Aufrufe
vor 9 Monaten

gab März 2021

  • Text
  • Album
  • Queeren
  • Schwule
  • Beratung
  • Frauen
  • Frankfurter
  • Musik
  • Queere
  • Menschen
  • Frankfurt

30 BÜHNE FOTO: ASHUTOSH

30 BÜHNE FOTO: ASHUTOSH SONWANI, PEXELS.COM, GEMEINFREI DIGITALRADIO Am 6. Februar startete EOS, die neue Frankfurter Plattform für zeitgenössische elektronische Musik. Zum Auftakt gibt’s zwei Tage lang DJ-Mixe und Live-Sets satt. EOS – zeitgenössische elektronische Musik EOS soll die erste Frankfurter Online-Plattform für zeitgenössische elektronische Musik werden. Kernstück von EOS wird sein Webradio sein, das zum Start am 6. und 7. Februar zwei Tage lang DJ-Mixe und Live-Streams sendete, die extra für den Kick-off produziert wurden und als Stream nachzuhören sind. Mit dabei waren unter anderem internationale wie lokale DJs und Künstler*innen wie Francesco Del Garda, Paramida, Jasmine Infiniti oder Zoë McPherson. Eine zweite Session soll im April starten. In Zukunft soll EOS natürlich auch dazu dienen, die verschiedenen Künstler*innen als Expert*innen aus dem weiten Feld der elektronischen Musik besser zu vernetzen, neue Projekte zu schüren und die Community zu stärken. In Planung steht außerdem ein physischer Standort für EOS in Frankfurt – doch das ist, vor allem unter den momentanen Umständen, noch Zukunftsmusik. Aktuell ist, dass neben dem Webradio auch ein Musik-Label mit eigenen Veröffentlichungen entstehen soll; ganz stilvoll werden dafür die Eröffnungs-Mixe von Aurora Halal, DJ Slyngshot und Francesco Del Garda exklusiv als Kassette herausgebracht. Da sollte man also besser schnell noch die lokalen (online-) Flohmärkte auf entsprechende Player durchforsten. Der Connaisseur* liegt nicht verkehrt, wenn er in all dem die Handschrift des Robert Johnson vermutet. Und in der Tat kommen die Macher aus dem direkten Umfeld des international bekannten Offenbacher Klubs: Oliver Bauer, bekannt als Oliver Hafenbauer, ist Musiker und Schlüsselfigur der Frankfurter Klubszene und fungierte lange Zeit als künstlerischer Leiter des Robert Johnson. Der zweite im Bunde ist Pascal Mungioli, der ebenfalls seit Jahren im elektronischen Klubland engagiert unterwegs ist, unter anderem für den Zoom Club und das Robert Johnson sowie mit seiner eigenen Agentur „Stay Service“, die zum Beispiel die queere Robert-Johnson- Partyreihe „Fries before Guys“ bescherte. *bjö www.eosradio.de

ESSEN & TRINKEN 31 FOTO: TERJE SOLLIE, PEXELS.COM, GEMEINFREI FOTO: KOSMIDIS Mediterrane Feinkost bei KOSMIDIS Auch wenn Reisen derzeit nicht möglich ist, kann man zumindest in der eigenen Küche mediterranes Flair zaubern. Kosmidis Feinkost im Frankfurter Westen bietet alle Zutaten für den kulinarischen Ausflug! Mit mediterranen Spezialitäten, insbesondere mit Leckereien aus Italien, kennt sich Thomas Kosmidis bestens aus – sein Lebensmittelhandel ist nicht umsonst Lieferant für die Restaurants in Frankfurt. Doch auch für den privaten Haushalt gibt’s im neu renovierten Ladengeschäft viel zu entdecken: Das fängt schon beim frischen Obst und Gemüse, das zum Teil direkt aus Verona kommt, und setzt sich fort an den Fleisch- und Fischtheken, die speziell Lamm, Rind, Geflügel und Wild, eine Auswahl leckerer Iberico-Schinken und natürlich frische Meeresfrüchte anbieten – um nur einige Beispiele zu nennen. Insbesondere die Meeresfrüchte gilt es allerdings für private Köche noch zu entdecken, weiß Thomas Kosmidis. Die große Auswahl, die sich übrigens auch in Tiefkühltheken mit wilden Scampi oder Tintenfisch fortsetzt, bietet jede Menge Inspiration, um den eigenen Küchenhorizont zu erweitern. Die passenden Weine finden sich bei Kosmidis natürlich auch – über 300 Sorten bietet die Weinabteilung mit ihrem Schwerpunkt auf Italien. Nicht verpassen sollte man die Feinkostabteilung mit Wurst und Käse. Hier warten zum Beispiel verschiedene, bis zu 40 Monate gereifte Parmesan-Sorten oder leckere Salami- Variationen und die breite Auswahl an Balsamico-Essig, edlen Ölen, marinierten Meeresfrüchten, frischer Pasta und vielen Spezialitäten aus anderen mediterranen Ländern, wie eingelegte Oliven oder Thymianhonig aus Kreta oder die französischen Trüffel-Produkte. Ein vielfältiges Angebot zum schwelgen, schlemmen und entdecken! *bjö Kosmidis Feinkost, Morsestr. 36 – 42, Frankfurt, www.facebook.com/ KosmidisFeinkost/

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.