Aufrufe
vor 4 Jahren

GAB September 2017

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Szene
  • Gasse
  • Friedberger
  • Erotik
  • Kultur
  • Metropol
  • Stuttgart
  • Eintritt
  • September

26 BUNDESTAGSWAHL –

26 BUNDESTAGSWAHL – SPEZIAL Mach’ dein Kreuz Am 24.9. wird ein neuer, deutscher Bundestag gewählt. Und auch wenn die „Ehe für alle“ kurz vorher mehr oder weniger hereingestolpert kam und somit aus dem Fokus der Wahlkampfargumente hinausgefallen ist, bleibt es homopolitisch weiterhin spannend. Droht ein Rollback? Bleibt das Erreichte bestehen? Wir haben vier Direktkandidaten aus dem GAB-Land zu Kurzinterviews gebeten. *bjö FOTO: TIM RECKMANN / PIXELIO.DE Dr. Stefan Kaufmann MdB (CDU) DIREKTKANDIDAT IM WAHLKREIS STUTTGART I Reaktionäre Kräfte sind weiterhin auf dem Vormarsch, es gab in Baden-Württemberg massive Proteste gegen die Bildungsplanreform, der Wind in Deutschland weht rauer. Haben sie persönliche Erfahrungen mit dem gesellschaftlichen Rollback gemacht? Und wie sollte man dem begegnen? Einen tatsächlichen Rollback sehe ich nicht. Gleichwohl gab und gibt es nach wie vor eine laute und teils aggressive Minderheit, für die Toleranz und Akzeptanz Fremdwörter sind. Grundsätzlich ist unsere Gesellschaft in den letzten Jahren aber viel aufgeschlossener gegenüber Homosexuellen geworden. Meine persönliche Erfahrung mit Gruppen, die Homosexuelle als abartig verteufeln, beschränkt sich glücklicherweise auf – meist anonyme – Beschimpfungen per E-Mail oder in den sozialen Medien. Aber zur Wahrheit gehört auch: Es gibt leider viel zu viele tätliche Angriffe und Überfälle auf Homosexuelle, die uns zeigen, dass wir immer noch mehr für Aufklärung tun müssen. Positive Beispiele von Prominenten aus Sport, Film- oder Musikgeschäft, die sich selbst als homosexuell outen, helfen aus meiner Sicht, dazu beizutragen, dass das Thema FOTO: WWW.STEFAN-KAUFMANN.DE mehr und mehr an Normalität gewinnt und den Gegnern den letzten Wind aus den Segeln nimmt. Auf welche homopolitischen Erfolge ihrer Arbeit in der vergangenen Legislaturperiode können Sie zurückblicken – innerparteilich wie in der Außenwirkung? Als Bildungspolitiker bin ich nicht direkt mit Fragen rund um die Gleichstellung befasst; die meisten Gesetzesinitiativen sind bei den Rechtspolitikern angesiedelt. Daher sehe ich meine Rolle darin, fraktions- und parteiintern Überzeugungsarbeit zu leisten. Die bereits erwähnte Rehabilitierung der Opfer des § 175 StGB a.F. und die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare sind sicherlich die wichtigsten Erfolge in dieser Legislaturperiode. Ich bin unsagbar froh, dass wir beim 175er nach jahrelanger Diskussion endlich eine Lösung gefunden haben, die zwar spät, aber für viele Betroffene hoffentlich nicht zu spät kommt. Fraktionsintern koordiniere ich die Gruppe der Wilden Dreizehn, die sich zusammengefunden hat, um das Thema Gleichstellung Homosexueller innerhalb der CDU/CSU-Fraktion voranzutreiben, Dieser Kreis wird stetig größer. Die immerhin 75 Ja-Stimmen und vier Enthaltungen bei der Abstimmung über die Eheöffnung haben sicherlich auch mit meinem Wirken und dem der Wilden Dreizehn zu tun. In der Außenwirkung hilft mir mein guter Draht zur LSU, mit der ich Hand in Hand zusammenarbeite und für die ich gerne auch medienwirksame Termine wahrnehme. Dabei ging es und geht es mir darum zu zeigen, dass Homosexualität längst auch in der CDU Normalität ist – wie man ja auch an dem offen schwulen Finanz-Staatssekretär Jens Spahn sehen kann.

