Aufrufe
vor 4 Jahren

hinnerk Oktober 2017

16 NORDDEUTSCHLAND

16 NORDDEUTSCHLAND HANNOVER Queer Film Festival Das Festival PERLEN bringt zum 21. Mal die sehenswertesten neuen Filme mit queeren Themen auf die Leinwand des Kinos im Künstlerhaus. Dieses Jahr zeigt das Festival 15 Spielfilme, 10 Dokus und 4 Kurzfilmprogramme. Die Eröffnung findet am 15.10. mit Sektempfang und zahlreichen Gästen sowie dem Chanson- Duo Jan Kristof Schliep und Eelco Heder statt. Direkt anschließend geht es ab 18 Uhr in das Filmprogramm mit den gemischten Kurzfilmen PEARLS FOR QUEERS. Höhepunkte aus hinnerk Sicht sind in diesem Jahr das höchst erotische Roadmovie RETAKE (16.10. um 20 Uhr) und die hochinformative Doku PrEP AND ME (19.10. um 20:15 Uhr), die die neue vorbeugende HIV-Medikation vorstellt. Äußerst sehenswert ist auch die Doku QUEERCORE (20.10. um 16 Uhr) über die queere Punk-Szene von den späten 80er-Jahren bis heute. Die große Abschlussparty findet am 21.10. in der Schwulen Sau statt. *ck 15. – 21.10., PERLEN, Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2, Hannover 21.10. Wunderperlen-Party, Schwule Sau, Schaufelder Str. 30 a, Hannover, 22 Uhr, www.filmfest-perlen.de FOTO: SALZGEBER.DE BREMEN Von Herzen queer Vom 10. bis 15. Oktober präsentiert das queerfilm festival Bremen im Kommunalkino CITY 46 aktuelle queere Filme aus aller Welt. Das diesjährige Festivalmotto hat dabei laut Festivalteam folgenden Hintergrund: „Passend zum Festivalmotto dieses Jahres, ‚Queer at heart – von Herzen queer‘, richtet das diesjährige Festival seinen Blick auf die Vielfalt queeren Lebens und stellt die Frage, wie wir das leben können, was wir im Herzen fühlen. Was hindert uns, so zu sein, wie wir sind? Wer unterstützt uns auf der Suche nach unserem wahren Ich? Welche Hindernisse stellen sich uns in den Weg? Wie lassen sie sich überwinden?“ Höhepunkte des Programmes sind die Komödie „Signature Move“ (14.10. um 20:30 Uhr), das VERANSTALTET UND INITIIERT VON DER SCHMIDTS TIVOLI GMBH IM SCHMIDT THEATER UND SCHMIDTCHEN AM 16.10. PRÄSENTIERT VON

NORDDEUTSCHLAND 17 präsentiert international hochgelobte Drama „God’s Own Country“ (15.10. um 20:30 Uhr) und die Dokumentation „Yes, we fuck!“ über queere Menschen mit Behinderung am 15.10. um 16 Uhr. Tickets können ab dem 1. Oktober im CITY 46 reserviert werden unter der Telefonnummer 0421 95799290 oder unter der E-Mail-Adresse tickets@city46.de. *ck www.queerfilm.de SZENE Das war der CSD Bremen Am Samstag, dem 26. August 2017 fand nach 23 Jahren der erste Christopher Street Day (CSD) in Bremen statt. Rund 5.500 Menschen nahmen an der Demonstration teil – selbst das Organisationsteam hatte nicht mit einem solchen Erfolg gerechnet. Verärgerung gab es im Vorfeld um die Regenbogenflagge, die nicht am Rathaus hängen durfte. Am 5. September trafen sich daher Jessica Gerken und Robert Dadanski vom Presseteam des CSD- Vereins mit Vizepräsidentin Sülmez Dogan und Direktor Hans-Joachim von Wachter von der Bremer Bürgerschaft. Sülmez Dogan bedauerte den Fauxpas: „Diese Panne ist nicht nur uns, aber auch den Abgeordneten sehr unangenehm und peinlich.“ Als kleine Entschuldigung wird die Fahne nun zum „Coming-out Day“ am 11. Oktober gehisst. Der nächste CSD in Bremen wird am 25. August 2018 stattfinden. *ck www.csd-bremen.org LSF-HAMBURG.DE TYPE WITH PRIDE

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.