Aufrufe
vor 11 Monaten

hinnerk Juni/Juli 2020

  • Text
  • Wirklich
  • Wochen
  • Genau
  • Berlin
  • Deutschland
  • Buch
  • Zeit
  • Musik
  • Hamburg
  • Menschen
Seit 1993 ist hinnerk DAS (erst schwule) und heute queere Magazin für Hamburg und Norddeutschland.

4 SZENE Community PRIDE

4 SZENE Community PRIDE SALON LIVE Das Team vom Pride Salon vermisst den Austausch mit euch. Könnt ihr ein kleines Video für die SoMe- Plattformen an pridesalon@ hamburg-pride.de einsenden, um die Wartezeit auf den nächsten „richtigen“ Salon zu verkürzen? Antworten auf folgende Fragen wären gerne gesehen: Was sind deine Tipps für die tägliche Dosis Queernes? Wie bleibst du mit der/deiner Community in Kontakt? Wie bist du weiterhin als Teil der Community sichtbar bzw. wie kann die Community jetzt sichtbar bleiben/ werden? Wie geht es dir überhaupt gerade in Zeiten von physischer Distanz mit dem Thema „Queernes“? Rückt das für dich eher in den Hintergrund? Oder denkst du „Jetzt erst recht sichtbar sein? Was wünscht du dir noch (z.b. Auch mit Blick auf den vorerst abgesagten CSD)? HAMBURG PRIDE LIVE Hamburg Pride LIVE ist ein wöchentliches Talkformat während der Corona-Zeit. Immer donnerstags ab 19 Uhr gibt das Team von Hamburg Pride unter facebook.com/hamburgpride der Community Gesicht und Stimme. Mit abwechslungsreichen Gästen, spannenden Themen und unterhaltsamen Talks, die selbstverständlich auch jederzeit später angeschaut werden können, wenn ihr den Donnerstag schon anderweitig verplant habt. *ck Eine was? Während sich Podcasts, Webcam-Talks und andere digitale Formate aus der Nerd-Ecke in den Alltag der Menschen schieben, machen sich dankenswerterweise auch viele Menschen Gedanken, ob und wie ein Konzept für eine Demo/Party aussehen könnte, sollten Kontaktbeschränkungen noch längere Zeit aufrecht erhalten werden müssen. Wir stellen hier das Konzept von hinnerk Leser und Illustrator Mikel (Bild oben) vor. Wie bei den Digital-Eventes gilt: Vorstellungskraft und Kreativität schlägt „kenn ich nicht, mag ich nicht“: ■ ■ ■ KONTROVERS POST-PANDEMIC PANCAKE-PARTY Veranstaltungsort – Ein großes offenes, zentrales Areal wie z.B. „Heiligengeistfeld“ Mehrere Eingänge für die einzelnen Bar- und Klubbetreiber mit Festwagen, oder Tresen mit jeweils 3 Meter breiten Gängen, markiert mit Pfeilen Einzelne „Zellen“ wie „virtuelle Saunakabinen“ bzw. viele „Crime Scenes“ mit Polizeiabsperrband und Absperrstangen mit einem Durchmesser von drei Metern und in der Mitte einer Tanzmarkierung. Die Ausstattung der Zellen ist einfach: Jeweils zwei Sitzwürfel in gegenüberliegenden Ecken und den jeweiligen Nachbarzellen entgegengesetzt. ■ Außerhalb des „Labyrinthes“ aus Zellen und breiten Wegen Dixiklos, DJ Tower (Planwagenfestungsprinzip) ■ Flyer und Plakate mit einem einfachen Regelwerk was auf der „Party“- Veranstaltung zu beachten ist ■ Kontaktaufnahme mit anderen Gästen: Zellennummer an den Zellen, Smartphonenummer draufschreiben ■ Spendendosen für die jeweiligen Klubs oder für Communityvereine BEGRÜNDUNGEN Eine sozialisierende Veranstaltung oder Demonstration ist wichtig für die psychische und mentale Konstitution, besonders von Queers. Soziale Vereinsamung ist durch Minoritätenstress und zusammengebrochene Strukturen virulent. Ganz allgemein hat social distancing sehr gut funktioniert und viele Menschen haben sich an die Regeln gehalten – das könnte durch ein solches Event belohnt werden, gleichzeitig wird verdeutlicht, was eigentlich alles verloren geht. Kontakt: mikelscheer@gmail.com