1 1 BUNDESTAGSWAHL – SPEZIAL 27 Michael Roth (SPD) DIREKTKANDIDAT IM WAHLKREIS WERRA-MEISSNER / HERSFELD-ROTENBURG Reaktionäre Kräfte sind weiterhin am 30. Juni war eine Sternstunde für den auf dem Vormarsch, es gab zum Bundestag, ein großer Tag für Respekt und Beispiel massive Proteste gegen die Gleichberechtigung. Deutschland ist damit Bildungsplanreform in Hessen, der endlich vielen anderen Ländern in Europa Wind in Deutschland weht rauer. und der Welt gefolgt. Die SPD hat sich lange Haben Sie persönliche Erfahrungen dafür eingesetzt, dass die „Ehe für alle“ mit dem gesellschaftlichen Rollback kommt. Die Öffnung der Ehe ist für uns – gemacht? Und wie sollte man dem anders als für die Bundeskanzlerin – keine begegnen? Frage des politischen Kalküls, sondern eine Rechtlich mag die Gleichstellung von Frage der Gerechtigkeit. Es ist gut, dass Lesben und Schwulen mit der „Ehe für Martin Schulz die Chance ergriffen hat, die alle“ in Deutschland abgeschlossen sein, „Ehe für alle“ noch vor der Bundestagswahl gesellschaftlich haben wir aber noch einen durchzusetzen. Als Staatsminister weiten Weg vor uns. Kürzlich las ich in einer für Europa im Auswärtigen Amt gilt mein europaweiten Studie, dass zwei Drittel der Einsatz den Rechten von LGBTI in ganz Schwulen in der Öffentlichkeit lieber nicht ein Spießrutenlauf, insbesondere in Schulen Europa und weltweit. Auf meinen Reisen die Hand ihres Partners halten. Das finde und Betrieben. Gleichstellung ist eben nicht bringe ich das Thema zur Sprache, treffe ich bedrückend. Noch immer leiden viele nur eine Aufgabe für Politikerinnen und Nichtregierungsorganisationen und werbe Lesben, Schwule, Bi-, Inter- und Transsexuelle Politiker, sondern für die gesamte Gesell- für Toleranz und Respekt. Anderswo in auch in Deutschland unter offener schaft. Und da bleibt noch viel zu tun! der Welt sieht die Lage eben nach wie vor Ausgrenzung, ja teilweise sogar unter dramatisch aus: In mehr als 75 Staaten physischer Gewalt. Selbst in so liberalen Auf welche homopolitischen Erfolge werden Angehörige sexueller Minderheiten und weltoffenen Metropolen wie Berlin und Ihrer Arbeit in der vergangenen Legislaturperiode immer noch strafrechtlich verfolgt. Häufig Frankfurt werden schwule Paare auf der können Sie zurück- drohen ihnen lange Haftstrafen – und in ei- Straße körperlich angegriffen oder übelst blicken und welche homopolitischen nigen Staaten in Afrika und der arabischen beschimpft. Auch auf dem Land ist das Themen stehen auf Ihrer Agenda? Welt sogar das Todesurteil. Im Jahr 2017 ist Leben für Lesben und Schwule gelegentlich Die Entscheidung für die „Ehe für alle“ das beschämend und skandalös! Triff Triff Triff Trude Triff Trash Trude wieder Trash live live wieder beim CSD live CSD live 2017 2017 beim in in Frankfurt. CSD CSD 2017 2017 in in Frankfurt. 1 1 Wo ich jetzt dieses Elektro-Dingsbums fahre, Wo ich jetzt dieses Elektro-Dingsbums fahre, bleibt mehr Kohle fürs Shopping. bleibt mehr Kohle fürs Shopping. FOTO: SUSIE KNOLL Erleben Sie Sie mit mit dem dem neuen Hyundai IONIQ ein ein weltweit einzigartiges Fahrzeugkonzept. Sie Sie mit mit dem dem neuen Sie Sie haben Hyundai die die Wahl IONIQ zwischen ein ein weltweit drei drei einzigarti- alternatigevegeven Antriebsformen: Fahrzeugkonzept. IONIQ Sie Sie haben Hybrid, die die IONIQ Wahl Elektro zwischen und und drei ab drei ab alternati- Sommer ven 2017 ven 2017 Antriebsformen: IONIQ Plug-in-Hybrid. IONIQ Der Hybrid, Der IONIQ IONIQ Hybrid Elektro bietet und und hohe ab ab Sommer Leistung 2017 bei 2017 bei niedrigerem IONIQ Plug-in-Hybrid. Kraftstoffverbrauch Der Der IONIQ und und Hybrid weniger bietet Emissionen. hohe Leistung bei bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch und und weniger Emissionen. Erleben ges Friedberger Str. Str. 109 109 + + 114 114 Friedberger 61118 Bad Bad Vilbel Str. Str. 109 109 + + 114 114 61118 Telefon Bad Bad 06101-80 Vilbel 29 2950 50 Telefon info@hyundai-bv.de 06101-80 29 2950 50 info@hyundai-bv.de Kraftstoffverbrauch: innerorts: 3,9 3,9 – 3,4 – 3,4 l/100 l/100 km; km; außerorts: 3,9 3,9 – 3,6 – 3,6 l/100 l/100 km; km; kombiniert: 3,9 3,9 – 3,4 – 3,4 l/100 l/100 km; km; CO2-Emission kombiniert: 92 92 – 79 – 79 g/km; g/km; Effi Effi zienzklasse: A+. A+. Fahrzeugabb. Kraftstoffverbrauch: enthält enthält z. innerorts: T. z. aufpreispfl T. 3,9 3,9 ichtige – ichtige 3,4 – 3,4 l/100 Sonderausstattung. l/100 km; km; außerorts: 1 Der 3,9 1 Der 3,9 IONIQ – IONIQ 3,6 – 3,6 Hybrid l/100 Hybrid l/100 km; gewinnt km; kombiniert: gegen gegen den 3,9 den Toyota 3,9 – Toyota 3,4 – 3,4 Prius l/100 Prius l/100 im km; im AUTO km; AUTO CO2-Emission BILD BILD Vergleichstest kombiniert: 2016, 2016, 92 Heft 92 – Heft 79 42/2016. – 79 g/km; g/km; Ohne Effi Ohne Effi zienzklasse: Aufpreis und A+. und ohne A+. ohne Fahrzeugabb. Kilometerbegrenzung: enthält enthält z. die T. z. die aufpreispfl Hyundai T. Herstellergarantie ichtige ichtige Sonderausstattung. mit mit 5 Jahren 5 Jahren 1 Der 1 Fahrzeuggarantie Der IONIQ IONIQ Hybrid Hybrid gewinnt (3 (3 Jahre Jahre gegen für gegen für Car den Car den Audio Toyota Audio Toyota inkl. Prius inkl. Prius Navigation im im AUTO AUTO bzw. BILD bzw. BILD Vergleichstest Multimedia), 52016, Jahren 52016, Jahren Heft Lackgarantie, Heft 42/2016. Ohne 8 Ohne Jahren 8 Aufpreis Jahren für für die und die und Hochvolt-Batterie oder oder bis bis zu die zu 200.000 die Hyundai km, Herstellergarantie km, je nachdem, je was was mit zuerst mit zuerst 5 Jahren 5 eintritt Jahren eintritt Fahrzeuggarantie (2 Jahre (2 Jahre für für die die Starterbatterie (3 (3 Jahre Jahre für für Car ohne Car ohne Audio Kilometerbegrenzung), Audio inkl. inkl. Navigation bzw. sowie bzw. sowie Multimedia), 8 Jahren 8 Jahren Mobilitätsgarantie 5 Jahren 5 Jahren Lackgarantie, mit mit kostenlosem 8 Jahren 8 Jahren für Pannen- für die die Hoch- und Hoch- und ohne Hoch- ohne Kilometerbegrenzung: volt-Batterie Abschleppdienst oder oder (gemäß bis bis zu zu 200.000 den den jeweiligen km, km, Bedingungen nachdem, je was was im zuerst im Garantie- zuerst eintritt eintritt und (2 und Serviceheft). Jahre (2 Jahre für für die die 5 Starterbatterie kostenlose 5 Sicherheits-Checks ohne ohne Kilometerbegrenzung), in den in den ersten ersten sowie 5 sowie Jahren 5 8 Jahren 8 gemäß Jahren gemäß Mobilitätsgarantie Hyundai Sicherheits-Check-Heft. mit mit kostenlosem Für Pannen- Für Taxis Taxis und und Abschleppdienst Mietwagen gelten gelten (gemäß generell den abweichende den jeweiligen Bedingungen Regelungen. im Das im Das Garantie- und und Serviceheft). und Serviceheft 5 kann kostenlose 5 kann vorsehen, Sicherheits-Checks dass dass die die Hyundai in den 5 in Jahre-Garantie den 5 ersten ersten 5 Jahren 5 Jahren für gemäß für das gemäß das Fahrzeug Hyundai nur Sicherheits-Check-Heft. nur gilt, gilt, wenn wenn dieses dieses ursprünglich Für Für Taxis Taxis und von und von Mietwagen einem einem autorisierten gelten gelten generell Hyundai abweichende Vertragshändler Regelungen. an an einen einen Endkunden Das Das Garantie- verkauft und und Serviceheft wurde. wurde. kann kann vorsehen, dass dass die die Hyundai 5 Jahre-Garantie 5 für für das das Fahrzeug nur nur gilt, gilt, wenn wenn dieses dieses ursprünglich von von einem einem autorisierten Hyundai Vertragshändler an an einen einen Endkunden verkauft wurde. wurde.

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.