Aufrufe
vor 2 Jahren

Leo Juli 2018

  • Text
  • Schwules
  • Kulturzentrum
  • Szene
  • Strasse
  • Schwule
  • Festival
  • Oper
  • Musik
  • Konzert
  • Kino

20 PRIDEWEEK POLITIK

20 PRIDEWEEK POLITIK FOTO: MARK KAMIN VORTRAG VON KIRSTEN PLÖTZ Lesbische Liebe – unterdrückt? Auch wenn der § 175 nur Männern galt, erfuhren lesbische Frauen im 20. Jahrhundert in Deutschland ebenfalls Unterdrückung. Auf Einladung des Kreisverbands der Grünen umreißt Historikerin Kirsten Plötz einzelne Bereiche der Repression und deren Auswirkungen auf das Leben der Frauen, insbesondere in der frühen Bundesrepublik. Die historische Entwicklung und aktuelle Sichtbarkeit lesbischer Frauen diskutieren mit ihr anschließend Marion Lüttig (LSVD), der grüne Landtagsabgeordnete Ludwig Hartmann und die Bundesvorsitzende Mariella Kessler. *bm 9.7., EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80/ Rückgebäube, 19 Uhr FILM- UND VERNETZUNGSABEND Refugees Under The Rainbow Das Schicksal queerer Geflüchteter thematisiert dieser Abend. Dabei wird ein Kurzfilm über das erfolgreiche Hilfsprojekt Refugees@Sub gezeigt, außerdem „Moses jenseits des Regenbogens“, eine Dokumentation über die Geschichte des Geflüchteten Moses aus Uganda. Die Filmemacherin Stella Traub und einige Protagonisten und Protagonistinnen stellen sich den Fragen des Publikums, im Anschluss besteht Gelegenheit für Austausch und Vernetzung. *bm 10.7., Studio der Münchner Aids-Hilfe, Lindwurmstr. 71, 20:30 Uhr DISKUSSION MIT BAYERISCHEN LANDTAGSKANDIDATINNEN Wie bunt wird Weiß-Blau? Das fragt die Münchner Wählerinitiative Rosa Liste. Sie hat München zweifelsohne bunter gemacht, jetzt sollte sich auch Bayern bewegen. Denn trotz „Ehe für alle“ ist der Kampf gegen Diskriminierung und für gleiche Rechte nicht abgeschlossen. Institutionen fordern endlich ein Engagement der Regierung gegen Homo- und Transphobie. Doch bis jetzt hat sich der Freistaat als Bremser in der Gleichstellungspolitik gezeigt, schlimmer noch: Bei den Landtagswahlen im Oktober ist ein Rechtsruck zu befürchten. Bei der CSD-Diskussion mit Landtagskandidaten und -kandidatinnen sollen diese Farbe bekennen, Defizite benennen und Strategien aufzeigen, wie Bayern für die Community attraktiver werden kann. Auf dem Podium: Gülseren Demirel (Grüne), Dr. Michael Ott (SPD), Claudia Stamm (mut), Hep Monatzeder (Grüne) sowie Alexander Miklosy (Rosa Liste). Es moderiert: Bernd Müller *bm 9.7., Studio der Münchner Aids- Hilfe, Lindwurmstr. 71, 19:30 Uhr, www.rosaliste.de

PRIDEWEEK POLITIK 21 EIN ABEND ÜBER SENSIBLE KOMMUNIKATION STOP PHOBIA! In einer Zeit, in der elektronische Medien, Community- und Dating-Apps präsenter sind denn je, wird zwischenmenschliche Kommunikation immer mehr zu einer Herausforderung. Korrekte Sprache, wertschätzende Kommunikation – das will gelernt und praktiziert sein. An diesem Abend dreht sich alles um das richtige Wort und wie wichtig es ist, sensibel damit umzugehen. Zahlreiche Gäste, unter anderem von VIVA TS, TransMann, aus dem Sub oder dem Regenbogenfamilienzentrum, spüren diesen Fragen nach. *bm 10.7., Café Regenbogen, Lindwurmstr. 71, 19 Uhr IN DEN STRASSEN KEINE BLUMEN VON CHARLOTTE ROOS NACH TEXTEN VON FEDERICO GARCIA LORCA REGIE: PINAR KARABULUT AB 21 JUNI 2018 KARTEN 089.523 46 55 REGENBOGEN ÜBER DEM LANDTAG Queerpolitisches Vernetzungstreffen So viel wie bei den „Queerpolitischen Vernetzungstreffen“ der ehemaligen grünen Landtagsabgeordneten Claudia Stamm wurde in den letzten Jahren wohl selten im Plenarsaal des Maximilianeums über queere Lebenswelten diskutiert. www.muenchner-volkstheater.de Auch nachdem Stamm die Grünen verlassen und ihre neue Partei „mut“ gegründet hatte, blieb sie dem Thema treu und fragt zum CSD: „Dürfen wir uns über die Fortschritte freuen oder müssen wir uns vor Roll-back in Politik und Gesellschaft fürchten?“ Dazu hat sie spannende Diskutanten eingeladen und freut sich auf interessierte Gäste der Szene, die im Anschluss Gelegenheit zum persönlichen Austausch erhalten. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: buero@stamm-bayern.de *bm DISKUSSION IM SUB Zurück in den Schrank? Auch nach dem CSD sind dessen Themen natürlich noch aktuell. Darum lädt das Aufklärungs- und Kulturprojekt „100% Mensch“ zum Talk unter dem Motto: „Zurück in den Schrank? Die Homofeindlichkeit der RechtspopulistInnen“. An diesem Abend dreht sich alles um einen möglichen gesellschaftlichen Rückfall, die Sehnsucht nach einem einfachen Weltbild, die Methoden und Ziele von homo- und trans*feindlichen Gruppen oder die Frage, warum solche Parteien dennoch gewählt werden. Müssen wir alle zurück in den Schrank? Dieser Talk liefert Antworten. *bm 17.7., Sub, Müllerstr. 14, 19:30 Uhr, www.100mensch.de

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.