Aufrufe
vor 3 Jahren

Leo Juni 2018

  • Text
  • Kulturzentrum
  • Schwules
  • Strasse
  • Musik
  • Szene
  • Juni
  • Maximilianstrasse
  • Kammerspiele
  • Gasteig
  • Kino

INTERNET FOTOS: LEE

INTERNET FOTOS: LEE POULIN, STEELPHOTOGRAPHS.COM EROTIK KIT WILLIAMSON „... hoffe ich, dass sie die Bilder entdecken und erschrecken ...“ Dieser Schauspieler ist purer Zucker fürs Auge! Kit Williamson kennt man unter anderem aus „EastSiders“ und „Mad Men“, schon oft wurde er für die in den USA populären „Indie Series Awards“ und die „Daytime Emmy Awards“ nominiert. Hier erlebst du ihn einmal anders, erotisch inszeniert durch Lee Poulin von Steel Photographs. Wie kam es zu diesem Fotoshooting? Ich wollte meine Komfortzone verlassen, mich etwas trauen ... Ich denke, man sollte ab und an Dinge machen, die einen eigentlich einschüchtern. Wenn ich mal achtzig Jahre alt bin, werde ich stolz darauf sein, einst skandalöse Bilder gemacht zu haben! Ich werde vielleicht nie Enkel haben, aber wenn doch, dann hoffe ich, dass sie die Bilder entdecken und erschrecken! Zudem habe ich in den letzten Jahren meine Ernährung komplett umgestellt und trainiere anders. Die Bilder sollen auch das Ergebnis abbilden. Den Anfang davon kann man bei den EastSiders-Staffeln eins und zwei sehen ... Stichwort „Body Positivity“: Liebst du deinen Körper? JEDER sollte seinen Körper lieben, du hast nur diesen einen in diesem Leben! Egal, welche Größe er hat, sei selbstbewusst und halte ihn gesund. Wie oft pro Woche trainierst du? So fünfmal pro Woche, außer ich arbeite an zeitintensiven Projekten. Dann bin ich froh, es überhaupt zum Sport zu schaffen. Zudem bin ich seit meinem zehnten Lebensjahr Vegetarier, mein Bemühen ist es, keine Muskelmasse zu verlieren in Stressphasen. *Interview: Michael Rädel www.eastsiderstheseries.com www.instagram.com/kitwilliamson

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.