Aufrufe
vor 2 Jahren

LEO August/September 2019

  • Text
  • Eintritt
  • Oktober
  • Hilfe
  • Zentrum
  • Queere
  • Deutsche
  • Kino
  • Musik
  • Queer
  • Menschen

GESUNDHEIT SEXUALITÄT

GESUNDHEIT SEXUALITÄT LATTE MACHO FOTO: R. PEREZ / CC0 Augen und Sitzfleischsensoren auf beim Fahrradkauf. Der richtige Sattel ist für die Organe rund um den Penis und damit für seine dauerhafte Leistungsfähigkeit Pflicht! Keinen hochkriegen. Schlappschwanz. Versager. Neben Gedanken um die Größe seines Geschlechtsteiles, zählt wohl eine verminderte Leistungsfähigkeit des Penis zu den Urängsten des modernen Mannes. Dabei ist die Erektile Dysfunktion (ED), umgangssprachlich die Erektionsstörung, weder selten noch ein Drama noch etwas, das nicht in den meisten Fällen abstellbar wäre. Wie funktioniert die Latte? Ein komplexes System aus psychischen und körperlichen Abläufen, an dem neben deinem Kopf die Blutgefäße, Nerven und bestimmte Hormone und Botenstoffe beteiligt sind, sorgt dafür, dass in deinem Penis Stimmung aufkommt. Stimmung meint hier die Drosselung des Blutabflusses bei gleichzeitig erhöhter Blutzufuhr. Platz für das zusätzliche Volumen schaffen erweiterte Gefäße in den Schwellkörpern. Ergebnis bei perfektem Zusammenspiel: eine einsatzbereite Prachtlatte. Servicehinweise zur Lattenpflege Bevor wir gleich erklären, was gegen eine ED getan werden kann, wollen wir noch kurz ganz allgemein darauf hinweisen, was deinem Penis alles die Laune verderben kann. Dein Lebensstil ist nämlich maßgeblich daran beteiligt, ob du zu den rund 20 Prozent der Männer gehörst, die unter ED leiden oder nicht: Rauchen, Alkoholmissbrauch, Drogenkonsum und Übergewicht sowie durch sie ausgelöste Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und Arteriosklerose sind durch dich kontrollierbare Faktoren, die deinem Steifen die Luft – Verzeihung – das Blut abwürgen. Andere Ursachen der ED, wie Schlafapnoe, Schilddrüsenunterfunktion oder Schilddrüsenüberfunktion, Multiple Sklerose, Operationen im Beckenbereich oder Verletzungen an der Wirbelsäule oder am Becken sowie Verletzungen an Nerven oder Schwellkörpern, kannst du weniger gut selbst beeinflussen. Prinzipiell gilt: Wenn du länger als sechs Monate unter einer ED leidest, geh damit zum Arzt, denn wie eben beschrieben, kann der Hänger beim Sex ein Symptom einer ernsten Erkrankung sein! Was hilft? Viagra. Ja, aber nein. Glücklicherweise gibt es heute nicht mehr nur die extrem teure blaue Pille, die 1998 auf den Markt kam und als Erstes eine ernst zu nehmende medizinische Hilfe schuf. Ihr Wirkstoff Sildenafil ist heutzutage von vielen Herstellern günstig und auch in größeren Packungen auf Rezept erhältlich. Er gehört zur Klasse der Phosphodiesterase- 5-Hemmer (= PDE-5-Hemmer), die den Abbau körpereigener erektionsfördernder Botenstoffe im Penis vermindern. Dadurch wird die Konzentration dieser Botenstoffe erhöht und die Entstehung und Beibehaltung einer Erektion gefördert. Zur Stoffklasse der PDE-5-Hemmer gehören neben Sildenafil auch Vardenafil und Tadalafil, die sich vor allem in der Wirkschnelligkeit und -dauer unterscheiden. Letzterer wirkt mit bis zu 36 Stunden am längsten und kann auch zusammen mit der Nahrung eingenommen werden. Sildenafil wirkt langsamer, wenn mit dem romantischen Dinner eingenommen. Wer auf Chemie verzichten will, kann mit Cockringen und Penispumpen auch recht wirksam Hand an die werdende Latte legen, hier kommt es aber dann darauf an, wie der Partner zu solchen Spielzeugen steht. Nicht, dass ihm dann die Lust vergeht, denn dann hilft auch kein PDE- 5-Hemmer mehr: Die wichtigste Zutat für eine pralle Erektion ist und bleibt die sexuelle Stimulation, die Erregung, die Lust auf Sex. Darauf eine Latte! *ck www.hormosan.com

NEU ENTDECKE GRUPPEN In den Gruppen finden sich Menschen die sind wie du, man tut sich zusammen um Spaß zu haben oder um miteinander zu diskutieren - du entscheidest. Du kannst kostenlos einer Gruppe beitreten oder selbst eine gründen. 131 Socks-and-Underwear 260 ShowerBoys 437 Leathergear WEITERE INFOS planetromeo.com/de/groups

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.