HINNERK PRÄSENTIERT PRIDE LIVE: Undistance Your Hearts! Queere Organisationen rund um den Globus haben sich zusammengetan und den ersten Virtual Pride ausgerufen. Hinnerk wird am 27. Juni auch dabei sein und Politik, Unterhaltung und Talks in Kooperation mit und gestreamt aus den CSD-Metropolen Deutschlands in die Wohnzimmer der Community bringen. Covid-19 macht auch vor politischen Demonstrationen nicht halt. Die CSDs werden in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden können. Anstatt sich aber dem Schicksal und damit der Unsichtbarkeit zu ergeben, planen viele queere Institutionen, Vereine und Medien Alternativen. Diese können und sollen zwar eine Demonstration auf der Straße nicht ersetzen, aber sie können mehr und andere Zielgruppen erreichen. Was jahrelang nur nebenbei und mit halber Kraft geleistet werden konnte, kann in diesem Jahr faszinierende und bisher utopisch erscheinende Wirklichkeit werden: Digitalisierung als Verbindung in Zeiten von sozialer Distanz. Zusammenrücken bisheriger Einzelkämpfer zu einer schlagkräftigen Community, die gleichzeitig jedem Beteiligten, ob aus Politik, Kultur, Wirtschaft oder Szene mehr individuelle Entfaltungsmöglichkeit als je zuvor ermöglicht: Undistance your hearts! Unter diesem Motto ist nun also am 27. Juni eine seit Tagen größer und größer werdende Gruppe aus Menschen, Vereinen und Diversitygruppen einen ganzen Tag und dezentral online und wird mit DJ Sets, Talkrunden mit Szenegrößen und Live-Performances von namhaften Künstlern aus der Musikszene und Interviews mit Poltiker*innen senden. Pride Live versteht sich dabei nicht als Konkurrenz zum zeitgleich vom CSD Deutschland e.V. unterstützten Global Pride, sondern als ergänzende Plattform, um in Deutschland das wohlmöglich vielfältigste Pride-Programm aller Zeiten auf Sendung und in Köpfe und Herzen der Menschen zu bringen. Mit dabei sind unter anderem MIA., Nina Queer („Roast Battle“, Comedy Central), Ben Bakson (GMF Berlin, XLSIOR Mykonos, OMG Prag), Hollywood Tramp (DJ Berry E.) und Katy Bähm („Queen of Drags“, Prosieben). Den gesamten Programmplan und alle teilnehmenden Künstler verraten wir in Kürze auch auf hinnerk.de. Mit einem Teil der Einnahmen unterstützen wir szenespezifische Kultureinrichtungen, die durch den Shutdown in ihrer Existenz bedroht sind. Inhaltlich haben wir uns als Infotainment- Spezialisten neben dem furiosen Partyprogramm vor allem auf das Thema Diversity konzentriert und lassen endlich Community und Wirtschaft mit all ihren gegenseitigen Vorurteilen und Ideen aufeinanderprallen. Und bevor Fragen aufkommen: Wie jedes SZENE 5 andere queere Unternehmen auch, werden wir damit hoffentlich wirtschaftlich auch etwas zur Sicherung der eigenen Zukunft getan haben. Zusätzlich wird ein Teil der Einnahmen szenespezifische Kultureinrichtungen unterstützen, die durch Corona in ihrer Existenz bedroht sind. 27.6., Pride Live, Deutschlands digitaler Pride Event FOTO: ANNA.K.O. FOTO: HOLLYWOOD TRAMP / DADDYS BOY s.a.m health Deine Gesundheit in deinen Händen Bestell dein Testkit online, teste dich bequem zu hause Diskretes Testkit mit Labortests auf HIV, Syphilis, Tripper (Gonorrhö) und Chlamydien heinfiete.de/sam samhealth.de

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.