Aufrufe
vor 3 Jahren

GAB November 2017

26 BÜHNE FOTOS:

26 BÜHNE FOTOS: PALMENGARTEN FRANKFURT PALMENGARTEN FRANKFURT Sonntagsausflug zum Mangrovenwald Den Frankfurter Palmengarten assoziiert man eigentlich mit den Sommermonaten: Sorgsam angelegte Pflanzenlandschaften, sonnige Liegewiesen, das Rosenfest und Boote, die über den großen Weiher gleiten. Beim Spaziergang durch die Parkanlage beweist Palmengarten-Chef Dr. Matthias Jenny: Auch im Winter gibt’s im Palmengarten viele romantische Ecken zu entdecken! Die Gewächshausanlage des Tropicariums ist Dr. Jennys Geheimtipp für die kalte Jahreszeit: Vom trockenen Halbwüstenklima mit 9 bis 15 Grad bis hin zum feucht-heißen Mangrovenwald mit weit über 20 Grad kann man wunderbar zwischen exotischen Pflanzen spazieren und Wärme und Energie tanken. Am besten startet man den Rundgang im südlichen Teil des Tropicariums, bei milden KLASSISCH ANDERS SCHUHWERK & GARDEROBE FÜR HERREN IN FRANKFURT HOCHSTRASSE 45 · 60313 FRANKFURT AM MAIN TELEFON 069 . 29 57 35 · WWW.DIEHLUNDDIEHL.DE

BÜHNE 27 Temperaturen der „trockenen Tropen“, sprich der Schauhäuser der Halbwüste, Nebelwüste, Savanne und des Dornwalds. Hier in der Halbwüste findet man zugleich die ältesten Pflanzen des Palmengartens: Mehrere über 300 Jahre alte, riesige kugelige Kakteen mit dem putzigen Namen Schwiegermuttersitz. „Die trockenen Tropen haben eine eher herbe Romantik“, meint Jenny schmunzelnd. „Aber unser Dornwald ist auch sehr wertvoll, weil hier viele bedrohte Pflanzenarten zu sehen sind“, meint Jenny über die mit Stacheln am Stamm und Ästen gerüsteten Bäume aus Madagaskar. „Und riechen sie mal: Jede Klimazone hat ihren ganz eigenen Duft“. Das stimmt! Spektakulär ist auch die Welwitschia- Pflanze, deren bis zu 2,5 Meter langes Blattpaar sich durch die karge Landschaft des Nebelwüstenhauses schlängelt. Wegen der Empfindlichkeit der Pflanzen ist dieses Gewächshaus nur durch eine Glaswand einsehbar und lediglich montags zwischen 9 und 14 Uhr begehbar. Ansonsten aber kann man sich im Tropicarium frei bewegen. Die verschlungenen Pfade führen vorbei an lebendig gestalteten Pflanzenlandschaften, alle paar Meter gibt es Bänke. Über einen verglasten Brückengang gelangt man in den nördlichen Teil des Gewächshaus-Komplexes, in die „feuchten Tropen“ mit den Gewächshäusern der Monsun- und Passatwälder, der Tieflandregenwälder, der Mangroven und Küstenwälder. Hier ist die Vegetation üppiger, das Blätterdach dicht und die Luft erfüllt mit Vogelzwitschern, das von einer Gruppe bunter Bergloris stammt. Wasser plätschert fast überall aus kleinen Wasserfällen und in den Teichen gibt’s Koi-Karpfen zu entdecken. Blüten findet man hier das ganze Jahr, Bananenstauden wachsen hoch oben im bis zu 15 Meter hohen Gebäudekomplex ebenso wie Ananaspflanzen oder Kakao-Bäume – mit den exotischen Pflanzen im feucht-warmen Klima ein echtes Erlebnis, insbesondere in den kalten Monaten. Und wen es im Winter trotzdem nach draußen zieht: Mit den „Winterlichtern“ verzaubern vom 9.12. bis 21.1.2018 wieder Licht- und Klanginstallationen die Außenbereiche des Palmengartens. *bjö Palmengarten, Siesmayerstr. 63, Frankfurt, täglich 9 bis 16 Uhr, Abendöffnung während der Winterlichter vom 19.12. – 21.1., www.palmengarten.de Öffentliche Führung „Bedeutsame Palmen“ durch Palmenhaus und Tropicarium am 18.11., 15 – 16:30 Uhr, Treffpunkt am Eingang Siesmayerstraße ALWAYS Tische Plissees Gardinen Accessoires Lampen Sofas A GOOD IDEA Ihr Ansprechpartner Jan Viehl Frankfurter Straße 55-57 • 61118 Bad Vilbel (06101) 9868883 • info@aspect-x.de Mo.-Fr. 10-19 Uhr • Sa. 10-16 Uhr aspect-x.de

Magazine

rik Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Dezember 2020 / Januar 2021
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.