Aufrufe
vor 3 Jahren

hinnerk Bremen/Niedersachen Mai 2018

  • Text
  • Hamburg
  • Hannover
  • Schwule
  • Kultur
  • Szene
  • Bremen
  • Reihe
  • Infos
  • Wellness
  • Musik

20 NORDDEUTSCHLAND FOTO:

20 NORDDEUTSCHLAND FOTO: M. RÄDEL CSD HANNOVER Wilhelm-Grimm- Gedächtnispreis Zum fünften Mal wird der Wilhelm-Grimm-Gedächtnispreis in Hannover verliehen. Er erinnert an den 2012 hier verstorbenen Aktivisten Wilhelm Grimm, der mit seinem Lebensmotto „Im Leben stehend, ohne sich zu verstecken – aber nicht um jeden Preis sein Leben zum Inhalt machen und für die Mitmenschen ein Vorbild sein; ihren Glauben um des Glaubens leben, ohne anderen Menschen vorangehen zu wollen“ Vorbild für diesen Preis ist. NACHGEFRAGT Ein Hitfeuerwerk: BAMBI MERCURY HARALD HÄRKE, Kulturdezernent der Landeshauptstadt Hannover, setzt sich seit Jahren in vielfältiger Art und Weise für unsere Community ein. KEVIN KÜHNERT hat durch sein mutiges Coming-out bewiesen, dass er als politisch Handelnder verantwortungsbewusst mit seiner sexuellen Orientierung umgehen kann. „Viele Jobs, die man tagsüber macht, sind nicht so kreativ, wie man als Mensch eigentlich ist ...“, daher erschuf Tim Bambi Mercury. Und er ist nun damit auch als DJ erfolgreich. Unter anderem in Berlin und Köln konnten die Klubber sich schon an der Musikauswahl des „Fairytale-Glitter- Bearded-ClubKid-Dragqueen-Pokémon“ erfreuen. „Warum ich gerne Klassiker, Retro-Hits auflege?! Sie erinnern mich an meine Jugend! Zudem ist die Musik von damals prägend, das kann man sehr gut bei den tausend Coverversionen oder Samples in den aktuellen Liedern hören. Und sie machen mir einfach zeitlos gute Laune, die alten Hits. Meine Favoriten sind Sandra „Maria Magdalena“, Madonna „Like a Prayer“ und TLC „No Scrubs“. *rä 5.5., Disko Jutta präsentiert: DRILF – für alle Queens und Kings, Schwule Sau Hannover, Schaufelder Straße 30a, Hannover, 22 Uhr STEFFEN PAAR hat als schwuler Pastor in Schleswig-Holstein überregional mit seinem Programm „rent a pastor“ Schlagzeilen gemacht und so auch positive Signale für unsere Community gesetzt. MORITZ RENNECKE hat mit seinem vielfältigen Engagement, unter anderem beim Sommerlochfestival Braunschweig, viel zur Entwicklung des CSD seiner Heimatstadt beigetragen. Auch als Fotograf ist er überregional bekannt. Ein fünfter Preis wird in diesem Jahr als Überraschungspreis übergeben. Der Preis wird im Rahmen des CSD in Hannover am Sonntag, dem 20. Mai um 21:30 Uhr auf der Hauptbühne verliehen. Wer neben dem Historiker und Initiator Alexander Wäldner die Preisübergabe vornimmt, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

NORDDEUTSCHLAND 21 GÖTTINGEN LESBEN, hört die Signale! Das „LesbenFrühlingsTreffen“ (LFT) findet vom 18. – 21. Mai erstmals in Göttingen statt. Bereits seit 1974 gibt es das LFT jährlich, jedes Jahr in einer anderen Stadt. In Göttingen knüpfen die Veranstalterinnen an eine lokale Tradition an. Schon früh war die FrauenLesbenbewegung in der Stadt aktiv: Vor 46 Jahren wurden hier die ersten Frauenaktionsgruppen gegründet. Vor 35 Jahren fand die erste Göttinger Lesbenwoche statt. Es werden mehrere hundert Lesben aus Göttingen, Deutschland und der ganzen Welt erwartet. Auf dem Programm stehen mehr als 60 Workshops, Vorträge, Lesungen, Filme und Konzerte Vergnügen, Genießen, Lachen, Diskutieren und Reflektieren zu Themen zwischen Politik, lesbisch-feministischen Fragestellungen bis Sport/Bewegung/ Tanz und Clownerie. Höhepunkte sind unter anderem ein mit Ulrike Janz, Dr. Christiane Klapeer, Dr. Inge Kleine und Stephanie Kuhnen besetztes Podium zum Thema „Miteinander reden: Lesben zwischen Autonomie , Queer* und Backlash, oder: Brauchen wir eine neue - feministische- Lesbenbewegung und wenn ja: welche?“ und die Ausstellung lesbischer Künstlerinnen „Was uns bewegt“. Eine bunte und laute Demonstration am Samstag Nachmittag durch die Göttinger Innenstadt sorgt für lesbische Sichtbarkeit und fordert „Die Würde der Lesbe ist unantastbar!“ Das LFT setzt auf Solidarität: Alle Kosten werden durch alle geteilt. Der Eintrittspreis für drei Tage ist im Mittel mit 80 Euro inkl. Verpflegung kalkuliert, jede zahlt nach Selbsteinschätzung. Am Geld soll eine Teilnahme nicht scheitern. *ck Anmeldung und das laufend aktualisierte Programm unter www.lft2018.de. *ck Möbel, Lampen, Tequila SOFA PATRO KISSENSTUDIO AUF 200 M 2 WÄSCHEREI DESIGN: Sofakombi BELUGA ab 890,- 699,- TISCH BETON OPTIK 299,- ACCESSOIRES GARTENMÖBEL LEUCHTENSTUDIO

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.