Aufrufe
vor 2 Jahren

LEO Mai 2018

  • Text
  • Strasse
  • Kulturzentrum
  • Schwules
  • Szene
  • Volkstheater
  • Brienner
  • Oper
  • Musik
  • Schwule
  • Maximilianstrasse

18 KULTUR MÖGEN DIE

18 KULTUR MÖGEN DIE SPIELE BEGINNEN Der Oberammergauer Theatersommer steht bevor. Auf der Freilichtbühne wird „Wilhelm Tell“ inszeniert, das Münchner Volkstheater spielt den „Brandner Kaspar“ und das „Heimatsound Festival“ bringt Bands aus dem Alpenraum auf die Bühne. WILHELM TELL Friedrich Schiller löste mit seinem Drama Begeisterung aus. Gerechtigkeit, Freiheit und Unabhängigkeit, das sind Werte, die auch heute noch die Basis unserer Gesellschaft bilden. Doch wer ist der Meisterschütze Tell, der sich gegen den Machtmissbrauch des Landvogts Gessler auflehnt? Unter der Regie von Christian Stückl stellt das Stück die großen Fragen nach Moral und Sinn von Mord, nach der Gewichtung von Individualismus und Gemeinschaftssinn und welche Mittel im Freiheitskampf erlaubt sind. *ml Ab 6.7., Oberammergau, Othmar-Weis-Str. 1, 20 Uhr, www.passionstheater.de DER BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG’ LEBEN Das Stück ist mittlerweile fester Bestandteil im Passionstheater. Mit dabei sind natürlich der Tod, genannt Boandlkramer, und der Brandner Kaspar. Eigentlich möchte der Tod den Kaspar abholen, doch der macht ihn betrunken und überlistet ihn beim Kartenspielen. Das Drama um Leben und Tod wird so zu einer Komödie. 12. & 13.7., Oberammergau, Othmar-Weis-Str. 1, 19.30 Uhr, www.passionstheater.de HEIMATSOUND FESTIVAL In kurzer Zeit hat sich das Festival zu einem Pflichttermin im Musikkalender gemausert. An zwei Tagen erklimmen Profis wie Nachwuchsbands die Bühne. Bisher sind die Linzer Band Flut, die Express Brass Band und die Zitronen Püppies bestätigt. Bis zum Juli sollen noch weitere Größen folgen. 27. & 28.7., Oberammergau, Othmar-Weis-Str. 1, www.passionstheater.de/heimatsound-festival/ FOTO: PASSIONSTHEATER GMBH Wir verlosen 5 x 2 Tickets: http://www.blu.fm/gewinne Teilnahmeschluss ist der 30.05.2018 Rätselhafte Musik Die Berliner Band Fenster geht auf Tour und kommt am 26. Mai nach München ins Heppel & Ettlich. „Berliner Band“ ist eigentlich nicht ganz richtig. Die Mitglieder kommen aus Deutschland, Frankreich und den USA und haben sich in Berlin getroffen und formiert. Ebenso divers ist das Genre, in dem sie sich bewegen. Zwischen folkig-psychedelischem Pop und kosmischen Sounds gesellen sich auch langsame Jazz-Momente dazu. Sie präsentieren nun das vierte Album „The Room“. *ml FOTO: SIMON MENGES 26.5., Heppel & Ettlich, Feilitzschstr. 12, 20 Uhr, www.heppel-ettlich.de

Frühjahrsbrise für den Kleiderschrank LIFESTYLE 19 Wir alle kennen diesen Blick: Ein Mischung aus Frust, Wut und Resignation, wenn wir im Frühling unseren Kleiderschrank öffnen und uns der Inhalt langweilt. Folgende Brands und Stores helfen euch bei der Neubelebung eurer Frühjahrsgarderobe. *jb FOTO: ROETHER FOTO: HRVST Wären Münchens Concept Stores eine Großfamilie, dann wäre HRVST vermutlich der sportlich-entspannte Cousin mit intellektuellen Ambitionen. Das Sortiment des toll gestalteten Stores gibt sich paneuropäisch mit Marken wie A.P.C, Dries van Noten, Sunspel uvm., hat jedoch auch überraschende Momente mit den Brands Comme des Garçons oder Vor. HRVST, Zieblandstraße 5, Mo - Fr, 11-19 Uhr, Sa 11-18 Uhr, www.houseofhrvst.com Die Stücke vom Münchner Label A Kind of Guise sind wie schwärmerische Postkarten von fremden Orten. In ihrer grundsätzlichen Machart minimalistisch versehen die Macher jede Kollektion mit einem exotischen Leitmotiv und taufen sie somit gerne mal „Strada per Limone“ oder aktuell „Golden Nugget“. A Kind of Guise Store , Adalbertstraße 41B, Mo - Fr, 12-19 Uhr, Sa, 11-18 Uhr, www.akindofguise.com Angenehm konsequent sind die Designs von Hannes Roether. Das Label lässt sich nicht beirren von kurzzeitigen Moden und Tendenzen, sondern bleibt ganz bei gedeckten Farben in sportlich lockeren Schnitten. Hannes Roether, Reichenbachstraße 40, Mo - Sa 11-19 Uhr

Magazine

rik Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Dezember 2020 / Januar 2021
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.