Aufrufe
vor 2 Jahren

hinnerk Essen & Trinken 2018

After-Show-Dinner mit

After-Show-Dinner mit RICARDO M. im Musica é Großer Grasbrook 9 | Hamburg-HafenCity | www.musicae-hamburg.de Wie heißt der typische italienische Restaurantbesitzer mit Vornamen? Richtig: Giovanni. So wie jede italienische Eisdiele „Venezia“ heißt, so würde man bei dem vor dreieinhalb Jahren von Inhaber Giovanni Perazzo im Zentrum der HafenCity eröffneten Ristorante auf alles kommen, aber nicht auf dessen Namen: Musica é. Auch auf Nachfrage bei dem aus einem süditalienischen Hafenstädtchen im Golf von Policastro stammenden Gastwirt erschließt sich mir keinerlei Logik im Namen, der übersetzt schlicht „Musik ist“ bedeutet. Könnte es am Blick den Kaiserkai runter auf die Elbphilharmonie liegen? Er zuckt typisch italienisch und vielsagend mit den Achseln. Und nein: Ich trete hier auch nicht auf und singe schmissigen Italo-Pop. Neben Schanzenbäckerei, gegenüber Haspa und Campus Suite gelegen, trifft sich hier abends eine Mischung aus Touristen- Frauen mit peppigen Frisuren und finanziell gut abgesicherten HafenCity-Bewohnern. Im Gegensatz zu seinem attraktiven jungen Kellner mit Trend-Zöpfchen ist Giovanni freundlich und bringt mir die Karte, während schon der dritte neue SUV mit Sportauspuffanlage den Kaiserkai runterballert. ESSEN In der für Italiener typischen schaumstoffgepolsterten Kunststoff-Karte erblicke ich italienische Klassiker: Pizza, Pasta, etwas Fleisch und viel Fisch – eine Spezialität von seinem süditalienischen Mittelmeerstrand, so Giovanni. Meinen Büffelmozzarella gibt es cremiger, meine „Spaghetti Bella“ mit Shrimps sind o. k. Das Tiramisu könnt ihr bei meiner nächsten Show an meinen Hüften bewundern! SITZEN Ich sitze draußen und zähle mindestens acht nagelneue Mercedes SUVs, deren ultradynamische Besitzer den Rennsport- Akustik-Schalter auf „on“ gestellt haben müssen und dann mit Vollgas zeigen, was sie haben. Ich frage mich nur, was. Ansonsten im Musica é: innen ein netter Italiener, außen HafenCity-Zentrum-Flair. TRINKEN Ich trinke endlich mal wieder dieses rote bittere Zeugs, das man sich niemals selber kaufen würde, aber bei sommerlicher Hitze einfach nach Bella Italia schmeckt: Bitterino auf Eis. Ansonsten alles typisch italienisch: von Limoncello bis hin zu diversen Grappa-Sorten. FEIERN Kann man mit bis zu fünfzig Personen innen, und ein kleines Catering bietet das Musica é auch an, so Giovanni mit breitem Lächeln. Praktisch: Es gibt auf Wunsch Tiefgaragenplätze. BEDIENT WERDEN Giovanni ist recht freundlich, der junge Kellner donnert im Vorbeigehen die Wasserflasche auf den Tisch. Den Parmesan bekomme ich angeboten, als ich die Spaghetti schon halb weggeputzt habe. FLIRTEN Die HafenCity ist eben nicht der Golf von Policastro, denke ich, und prompt röhrt ein Golf mit einem ziemlich attraktiven Fahrer vorbei ... RICARDO M. IM JULI 30.6., Club-BINGO! mit RICARDO M., Club 20457, Osakaallee 8, Hamburg, U Überseequartier, U Meßberg, 20 Uhr 28.7., Club-BINGO! mit RICARDO M., Club 20457, Osakaallee 8, Hamburg, U Überseequartier, U Meßberg, 20 Uhr www.ricardo-m.com

Besuchen Sie das Kölln Haferland mitten in Hamburg Steinstraße 27 | Burchard-Hof | 20095 Hamburg | www.koelln-haferland.de

Magazine

blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
hinnerk Oktober / November 2020
rik Oktober / November
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.