genau so aus der Vagina meiner Mutter – inklusive Nadelstreifenanzug“, lacht Marla laut und macht die Hebamme nach: „,Oh, Moment, da kommt ja noch der Hut!‘“ Ihr neues Album „Unexpected“ zeugt von dieser Wahnsinnspower: Hier verbindet sich R ’n’ B mit Soul und Funk, es gibt Reggae mit Ska, Bluegrass und geradlinigen Rock, alles mit voller Kraft und mit großer Band rausgehauen – Entschleunigung oder gar Balladen sind was für junge Leute. Alles andere wäre auch eine Verschwendung dieser einmaligen Reibeisenstimme gewesen. Das neue Album kommt dabei wirklich „unerwartet“, nach all den Jahren ohne Veröffentlichung. Diese Musik hat viel mit einer endlich gewonnenen Freiheit zu tun, denn die letzten beiden Jahrzehnte waren vor allem dem Kampf gegen das Musikbusiness gewidmet. Diese Schlachten hatten ganz profunde Auswirkungen. „Ich bin viel umgezogen wegen all der Probleme mit den gierigen Menschen. Ich war immer wieder in Situationen, in denen ich aus meinen Wohnungen gekickt wurde. Ich war nur am Überleben letztlich und wusste oft nicht mal, wie ich meine Miete bezahlen sollte oder wo meine Briefe ankommen würden“, erklärt Marla ganz offen. „Doch ich wollte wissen, wo mein Geld ist!“ Trotz ihrer großen Erfolge in den 90ern kam aufgrund bestimmter Verträge nichts von den Einnahmen bei Marla an. Aber trotzdem: „Ich habe immer geschrieben, immer gearbeitet. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich einfach weitergegangen bin. Nichts kann mich stoppen, zumindest keine gierigen Menschen!“ Trotz dieser Tiefen kam und kommt das Schreiben ganz selbstverständlich, seit Jahren liegen viele fertige Lieder auf dem Regal und warten nur darauf, umgesetzt zu werden. „Unexpected“ soll da nur der Anfang sein. „Ich habe mehr Alben in mir, die herauskommen werden. Ich kann das jetzt wieder genießen.“ Die Inspiration kommt nämlich in jeder Lebenssituation. „Stell dir vor, du und ich sitzen an der Bar und trinken Bier. Plötzlich sehe ich etwas – und dann mache ich schon mein große Klappe auf!“, lacht Marla und macht klar, wie sehr die Storys der Lieder aus dem Leben gegriffen sind. Und was für ein Leben das ist! Im Alter von fünf Jahren bekam Marla auf einer Geburtstagsparty eine Spielzeugmundharmonika geschenkt – von Muddy Waters persönlich, denn Marlas Mutter war mit der Frau von Muddy befreundet. Aber auch B.B. King und Quincy Jones lebten in dieser Nachbarschaft, so als wollte das Leben damals schon sagen, dass es gar keinen anderen Weg als den in die Musik gibt. Später lernte Marla dann auch Nina Simone kennen und arbeitete als Assistenz für die Legende, doch damals hatte die eigene Karriere von Marla bereits begonnen. Über viele Reisen und Bühnen führte der Weg dann nach Frankreich, wo man Marla endlicah entdeckte. Bald danach gab es den großen Plattenvertrag mit einem Major-Label, der sich erst als Segen und später als ein Fluch herausstellen sollte. Dass die Alben Platin und Gold erhielten, nutzt Marla heute wenig, dafür aber umso mehr die Lieder, die auf „This Is Marla Glen“ (1993) oder „Love And Respect“ (1995) erschienen, vor allem der Song, der Marla berühmt gemacht hat: „Believer“. Denn seinetwegen kamen die treuen Fans, die in all den Jahren der Krise die Konzerte füllten – und die auch auf der neuen Tour wieder da sein werden. Und das kommt ausnahmsweise ganz und gar nicht unerwartet. *fis FOTO: JAN KOHLRUSCH

