Aufrufe
vor 2 Jahren

LEO Mai / Juni 2019

  • Text
  • Zeit
  • Album
  • Brienner
  • Volkstheater
  • Strasse
  • Beratung
  • Eiche
  • Deutsche
  • Hilfe
  • Musik

22 KULTUR Im 20. Jahr

22 KULTUR Im 20. Jahr angekommen, wartet die Lange Nacht der Musik am 4. Mai einmal mehr mit einem großartigen Programm auf. 400 Konzerte an über 100 Spielorten werden geboten! Aufdem Programm stehen Konzerte aller erdenklichen Genres und Formate: Klassikund Oper ebenso wie Rock, Pop, Jazz, Electro, Italopop, Swing oder Volksmusik. Die einmalige Mischung aus bekannten Größen, Stars von Morgen und vielen Überraschungen lockt jedes Jahr über 20.000 Besucher an. Mit von der Partie sind natürlich die großen und bekannten Spielstätten, wie der Gasteig, der sein großes Repertoire in alle Sälen und Foyers zeigt, die Bayerische Staatsoper, das Staatstheater am Gärtnerplatz sowie die Hochschule für Musik MUSIKGENUSS und Theater in der Studierende ihr Können zeigen werden. Darüber hinaus sind viele weitere Münchner Musik- und Theaterbühnen wie das Münchner Künstlerhaus, der Akademische Gesangverein das Park Café, das Theater Drehleier, das Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt oder der Jazzclub Unterfahrt mit dabei – und bringen ein abwechslungsreiches Programm zwischen Soul, Jazz und Pop zu Gehör. Selbstredend werden auch wieder viele kleine und neue Locations teilnehmen sowie so außergewöhnliche Spielstätten wie die stimmungsvoll beleuchtete Stadtsparkasse München im Tal. Dort geben sich übrigens die Münchner Symphoniker die Ehre. Für den nötigen Schwung zwischen den Konzerten sorgen eigens eingerichtete Shuttlebusse der MVG, die alle Spielorte Die Band BUFFZACK wird im Gasteig zu sehen sein. Das Münchner Quartett präsentiert Kompositionen, in denen Jazz genauso ein fester Bestandteil ist wie HipHop – und Metal-Riffs alpenländischen Klängen gegenüber stehen. 20. LANGE NACHT DER MUSIK FOTO: LANGE NACHT DER MUSIK MÜNCHEN miteinander vernetzen. Es gibt vier unterschiedliche Bustouren die im 10-Minuten-Takt am Knotenpunkt Odeonsplatz starten. Beginnen kann man am Ort seiner Wahl und man kann sich seine Route je nach Geschmack zusammenstellen, oder sich spontan treiben lassen. Das Lange Nacht-Ticket kostet 18 Euro und gilt als Eintrittskarte in alle beteiligten Institutionen sowie als Fahrkarte für die Shuttlebusse der MVG. Alle Locations finden sich auf der Website. Unbedingt miterleben! *mp 4.5., Lange Nacht der Musik, diverse Spielstätten, 20 – 3 Uhr, München, www.muenchner.de/musiknacht Über www.blu.fm/gewinne verlosen wir 3 x 2 Tickets MALEREI Versuchter Brückenschlag BILD: NIGHTTRAIN, 2018 Denkt man an die Kunstwelt, sieht man oftmals reiche, ältere Damen, grau melierte Herren und weinselige Greise samt Porsche vor dem geistigen Auge. Doch das stimmt nicht ganz. Natürlich trifft man auf Vernissagen und in den großen Galerien vor allem die Kunstliebhaber ab sechzig Jahren an, denn die haben das Geld. Aber „der Kunstmarkt verändert sich gegenwärtig“, so Maler Max Diel. „Jüngere Leute haben kaum Zeit und Geld oder vielleicht fehlt auch das Interesse. Viele kommen gar nicht mehr hinter dem Computer oder dem Smartphone hervor. Gleichzeitig eröffnen sich hier natürlich auch Chancen.“ Daher macht der Maler mit bei einem neuen Onlineportal, das die Jungen erreichen will. „Die Jungs von www. smart-collectors.com versuchen einen Brückenschlag: Sie wollen neue Kunstinteressenten an den Markt heranführen, indem sie eine Art Mietkaufsystem anbieten und über die sozialen Medien agieren“, verrät der gebürtige Freiburger. Gemälde, die man via Internet kaufen oder mieten kann – klingt zeitgemäß. *rä www.smart-collectors.com, www.maxdiel.de

JUBILÄUM EIN FEST FÜR ALLE „Forever Young“ – das Museum Brandhorst wird 10 Jahre alt und zeigt zum Geburtstag zahlreiche Erwerbungen der letzten Jahre, die zuvor noch nicht ausgestellt wurden. Die Ausstellung gibt es vom 23. Mai 2019 ab 20 Uhr bis zum April des nächsten Jahres zu sehen. Am Wochenende der Eröffnung ist der Eintritt samstags und sonntags kostenlos, so dass dieser Geburtstag eine Feier für alle wird. Zusätzlich finden Performances, Diskussionen und Vorträge statt. Thematisch bewegt sich alles im Rahmen von drei Schwerpunkten: Die dunkle Seite von Pop, zeitgenössische Malerei und Subjektivität im Spätkapitalismus. Zu den Highlights des Festwochenendes gehört eine Tanzperformance von Teilen des Richard Siegal/Ballet of Difference, sowie ein Konzert von Mirjam Mesak aus dem Opernstudio der Bayerischen Staatsoper. *jm 23.5., „Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst“, Theresienstrasse 35a, 20 Uhr, museum-brandhorst.de KULTUR 23 Bruce Nauman, Mean Clown Welcome, 1985 Udo und Anette Brandhorst Sammlung FOTO: HAYDAR KOYUPINAR, BAYERISCHE STAATSGEMÄLDESAMMLUNGEN, MÜNCHEN © VG BILD-KUNST, BONN 2019 www.hellabrunn.de

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.