Aufrufe
vor 2 Jahren

Leo Januar/Februar 2020

  • Text
  • Krone
  • Schwules
  • Kulturzentrum
  • Berlin
  • Menschen
  • Konzert
  • Schwule
  • Zentrum
  • Eiche
  • Deutsche

46 GESUNDHEIT

46 GESUNDHEIT HIV-PRÄVENTION FAKTEN ZUR PREP Die PrEP ist seit September 2019 eine Regelleistung der gesetzlichen Krankenkassen. Wer Anspruch auf die PrEP hat, wer sie verschreiben darf und was genau die Kassen bezahlen, haben wir hier zusammengetragen. Wer hat Anspruch? Konkret haben Menschen mit einem „substanziellem Risiko“ Anspruch auf die Verschreibung. Es reicht, wenn du deinem Arzt sagst, dass du gerne Sex ohne Kondom haben möchtest oder bereits hattest. Was wird gezahlt? Neben dem Medikament werden alle nötigen Untersuchungen von der Krankenkasse bezahlt. Zu diesen gehören unter anderem ein HIV-Test, denn du darfst die PrEP auf keinen Fall benutzen, wenn du bereits HIV-Positiv bist. Also bitte nicht einfach nehmen, wenn dir jemand beim Date oder auf der Party eine anbietet. Es droht die Gefahr einer Resistenzbildung gegenüber der PrEP-Wirkstoffkombination Emtricitabin/Tenofovirdiproxil, die ein wichtiger Baustein der HIV-Therapie ist. Zu den regelmäßigen Untersuchungen FOTOS: CHRISTIAN BUEHNER / CC0 gehört auch die Überprüfung der Nieren werte, die bei Langzeitnutzung des Wirkstoffes in Ausnahmefällen beeinträchtigt werden können. Keine Sorge, diese Nebenwirkungen sind nur temporär und hinterlassen keine bleibenden Schäden, wenn die PrEP wieder abgesetzt ist. Wie nimmt man die PrEP? Zugelassen ist in Deutschland die PrEP im regelmäßigen Rhythmus, das bedeutet, eine Tablette täglich. Die sogenannte anlassbezogene PrEP wird von der Deutschen AIDS-Hilfe allerdings als für Analverkehr wirksam eingestuft. Hierbei werden 24 bis mindestens 2 Stunden (besser 24 Stunden!) vor dem Sex zwei Tabletten eingenommen, danach zwei Tage je eine Tablette. Kann ich dafür zu meinem Hausarzt gehen? Nur wenn dein Hausarzt ein „fachlich befähigter“ Arzt ist. Das sind alle Ärzte, die auf die Behandlung von HIV-Patienten spezialisiert sind („Schwerpunktpraxen“) und Ärzte, die eine Befähigung durch Weiterbildung und/ oder Erfahrung vorweisen können. Play safe und hab Spaß! *ck Und nach dem Arztbesuch? Dann steht dir deine auf HIV-Themen spezialisierte Apotheke mit Rat und Tat zur Seite. Wittelsbacher Apotheke, Lindwurmstraße 97, München, www.wittelsbacher-apotheke.de MASSAGE MUNICH HAND ANLEGEN LASSEN Gestresst, ausgelaugt und müde? Der Alltag kann schon sehr nervenaufreibend sein. Was gibt es schöneres, als sich bei einer Massage vollkommen zu entspannen und sich zu regenerieren? Bei der Bodywork Massage verhelfen das Streichen mit einer Feder sowie die sanfte Massage mit warmen Mandelöl zu gelöster Ruhe. FOTO: MASSAGE MUNICH Steffen Robak von „Massage Munich“ bietet alles was Herz und Körper begehrt und ist längst kein Geheimtipp mehr. Neben den klassischen Fuß-, Rücken und Ganzkörpermassagen, erwarten dich ebenso Tantra-, Fessel-, Klangschalen- und Hot-Stone-Massagen. Neugierigen oder Fortgeschrittenen steht die Fantasy Massage, bei der man einige neue Dinge ausprobieren kann, zur Auswahl. Steffen erkennt die Bedürfnisse seiner Kunden. Neben fairen Preisen und einem breiten Angebot, ist der vielfältige Service nicht nur im erstklassig ausgestatteten Studio im Tal 30 erhältlich, sondern auch nach Wunsch im Hotel oder in den eigenen vier Wänden. *cv/mp Massage Munich, City Studio, Tal 30, München, tel. Terminvereinbarung unter 0175 6175255, www.massage-munich.com

47 BERATUNG AUS LEIDENSCHAFT HIV BERATUNG FITNESS DARMKREBS ERNÄHRUNG RÜCKENSCHMERZEN SCHLAFSTÖRUNGEN AKNE HÄMORRHOIDEN Prävention Prävention | Infektiologie Infektiologie Männergesundheit, Hausarztmedizin Prävention | Infektiologie Prävention | Infektiologie Männergesundheit, Dr. med. Nils Postel Hausarztmedizin Männergesundheit, Facharzt für Innere Hausarztmedizin und Dr. Allgemeinmedizin, med. Nils Postel Infektiologe Dr. med. Nils Postel Facharzt für Innere und Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, Infektiologe Allgemeinmedizin, Infektiologe HIV-SELBSTEST bei uns erhältlich HIV-Tests Rezeptfrei einfach und schnell für zu Hause! HIV BERATUNG FITNESS Beratung und Test bei uns! ERNÄHRUNG KOPFSCHMEZEN SCHLAFSTÖRUNGEN AKNE BLUTHOCHDRUCK REGENBOGENAPOTHEKE Sonnenstr. 33 • 80331 München Tel. 089 593659 • Fax 089 5501717 info@hieristsgesund.de ÖFFNUNGSZEITEN Mo - Fr 8.30 - 19.00 Uhr Sa 9.00 -14.00 Uhr www.hieristsgesund.de → HIV/Aids, Hepatitis → HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) → HIV/Aids, HIV/Aids, sexuell übertragene Hepatitis Hepatitis Erkrankungen → HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe Ultraschall von Bauchorganen, (PrEP) (PrEP) (PrEP) → sexuell sexuell Blutgefäßen übertragene übertragene und Schilddrüse Erkrankungen Erkrankungen → Ultraschall Ultraschall Vorsorgeuntersuchungen von Bauchorganen, von Bauchorganen, → Blutgefäßen Blutgefäßen Hautkrebsscreening und und Schilddrüse Schilddrüse → Vorsorgeuntersuchungen Vorsorgeuntersuchungen Belastungs-EKG → Hautkrebsscreening Testosteronmangel → Belastungs-EKG Mann & Psyche → Testosteronmangel Tabakentwöhnungs-Behandlung → Mann Mann Ernährungsberatung & Psyche Psyche → Tabakentwöhnungs-Behandlung Impfungen Tabakentwöhnungs-Behandlung → Ernährungsberatung Reisemedizin Ernährungsberatung → Impfungen → Impfungen Sendlinger-Tor-Platz 8 (links neben ADAC) → Reisemedizin 80336 Reisemedizin München | T 089/54 88 43 78-0 | www.prinzmed.de Sendlinger-Tor-Platz 8 (links neben ADAC) Sendlinger-Tor-Platz 8 (links neben ADAC) Sendlinger-Tor-Platz 80336 München | T 089/54 8 (links 88 43neben 78-0 | ADAC) www.prinzmed.de 80336 München | T 089/54 88 43 78-0 | www.prinzmed.de 80336 München | T 089/54 88 43 78-0 | www.prinzmed.de

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.