TOUR HANS ZIMMER LIVE Der Oscar-Prämierte schuf einige der bekanntesten und einflussreichsten Filmmusiken unserer Zeit („Wonder Woman“, „Gladiator“ ...). Jetzt kommt er auf Tour. Anstelle von auf Leinwand projizierten Filmszenen steht Zimmer als Musiker und Gastgeber neben Orchester, Chor und Band im Mittelpunkt und ermöglicht den Zuhörern, voll und ganz in seine bekanntesten Filmsoundtracks einzutauchen. www.semmel.de FOTO: DITA-VOLLMOND MUSIK POP ILIRA „Royalty“ Die Sängerin, die unter anderem als Stimme von Alle Farben zu Hitehren kam, präsentierte unlängst ihre Single „Royalty“. Die Künstlerin ist der beste Beweis, dass Diven nicht alt und anstrengend sein müssen. Nein, ILIRA ist optisch und von der gewählten Inszenierung ihrer Kunst eine waschechte Diva – aber ohne nervige Allüren. Das Voguing-Video unterstreicht den Text des neuen Lieds: „Es ist ein Aufruf an alle (...), sich Respekt zu verschaffen, sich nicht unter Wert zu verkaufen und sich das zu nehmen, was wir verdienen: das Beste!“ *rä FOTO: EVA ZOCHER ROCK Neu arrangiert und live WIRTZ präsentieren mit „UNPLUGGED II“ den Nachfolger des überaus erfolgreichen Stromlosalbums von 2014. „Wir hatten alle das Gefühl, dass wir unbedingt noch ein Unplugged machen müssen“, hieß es aus dem WIRTZ-Lager 2019. War es bei der Erstauflage noch ein Wagnis, ein gemeinsames Ausprobieren, ob das Werk des erfolgreichen Rockers auch fragil mit Streicherquartett und Pianobegleitung funktioniert, wird es diesmal eine Fahrt in bekanntes Terrain. Aktuelle Tourdaten für u. a. Köln, Hamburg und Hannover hier: www.eventim.de. FOTO: M. RÄDEL DAS NEUE ALBUM AB 27.03.20! Limbo Tour 2020 FRÜHJAHR 30.04.20 - NEURUPPIN - KULTURKIRCHE 01.05.20 - BREMEN - TIVOLI 02.05.20 - DÜSSELDORF - ZAKK 08.05.20 - ZWICKAU - ALTER GASOMETER 09.05.20 - ROSTOCK - M.A.U. CLUB 10.05.20 - MANNHEIM - ALTE FEUERWACHE 14.05.20 - KOBLENZ - KUPPELSAAL / FESTUNG EHRENBREITSTEIN 15.05.20 - MAINZ - KUZ 16.05.20 - FRIEDRICHSHAFEN - CASERNE 21.05.20 - NÜRNBERG - HIRSCH 22.05.20 - ERFURT - HSD 23.05.20 - POTSDAM - LINDENPARK HERBST 12.11.20 - FRANKFURT - BATSCHKAPP 13.11.20 - HAMBURG - MARKTHALLE 14.11.20 - LEIPZIG - TÄUBCHENTHAL 19.11.20 - INGOLSTADT - EVENTHALLE WESTPARK 20.11.20 - BASEL - PARTERRE 21.11.20 - ZÜRICH - MOODS 27.11.20 - KÖLN - CARLSWERK 28.11.20 - HANNOVER - MUSIKZENTRUM 29.11.20 - OBERHAUSEN - TURBINENHALLE 03.12.20 - WIEN - WUK 04.12.20 - MÜNCHEN - BACKSTAGE 05.12.20 - KAISERSLAUTERN - KAMMGARN 10.12.20 - STUTTGART - IM WIZEMANN 11.12.20 - MAGDEBURG - FACTORY 12.12.20 - BERLIN - HUXLEYS NEUE WELT TICKETS.MIAROCKT.DE UND AN ALLEN BEKANNTEN VVK-STELLEN

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.