Aufrufe
vor 1 Jahr

Leo März / April 2020

  • Text
  • Reise
  • Liste
  • Kunst
  • Augsburg
  • Stadt
  • April
  • Blitz
  • Queere
  • Konzert
  • Musik
Leo – queeres Stadtmagazin für München

6 SZENE MLC

6 SZENE MLC STARKBIER-FEST 2020 FOTOS: IWAN VALENTIN FRÜHLING, FETISCH, FUN! Dem Fasching folgt bekanntlich die Fastenzeit. Doch keine Sorge, allzu asketisch dürften diese vierzig Tage nicht werden, schließlich haben findige bayerische Mönche das Starkbier zur Kräftigung in dieser genussarmen Phase des Jahres entwickelt. Da lässt sich das Volk nicht lange bitten und stößt traditionell mit Doppelbock & Co. auf volksfestähnlichen Events an. In der Community ist der kräftige Trank ebenfalls beliebt, und so ist es nicht verwunderlich, dass es dem Münchner Löwen Club (MLC) mit seinem „Starkbier-Fest“ gelungen ist, ein weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekanntes Szenespektakel zu etablieren. Seit 2001 findet der Event statt und zieht Leder- und Fetischmänner aus Deutschland und immer mehr auch aus den europäischen Nachbarländern an. In diesem Jahr findet er vom 11. bis 15. März statt und beginnt mit dem „Meet & Greet“ im Sub (11.3., 19:30 Uhr), bei dem sich Einheimische und Gäste beschnuppern und die Kandidaten zur Wahl des Bavarian Mr. Leather vorgestellt werden. Wer der Nachfolger des noch amtierenden Titelträgers Stefan Modschiedler wird, ermitteln tags darauf die Gäste des Gala-Abends im Oberangertheater bei Dinner und Show (12.3., 19 Uhr). Die erste Party steigt am Freitag unter dem selbst erklärenden Motto „Piss, Fist & Fuck“ in der Klub-Location UnderGround (13.3., 20 Uhr). Der Samstag startet mit dem Fetisch-Flohmarkt bei Kaffee und Kuchen (14.3., 15 – 18 Uhr, UnderGround) und wird dort ab 20 Uhr bei der „Löwennacht“, dem großen Fetischabend mit allen Dresscodes, fortgesetzt. Höhepunkt des fünftägigen Treffens zur fünften Jahreszeit ist der Gay- Sunday im Augustinerkeller (15.3., ab 10 Uhr). Im Saal und im Kellergewölbe spielen zwei Livebands, dazu feiern Hunderte von schwulen Jungs bei ebenso vielen Litern Bier bis in den späten Abend hinein. *bm 11. – 15.3., Tickets für die UnderGround- Partys bei Spexter (Müllerstr. 54), Karten für die Wahl und den GaySunday sowie alle weiteren Infos gibt’s online: www.mlc-munich.de

LGBTIQ*-GRUPPE GEGRÜNDET Queer im Jobcenter Für Beschäftigte des Jobcenters und der Agentur für Arbeit in München gibt es seit Kurzem ein LGBTIQ*-Netzwerk. Gegründet wurde es von Boris Maschke (Bild), der es zusammen mit seiner Kollegin Beatriz Gastaldini leitet. „Das Netzwerk soll den Austausch mit allen Kolleg*innen fördern sowie die Sichtbarkeit und Akzeptanz von LGBTIQ*-Beschäftigten in den Dienststellen erhöhen“, so Maschke. Auf den Personalversammlungen beider Behörden wurde es bereits vor knapp 1.000 Menschen vorgestellt. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat an wechselnden Orten innerhalb der Community. Alle queren Kollegen und Kolleginnen der Agentur für Arbeit und des Jobcenters sind in diesem Netzwerk herzlich willkommen. Kontakt: boris.maschke@posteo.de. *bm FOTO: BORIS MASCHKE FOTO: D´SCHUHPLATTLER Für ein weltoffenes München Listenplatz 10 Maximilian Gawlik SZENE 7 zukunft-fuer-muenchen.de Listenplatz 1 & OB-Kandidat Prof. Dr. Jörg Hoffmann Listenplatz 11 Dr. Michael Mattar „d’Schwuhplattler“ erhalten Salvator-Preis gratuliert Seit drei Jahren vergibt die Paulaner-Brauerei den „Salvator-Preis“, mit dem jeweils drei soziale Projekte der Landeshauptstadt ausgezeichnet werden. Insgesamt 70.000 Euro und eine große Gala lässt sich die Brauerei das kosten. Am Abend des 22. Januar ging der dritte Preis in Höhe von 15.000 Euro an den wohl ersten schwulen Plattlerverein der Welt, „d´Schwuhplattler“ aus München. Sie wollen mit dem Geld ein integratives Tanzprojekt verwirklichen, das Menschen aus allen Kulturkreisen im Tanz vereinen soll. Den ersten Preis in Höhe von 30.000 Euro erhielt die Gastro-Akademie des Flüchtlingshilfeprojekts „Über den Tellerrand“, über den zweiten Preis (25.000 Euro) freut sich die Bewohnerinitiative „Rehab Republic“ aus dem Olympiadorf, die dort ökologische und nachhaltige Projekte initiiert. Wir gratulieren allen Preisträgern herzlich! *bm • Ganzkörpermassage • Po Relax Massage • Bondage Massage • Intim- & Körperrasur • Tantra... Haus & Hotel Termin nach Vereinbarung 0175- 617 52 55 call me now

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.