Aufrufe
vor 2 Jahren

hinnerk Juni/Juli 2019

20 AUSGEHEN FOTO: ROMAN

20 AUSGEHEN FOTO: ROMAN HOLST / INSTAGRAM.COM/ROMAN_HOLST KOLUMNE Outdoor-Spaß nicht nur für die Zunge CHILL-OUT Raphaël Marionneaus zeitloses Konzept Ausgesuchte Musikstücke abseits des Mainstreams, stimmig ineinander verwoben, dafür steht seit fast zwanzig Jahren die Albumreihe „le café abstrait“. Die 13. Ausgabe ist nun da und natürlich ist der Maestro auch wieder im Stadtpark zu finden. Kann sein, dass der Sommer wieder heiß, zu lang und zu trocken wird. Da fällt einem die Arbeit nicht leichter. Auch nicht, wenn die Musik im Ohr ständig allzu viele Beats und Bass Drums hat ... Manchmal muss man einen Gang runterschalten. Und genau dafür ist die Musik perfekt, die Raphaël findet, zusammenstellt und veröffentlicht. 44 Lieder hat Herr Marionneau, der letztes Jahr über 2.000 Hamburger bei einem Set im Stadtpark begeisterte, diesmal im Angebot: Von House über Chill-out bis zu Ambient ist alles Gute dabei. „Ich bin wirklich glücklich mit dieser Auswahl und hoffe, dass meine Hörer diese außergewöhnliche Reise durch musikalische Stile, Stimmungen, Erfahrungen und Begegnungen genießen,“ so Raphaël Marionneau. „Die Idee von ‚le café abstrait 13‘ ist sehr subtil und erzählt eine zeitgemäße Geschichte.“ Und die hören wir uns gerne an. *rä 12.6., Raphaël Marion: le voyage abstrait, Planetarium Hamburg, 20:30 Uhr, www.planetarium-hamburg.de Damit ihr, einmal outdoor rausgelassen ins Gelände, nicht wie üblich einfach alles in den Mund schiebt, was euch vor der, äh, die Nase kommt, liefern wir euch kleine Tipps dieser Sommer- Saison: die besten Hotspots für garantierten Spaß auf der Zunge, im Ohr und in den Beinen. Gibt es auch im Hochsommer Genießer, die lieber ungestört drinnen ins saftige Fleisch beißen, so kenne ich viele unter euch, die ab jetzt ungeniert nach Möglichkeiten suchen, so viel wie möglich unter freiem Himmel zu vernaschen. Manche – oder sollte ich besser schreiben „viele“? – lieben dabei ja besonders die große Gruppe im Biergarten-Flair. Stößchen! Appetit bekommen? Dann findest du hier und auf hinnerk.de Tipps für ungeahnte Köstlichkeiten auf deiner Zunge oder anderweitig Hochwertiges zum Einverleiben. Es vernascht gerade irgendwas: dein Schleckermaul Ricardo M. ricardo-m.com TIPP Oase im Brutalismus Wer nicht gleich ganz nach draußen möchte, der ist im Restaurant von DIE WÄSCHEREI bestens bedient: Höhepunkt ist hier die Dachterrasse, die vom eigenen Gärtnerteam gepflegt als grüne Oase inmitten der Beton-Architektur in der City Nord hervorsticht. Hier genießt man neben den Speisen (aktuell steht Spargel auf den monatlich wechselnden Saison-Karten) auch einfach einen Kaffee, leckere Törtchen oder den einen oder anderen Cocktail. Außer für die Möbelverrückten hat sich die Wäscherei auch als Mittagstisch-Ziel für die Abgestellten der umliegenden Büros absolut etabliert. *ck www.die-waescherei.de

