Aufrufe
vor 3 Jahren

hinnerk November 2018

  • Text
  • Hamburg
  • Kultur
  • Hannover
  • Wellness
  • Szene
  • Schwule
  • Album
  • Bremen
  • Reihe
  • November

20 PARTY FOTOS:

20 PARTY FOTOS: GEMEINFREI /CC0 BAHNHOF PAULI WOW! The Ball Mania Hamburg Das IKEA-Kinderparadies als Party. Wer träumt nicht davon in einem Bad mit 55.000 bunten Bällen zu schwimmen und dabei die größten Fun-Hits aller Zeiten auf die Ohren zu bekommen? Das Team von Babylon, Pink Inc. und Wunderbar macht es möglich. Der beste und queerste Kindergeburtstag der Stadt: „Suchtgefahr! Bei zulangen Spielen kann es dazu kommen, dass das Kind ihn dir erweckt wird und nicht mehr aus dem knallbunten Bällebad raus will!“ *ck 9.11., WOW! Ball Mania Hamburg, Bahnhof Pauli im Klubhaus, Spielbudenplatz 21, Hamburg, U St. Pauli, 23 Uh NACHTASYL Bad Boys Dass WHAM! irgendwie schon von Beginn an mit schwulen Stereotypen spielten, obwohl sich George Michael erst Jahre später und auf öffentlichen Druck hin offiziell outete, war genauso „typisch 1980er“ wie der Sound der beiden. Schwule „Bad Boys“ erkannten die schwulen Bad Boys trotzdem schon im Jahrzehnt von Föhnwelle und Lederjacke und feiern ihre Helden bis heute. Zum Beispiel auf Hamburgs DARE!-Party, die am 3. November wieder im Nachtasyl unter dem Dach des Thalia Theaters steigt. Mit DJ Little L. Und mit Pop, Wave und Italo-Disco. Auch von WHAM! *ck 3.11., DARE!, Nachtasyl, Alstertor 1, Hamburg, S+U Jungfernstieg, 22:30 Uhr KLUBHAUS Nur für Männer Es ist wieder Zeit für Babylon die Große, die große Sünderin, die Stadt der Sünde. Hamburgs einzige und größte schwul-schwule Party mit Einlassgenehmigung nur, wenn auf Verlangen ein Penis vorzeigbar ist. Diskriminierung! Naja. Genaugenommen schon, aber genaugenommen auch völlig in Ordnung. Zielgruppe ist Zielgruppe – und Frauen lieben wir doch trotzdem! Nur wird halt heute mal ohne sie gefeiert. Und anderes. Fotos sind übrigens auch verboten. Have fun, stay safe! *ck 3.11. Babylon Electro Clubbing – Men only, Klubhaus St. Pauli, Spielbudenplatz 21, Hamburg, U St. Pauli 23:59 Uhr, www.babylon.hamburg FOTO: M. RÄDEL STARTIPPS Die Lieblingslieder von Vadim Romanov Ein Monat, drei Lieblingslieder oder -musiker. Diesen Monat konnten wir Pornostern und Model Vadim Romanov befragen. *rä JAY KHAN „WIR SIND NACKT“ LILY ALLEN „FUCK YOU • MICHAEL JACKSON „EARTH SONG“ www.instagram.com/vadimromanovx

FUNDBUREAU Lebende Tote PARTY 21 Nein. Kein Halloween. Mis- Shapes sind zurück. Das fundbureau war 2005 die Geburtsstätte von Hamburgs alternativer queerer Party für Freunde des „schwul.lesbisch.scheißegal.“-Tanzvergnügens. Am 17. November kehrt das Team daher einmalig dort ein und kündigt an: „Residents Martha Hari, Johannes D. Täufer und The Alphabet Pony aka DJbj freuen sich mit prall gefüllten Plattenkoffern, den über den Club hinwegfahrenden Zügen Konkurrenz zu machen. Dabei unterstützen sie zwei fabelhafte Gäste! Mit Gina del Slay steht zum ersten Mal in Mis-Shapes-Herstory eine Drag Queer nicht nur auf der Bühne, sondern sorgt auch am Mischpult für eine Extraportion Fierceness – visuell wie musikalisch. Nicht weniger Fierceness dürft ihr von Minq erwarten.“ Erwarten wir! *ck 17.11., Mis-Shapes: Back 4 1 Nite, fundbureau, Stresemannstr. 114, Hamburg, S Holstenstraße, 23 Uhr, www.mis-shapes.de/back41n8 Buch von Terrence McNally Musik von Marc Shaiman Liedtexte von Scott Wittman Marc Shaiman AN SILVESTER UM 19 UHR UND UM 22.30 UHR INKL. SEKT + BERLINER KARTEN SCHON AB 45€ 20. DEZEMBER 2018 BIS 12. JANUAR 2019 TICKETS 040. 39 90 58 70 ■ WWW.ALTONAER-THEATER.DE IN ZUSAMMENARBEIT MIT OUTSIDE EYE GMBH WIEN EUROPÄISCHE ERSTAUFFÜHRUNG: THEATER IN DER JOSEFSTADT

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.