Aufrufe
vor 4 Jahren

Leo Dezember 2017

  • Text
  • Strasse
  • Szene
  • Schwules
  • Kulturzentrum
  • Residenz
  • Gasteig
  • Rosenheimer
  • Musical
  • Theresienwiese
  • Zentrum

8 SZENE AUSSTELLUNG

8 SZENE AUSSTELLUNG FOTO: ALEXANDER DEEG GESICHT ZEIGEN! LEBEN MIT HIV „Gesicht zeigen! Leben mit HIV“ dokumentiert, wie unterschiedlich Betroffene sind und wie unterschiedlich sie mit ihrer Diagnose umgehen. Gezeigt werden Bilder von Menschen, die seit vielen Jahren mit dem Virus leben, ebenso wie relativ frisch Infizierte. Ihnen ist gemeinsam, dass sie offen und offensiv mit ihrer Infektion umgehen, um so auf die Situation und Probleme HIV-Positiver aufmerksam zu machen – und nicht zuletzt, um die Bilder vom „alten Aids“, die noch immer in vielen Köpfen herumgeistern, durch neue zu ersetzen. Begleitend dazu erzählen sie in Video-Interviews ihre Geschichten. *bm bis Ende Januar, Café Regenbogen Lindwurmstr. 71 FOTO: MIRJA KOFLER/GNRC REGENBOGEN-KATHOLIKEN „Höre die gerechte Sache“ Vom 30. November bis 3. Dezember findet in Dachau die Versammlung des „Global Network of Rainbow Catholics“ (GNRC) statt. Rund 100 Regenbogenkatholiken aus 35 Ländern kommen unter dem Motto des Bibelpsalms 17 „Höre die gerechte Sache“ in Dachau und München zusammen, um an ihrer Strategie für die Zukunft zu feilen. Denn zwischen ihnen und ihrer Kirche besteht ein offener Konflikt. Dennoch wollen sie Glaube und Identität vereinbaren. Das Ziel der Teilnehmer ist ambitioniert: Sie wollen, dass sich der Papst offiziell für die Gleichberechtigung aller Katholiken ausspricht, ob hetero oder homo, trans oder queer, innerhalb und außerhalb der Kirche. „Es lohnt sich, sich beharrlich innerhalb der katholischen Kirche für Veränderungen einzusetzen“, ist der Theologe und Religionslehrer Dr. Michael Brinkschröder überzeugt. Er etablierte bereits 2002 den Münchner Queer-Gottesdienst, mit dem GNRC rief er ein weltumspannendes Netzwerk der LGBTIQ-Katholiken ins Leben. Höhepunkt der Versammlung ist die Eucharistiefeier in der Bürgersaalkirche in München am Samstag um 17 Uhr. Gastgeber sind die Ökumenische Arbeitsgruppe Homosexuelle und Kirche (HuK) e.V. und der katholische Queergottesdienst München. *bm www.rainbowcatholics.org AUSSTELLUNG „MEIN POSITIVER TAG“ 33, 45 und 67 Jahre sind sie alt, leben in Zürich, München und Prag. Drei Männer, drei Generationen, deren Leben nicht unterschiedlicher sein könnte – und alle drei sind HIV-positiv. Der tschechische Fotograf Jiří Třeštík hat sie mit seiner Kamera begleitet. „Leben mit dem Virus – Die Fotoausstellung“ zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Porträtierten. Ausgewählte Schwarz-Weiß-Aufnahmen ergeben jeweils eine Bildergeschichte, Texte und Statements ergänzen die Motive.*jg „Mein positiver Tag“ ist eine Veranstaltung der HIV-Prävention im Sub und des Nord Süd Forums. Ab 30.11, sub, www.subonline.de

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.