KUNST FOTOSTRECKE Fotograf Tom Thiele aus Leipzig hat pa send zum nahenden Frühling Philipp Schneider, Mister Sachsen 2017, und Model Christian Kre s romantisch inszeniert. „Als freier Fotograf aus Leipzig fotografiere ich sehr oft Hochzeiten und unterschiedliche Pärchen, die über beide Ohren ineinander verliebt sind. Ich wo lte gerne aber mal eine kleine ‚Lovestory‘ ins rechte Licht setzen, die a le typischen E fekte und Emotionen in sich trägt, die aber eben auf den ersten Blick nicht so typisch ist“, ve rät der Fotograf. „Christian kam mir daher in den Sinn, weil ich mit ihm schon öfters zusammengearbeitet habe, und er ha te mir dann Phil vorgeste lt. Wir trafen uns etwas außerhalb von Leipzig bei einem alten Steinbruch, welcher von einer Landschaft umfasst war, die einer Steppe sehr ähnlich war. Dieser Ort hat uns genug Freiraum gegeben, um verschiedene ungezwungene Momente zu erscha fen, die man eigentlich bereits so schon kennt und am Ende doch eine neue Stimmung mit sich bringen.“ *rä www.instagram.com/tomthiele.fotografie_leipzig www.instagram.com/cncpt_ck www.instagram.com/philipp_snr www.tomthiele.com AUSGEHEN 21 FOTO: S. KOYLUCE / CC0 Das ist zwar Planten un Blomen, aber nicht das Café Schöne Aussichten. Wo wir wohl dieser Nacht landen werden? NEUE ADRESSE Mit CAMP 77 in den Park Alex und das CAMP-Team knüpfen an eine Tradition an: In den langen Nächten der warmen Jahreszeit wird das CAMP nicht an gewohnter Stelle zelebriert, sondern da, wo offene Räume Barbecue und den Kontakt zur Außenwelt ermöglichen: Die CAMP-Sommerresidenz. Nach Lago Bay und Indochine wird am 8. Juni erstmals Planten un Blomen, genauer das Park Café Schöne Aussichten Schauplatz für das vorausahnend „Testo Inferno“ getaufte Spektakel. Der Name ist Programm: Schwul feiern im Park mit sexy Tänzern, Lichtinstallationen, LED-Sticks und Musik von Arno von Dannen, Marc Majewski und DJ aleXio. Wir freuen uns auf eine Nacht im Zentrum der Stadt, aber gleichzeitig in einer anderen Welt. *ck 8.6., CAMP 77 „Testo Inferno“, Park Café Schöne Aussichten, Gorch-Fock-Wall 4, Hamburg, S Dammtor, 23 Uhr epaper.blu.fm #WerLiebtHandeltRichtig Ihre Apotheke im Öffnungszeiten: Mo - Fr 8:30 bis 19:00 Uhr Sa 8:30 bis 15:00 Uhr FOTOS: TOM THIELE EPES Lange Reihe 58 · 20099 Hamburg Tel.: (040) 24 56 64 · Fax: (040) 24 44 26 der Langen Reihe Lange Reihe 58 · 20099 Hamburg info@epes-apotheke24.de Inh.: Uta Capellen-Antz e.Kfr. Tel.: (040) 24 56 64 Fax: (040) 24 44 26 PARTY DARE! mit Divine Die Sängerin, Schauspielerin und Schock-Drag war eine der schillerndsten Figuren des queeren New Yorker Nachtlebens der späten 1970er- und frühen 1980er-Jahre. Ihr und ihrem eindeutig nicht zweideutigen Hit „Shoot Your Shot“ widmen Frankie Dare und DJ Little L. den Abend des 8. Juni im Nachtasyl über dem Thalia Theater. Am 6. Juli steht dann die faszinierende Company B. mit „Fascinated“ Pate für DARE! – wenn es nicht gleich Klick macht, kein Problem: Auf hinnerk. de/party könnte ihr euch spätestens eine Woche vor der Party eingrooven. *ck 8.6. + 6.7., DARE!, Nachtasyl im Thalia Theater, Alstertor 1, Hamburg, S+U Hauptbahnhof, 22:30 Uhr WeeK E N D Freitag bis Sonntag nonstop Pulverteich 37 | 20099 Hamburg | dragon-sauna-hamburg.com

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.