Aufrufe
vor 3 Jahren

hinnerk November 2018

  • Text
  • Hamburg
  • Kultur
  • Hannover
  • Wellness
  • Szene
  • Schwule
  • Album
  • Bremen
  • Reihe
  • November

14 ESSEN & TRINKEN

14 ESSEN & TRINKEN Ricardo M. im Hobenköök AFTER-SHOW- DINNER Hafenküche heißt auf norddeutsch Hobenköök, und genau die hat seit Anfang August für Genießer regionaler Lebensmittel ihre Türen im Oberhafen unweit der Deichtorhallen geöffnet. Da ich auch gerne was Frisches und Knackiges vernasche, was in Greifweite liegt, haben das neue Restaurant mit Markthalle von Thomas Sampl, Neele Grünberg und Frank Chemnitz und ich schon auf Anhieb was gemein. Durch eine Glastür betrete ich den 600 Quadratmeter riesigen, alten, im Industrial Look renovierten, ehemaligen Güterbahnhof und bin in einer für Hamburg wirklich neuen Welt. Hinten ein gemütlicher Markt mit Äpfeln, Gemüse, Honig und vielen Leckereien direkt aus dem Hamburger Umland. In der Mitte eine große offene Küche, die von ziemlich gut aussehenden Frischetheken eingefasst wird. Davor grobe Holztische und -bänke und -stühle: das Restaurant. Ich nehme Platz, erblicke in der Ferne St. Petri und nicht nur am kühlen Nacken, sondern auch an der flackernden Kerze merke ich, dass es zieht wie norddeutsche Hechtsuppe. Ich öffne deshalb erstmal die gelb-schwarze App für regionale Leckerbissen und frage in die Runde, ob jemand was Warmes für meinen Hals hat ... Hobenköök, Stockmeyerstr. 43, U HafenCity Universität, Hamburg, www.hobenkoeoek.de FOTO: ROMAN HOLST / INSTAGRAM.COM/ROMAN_HOLST FOTO: SASCHA ÜRETEN / THE GOURMET APRON FOTO: GERRIT MEIER FOTO: SASCHA ÜRETEN / THE GOURMET APRON ESSEN Norddeutsch, kreativ und saulecker! Dass hier mit Zutaten direkt aus der Markthalle gekocht wird, schmeckt man einfach. Die Grießschnitte mit Mandeln und Milchkaramelleis zum Dessert schmeckt nach gemütlichem Herbst-Jahrmarkt. Mein Matjes sieht wesentlich besser aus als das, was mir gerade per App angeboten wird. BEDIENT WERDEN Werde ich jetzt gerade super, per App vielleicht später auch noch. Hach, ich liebe es regional! TRINKEN Da ich ein gutes Restaurant mittlerweile daran messe, was es für Alternativen zum Alkohol hat, kriegt das Hobenköök drei TOPs! Ich liebe einfach diese alkfreie Schlabberbrause der PriSecco-Manufaktur Jörg Geiger. SITZEN Würde es nicht so ziehen, gäbe es die volle Punktzahl. Immerhin habe ich so einen TOP!-Hals-Wärmer-Gesprächseinstieg im App-Chat. Ansonsten: Hut ab, das ist mal was Neues, Hamburg! Hingehen! FEIERN Das Hobenköök-Catering gibt es schon seit zwei Jahren, und wenn es nur halb so gut ist wie das, was ich hier gerade esse, lade ich bald mal zur regionalen Vernasch-Orgie. FLIRTEN Hetero-Agentur-Grüppchen mit wertigen Jacken, das ältere Pärchen aus Winterhude, hier und da Touristen. Was mich optimistisch stimmt: Das neue, kreative Oberhafenquartier lockt bestimmt auch männliche Leckerlis aus der Region an. RICARDO M. IM NOVEMBER 27.10., Club-BINGO! mit RICARDO M., Club 20457, Osakaallee 8, Hamburg, U Überseequartier, U Meßberg, 20 Uhr 10.11., Insel-BINGO! mit RICARDO M., Nordseehalle Helgoland, Helgoland, 20:30 Uhr 17.11., Club-BINGO! mit RICARDO M., Club 20457, Osakaallee 8, Hamburg, U Überseequartier, U Meßberg, 20 Uhr www.ricardo-m.com

ESSEN & TRINKEN 15 eat&STYLE Am 17. und 18. November geht es im Schuppen 52 um alles, was rund ums Kochen und Backen wünschenswert oder notwendig ist. Die eat&STYLE will aber dabei wie immer mehr sein als nur Verkaufsshow für die Küche. Sie will mit dem Mix aus Sehen, Riechen, Probieren und Schmecken garantieren, dass du mit allen Sinnen dabei bist. Um das MESSE zu schaffen, gibt es neben Ausstellerflächen jede Menge Möglichkeiten, zu probieren, zu testen oder in einem der zahlreichen Workshops gleich selbst auszuprobieren. Wir empfehlen dieses Genussfestival jedem, der gerne genießt. Könnte also gut besucht werden, oder? *ck 17. + 18.11., eat&STYLE, Schuppen 52, Hamburg, Australiastr. 52, 11 Uhr, www.eat-and-style.de NEU ERÖFFNUNG NACH UMBAU DIE KÜCHENKÖNNER AUS HAMBURG MARKENKÜCHEN AUF 2 ETAGEN HANSA-COMPLET-KÜCHEN GmbH, Lübecker Straße 126, 22087 Hamburg, www.hansa-kuechen.de, Mo.–Fr. 10 bis 19 Uhr, Sa. 10 bis 17 Uhr

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.