Aufrufe
vor 1 Jahr

hinnerk Oktober/November 2019

  • Text
  • Hiv
  • Szene
  • Gesundheit
  • Spielbudenplatz
  • Prep
  • Berlin
  • Reihe
  • Bremen
  • Hannover
  • Menschen
  • Hamburg

14 KULTUR AUSSTELLUNG

14 KULTUR AUSSTELLUNG #LÜNEBURG: Nackte Handwerker Ein Symbol zieht sich aus. Extrem wichtig für die Entwicklung der Kultur – und auch heute noch für unser aller Leben – sind Handwerker. Und die präsentieren sich nun erstmals im Kontext ihres Handwerks nackt. Die Ausstellung „Kluft & Haut. Fotoporträts junger Menschen auf der Walz“ der Filmemacher und Zwillingsbrüder Benjamin und Dominik Reding, die Künstler wurden unter anderem durch die Filme „Oi! Warning“ und „Für den unbekannten Hund“ bekannt, eröffnet Ende September im Museum Lüneburg (Willy-Brandt-Str. 1). „Wir wollen mit dieser radikalen Präsentation des urdeutschen Traditionssymbols des Wandergesellen dem Sprachkanon der neuen Rechten die Begriffe Tradition, Heimat und Brauchtum entreißen und mit Realität, ungeschminkt und ungeschönt, neu füllen und interpretieren“, verraten die beiden Künstler dazu. „Fotograf Benjamin Reding präsentiert zusammen mit seinem Bruder auf 40 fast lebensgroßen Doppelporträts die Generation der aktuell reisenden Wandergesellen und Wandergesellinnen, je einmal in ihrer traditionellen Kluft mit Knotenstock und Reisebündel, und einmal in ihrer, durch das Leben auf der Straße und die harte handwerkliche Arbeit gezeichneten Nacktheit“, ergänzt das Museum Lüneburg. Die Ausstellung läuft bis zum 27. Oktober, Wandergesell*innen in Kluft erhalten einen Kaffee gratis und freien Eintritt! *rä www.museumlueneburg.de

TOUR HERE WE GO AGAIN, CHER KULTUR 15 „Wenn du nicht bereit bist, auch einmal lächerlich zu sein, dann wirst du nie großartig sein! Glaubst du denn, ich wäre so lange dabei, wenn ich darüber nachdenken würde, was die Leute sagen? Ich zieh mir meinen G-String an und mache weiter“, sagte „Strong Enough“-Sängerin Cher einmal. Das hat die Künstlerin ganz nach vorne gebracht, nicht nur seit den 1960er-Jahren in den Hitlisten, sondern auch als Role Model. Jetzt kann man sie live erleben. *rä 13.10., Cher: „Here We Go Again“-Tour 2019, Barclaycard Arena, Hamburg, Sylvesterallee 10, S Stellingen, 20 Uhr FOTO: WARNER MUSIC GEBURTSTAG Alles Gute, geschätzter Christoph Klimke! FOTO: R. RÜHMEIER Der am 22. November 1959 in Oberhausen geborene Autor arbeitet regelmäßig in Norden, er veröffentlichte viele international beachtete Bücher, u. a. „Der Sünder, Fragen an Pier Paolo“, „Blaue Träume“, „Du mein Ich“, „Wo das Dunkel dunkel genug“ sowie „Fernweh“. Zudem schrieb Christoph Klimke mehrere Theaterstücke. Bekannt wurde auch seine Zusammenarbeit mit dem Dichter Mario Wirz (1956 – 2013). Ausgezeichnet wurde er unter anderem mit dem Ernst-Barlach-Preis für Literatur. „Geboren bin ich am Totensonntag im November 1959, ein gutes Omen eigentlich. Im Kindergarten kommandierten uns Nonnen, die die Heilige Inquisition zurücksehnten, deshalb uns Ungehörige auf den Tisch stellten, damit alle anderen Kinder dann den Schuldigen auslachten“, so Christoph Klimke in „Unwiderruflich glücklich“ (Querverlag, www.querverlag.de). *rä

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.