Aufrufe
vor 2 Jahren

hinnerk Juni/Juli 2019

HAMBURGS GRÖSSTES

HAMBURGS GRÖSSTES HOLZZENTRUM LILA IST VIELLEICHT DIE LETZTE VERSU- CHUNG, ABER EICHE ERSTE WAHL» Mit A&J Parkettböden werden Räume zum Kunstwerk. In unserer exklusiven Ausstellung von über 1.000 m² kaufen Tischler, Parkettleger, Architekten und private Bauherren, die exquisites Parkett und eine umfassende Beratung suchen. Darüber hinaus führen wir in unserem Fachmarkt ein lückenloses Boden- und Türensortiment mit über 400 Lagerartikeln. Sie bevorzugen Laminat, Designböden, Kork, Massivholzdielen, Parkett oder suchen die perfekte Tür für Ihr neues Wohlfühl-Zuhause? Kein Problem. Hamburgs größte Auswahl finden Sie bei uns! ANDRESEN & JOCHIMSEN GmbH & Co. KG Kronsaalsweg 21 · 22525 Hamburg · Fon 040 / 54 72 72 - 500 · holzzentrum.de R 400 ÜBER 400 + EN BÖDEN AM LAGER LAGER TÜREN ÜÜBER 400 BÖDEN + T

INTRO 3 Inhalt epaper.blu.fm Alle Magazine online! GESELLSCHAFT Die als CSDs bekannten Demonstrationen sind die wichtigsten Aktionstage queerer Sichtbarkeit. Interessant werden sie besonders, wenn man die eigene Stadt verlässt und zum Beispiel mal raus aufs Land zu einem kleinen CSD reist. FILM Unser Interview mit Nicholas Hoult, der einst als Knabe bei „About a Boy oder: Der Tag der toten Ente“ begann, bei der Serie „SKINS“ begeisterte und jetzt einer DER Schauspieler überhaupt ist. MODE Die Bildästhetik von Simon Martinelli ist der zeitgemäße Brückenschlag zwischen den alten Meistern, VOGUE-Ästhetik und aktueller Fotografie. Mit ihm mussten wir einfach zusammenarbeiten! Kostenlos Liebe Lesende, der Sommer ist da. Der neue hinnerk bringt ihn dir in die Kneipe, den Store, die Wohnung. Zumindest die Anregungen und Tipps dafür, wie du das Beste aus der warmen Jahreszeit machst. Sei es, weil du gerne MUSIK von Marina, Solange oder der Wahlhamburgerin Alli Neumann hörst, oder weil du zu den zahlreichen CSDs in Hamburg und NORD- DEUTSCHLAND willst. Weder Musik noch die Demonstrationen für deine Rechte interessieren dich so richtig? Dann erreichen wir dich vielleicht mit unseren Schwerpunkten MODE und DESIGN: Oliver Sperl spricht im Interview über Andy Warhol und Berghain-Flyer, Heavy Tool verriet uns mehr zu seiner Interpretation des Z-Stuhls und Kai Debski aus dem clic Store im Stilwerk erzählt von seiner ganz persönlichen Beziehung zum MR90, besser bekannt als Barcelona-Sessel von Mies van der Rohe, der anlässlich des 100. Geburtstags der Bauhaus-Schule in einer limitierten Version erschienen ist. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken! Deine hinnerk Redaktion www.hinnerk.de www.facebook.com/hinnerk.magazin IMPRESSUM Herausgeber: Christian Fischer (cf) & Michael Rädel (rä) Chefredakteur: Michael Rädel (rä) (V.i.S.d.P.) Stellv. Chefredakteur: Christian Knuth (ck) BESUCHERADRESSE: Berlin: Sophienstr. 8, 10178 Berlin, T: 030 4431980, F: 030 44319877, redaktion.berlin@blu.fm Hamburg: T: 040 280081-76 /-77, F: 040 28008178, redaktion@hinnerk.de Frankfurt: T: 069 83044510 F: 069 83040990, redaktion@gab-magazin.de Köln: T: 0221 29497538, termine@rik-magazin.de, c.lohrum@rik-magazin.de München: Lindwurmstr. 71-73, 4.OG, 80337 München, T: 089 5529716-10, Vertrieb: redaktion@leo-magazin.de MITARBEITER: Thomas Wassermann, Matthias Rätz (mr), Ricardo M., Dr. Alexander Wäldner, Jonathan Fink, Christian K. L. Fischer (fis), Sebastian Ahlefeld (sea) Lektorat (ausgewählte Texte): Tomas M. Mielke, www.sprachdesign.de Art-Direktion: Janis Cimbulis Cover: Foto: www.esprit.com / CRAIG & KARL COLLECTION; Model: Reece King ANZEIGEN: Berlin: Christian Fischer (cf): christian.fischer@blu.fm Sebastian Ahlefeld (SEA): Sebastian Ahlefeld@blu.fm Ulli Pridat: ulli@blu-event.de Charly Vu: charly.vu@blu.fm Köln: Christian Fischer (cf): christian.fischer@blu.fm München: Christian Fischer (cf): christian.fischer@blu.fm Hamburg: Jimmy Blum (jb): jimmy.blum@hinnerk.de Bremen, Hannover, Oldenburg: Mathias Rätz (mr): mathias.raetz@hinnerk.de Frankfurt: Sabine Lux: sabine.lux@gab-magazin.de Online: Charly Vu (charly.vu@blu.fm) DIGITAL MARKETING: Dirk Baumgartl (dax): dirk.baumgartl@blu.fm VERLAG: blu media network GmbH, Rosenthaler Str. 36, 10178 Berlin Verwaltung: Sonja Ohnesorge Geschäftsführer: Hendrik Techel, Markus Pritzlaff (mp), Christian Fischer (cf) Vertrieb: CartellX, Eigenvertrieb Druck: PerCom, Vertriebsgesellschaft mbH, Am Busbahnhof 1, 24784 Westerrönfeld Abonnentenservice: Möller Medien Versand GmbH, Tel. 030-4 190 93 31 Zeppelinstr. 6, 16356 Ahrensfelde, Gläubiger-ID DE06 ZZZ 000 000 793 04 Unsere Anzeigenpartner haben es ermöglicht, dass du monatlich dein hinnerk Magazin bekommst. Bitte unterstütze beim Ausgehen oder Einkaufen unsere Werbepartner. Es gilt die hinnerk Anzeigenpreisliste (gültig seit 1. Januar 2019). Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Abbildung oder Erwähnung einer Person ist kein Hinweis auf deren sexuelle Identität. Wir freuen uns über eingesandte Beiträge, behalten uns aber eine Veröffentlichung oder Kürzung vor. Für eingesandte Manuskripte und Fotos wird nicht gehaftet. Der Nachdruck von Text, Fotos, Grafik oder Anzeigen ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags möglich. Für den Inhalt der Anzeigen sind die Inserenten verantwortlich. Bei Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Der Gerichtsstand ist Berlin. Abonnement: Inlandspreis 30 Euro pro Jahr, Auslandspreis 50 Euro pro Jahr. Bei Lastschriften wird die Abogebühr am 3. Bankarbeitstag des laufenden Monats abgebucht. Die Anzeigenbelegunsgeinheit blu media network GmbH rik / gab / hinnerk unterliegt der IVW-Auflagenkontrolle

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.