Aufrufe
vor 1 Jahr

GAB März 2019

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Gasse
  • Szene
  • Erotik
  • Kultur
  • Stuttgart
  • Metropol
  • Eintritt
  • Konrad

10 ADVERTORIAL AUTOHAUS

10 ADVERTORIAL AUTOHAUS BREDLER-VÖLKEL Autokauf ist Vertrauenssache FOTO: AUTOHAUS BREDLER-VÖLKEL Das Team um Beate Bredler-Völkel (2.v.l.) DATE Lieber außergewöhnlich – das war schon immer die Devise von Beate Bredler-Völkel: Mit ihrem Hyundai Autohaus in Bad Vilbel hat sie sich in einer echten Männerdomäne behauptet – und das mit Erfolg! Der Bezug zu Autos wurde Beate Bredler-Völkel quasi in die Wiege gelegt: Ihr Vater führte einen VW-Betrieb mit Tankstelle, und da die Familie im Gebäude der Werkstatt auch wohnte, sagt Beate Bredler-Völkel gerne: „Ich habe Benzin im Blut“. Ihre berufliche Karriere führte sie zunächst zur Deutschen Lufthansa. Nach der Geburt ihres Sohnes kehrte sie in den elterlichen VW-Betrieb zurück. Mit einer überzeugenden Anfrage des südkoreanischen Autoherstellers Hyundai wagte sie 2002 schließlich den Schritt zum eigenen Betrieb. Familiär und freundlich soll es im Autohaus Bredler-Völkel zugehen, das ist der Unternehmerin wichtig, denn „Autokauf ist Vertrauenssache“, weiß Frau Bredler- Völkel. Ein Autohaus zum Wohlfühlen mit kompetenten Ansprechpartnern – und weil viele sich nur einmal im Leben einen Neuwagen kaufen, wird die Übergabe gerne als Erlebnis zelebriert, inklusive rotem Teppich, Blumenstrauß und Sekt. Für ihre unorthodoxen Ideen erntete sie anfangs auch Kritik, allerdings sollte der Erfolg ihr Recht geben: Ihr Autohaus gehörte sechsmal zu den 40 besten Hyundai-Händlern Deutschlands, gemessen an der Kundenzufriedenheit, Werkstatt-Tests, bei denen die zum Test eingebauten Fahrzeugfehler alle gefunden und behoben wurden, außerdem am sozialen Engagement des Unternehmens, der Anzahl der verkauften Fahrzeuge und an der Ausstattung des Betriebs. Laut einer bundesweiten Kunden - um frage der BILD-Zeitung im Jahr 2017 gehört die Werkstatt zu den besten 1.000 KFZ-Werkstätten Deutschlands. Darüber hinaus wurde Beate Bredler- Völkel 2005 zum Women’s Award als Führungskraft im Kfz-Gewerbe nominiert und betreute 2006 den Hyundai-Fuhrpark zur Fußball-Weltmeisterschaft. Stolz ist Beate Bredler-Völkel auch auf ihr qualifiziertes Team: Oliver Blume, Luca Cammarata und Sebastian Frieben stehen den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Die Marke Hyundai überzeugt mit preiswerten Fahrzeugen und einer überragenden 5-Jahre-Garantie. Zukunftsweisend sind vor allem die Hybrid- und Elektrofahrzeuge von Hyundai. Die Technologie ist weit fortgeschritten, so dass zum Beispiel die Elektro-Modelle Ioniq Elektro und Kona Elektro mit einer Reichweite von bis zu 400 Kilometern absolut alltagstauglich sind. Sie stehen im Autohaus für Testfahrten zur Verfügung. Vorbeischauen lohnt sich! *dr Autohaus Beate Bredler-Völkel, Friedberger Str. 109, Bad Vilbel, www.autohaus-bredler.de

XXX 11 MAINZ Queergefragt: Kommunalwahl Rheinland-Pfalz WIESBADEN Wiesbaden feiert – die Badhaus.Bar auch Am 6. Mai stehen in Rheinland- Pfalz die nächsten Kommunalwahlen an. Der Verein Queernet Rheinland-Pfalz nimmt dies zum Anlass, in der Bar jeder Sicht eine Podiumsdiskussion zum aktuellen Stand der Queerpolitik im Bundesland sowie zu den Zukunftsperspektiven zu veranstalten. Neben dem landesweiten Aktionsplan „Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen“, der ein vorurteilsfreies Miteinander fördern soll, und der Schaffung der kommunalen Koordinierungsstelle für die Belange von LSBT*IQ sind bereits große Schritte getan worden; trotzdem müssen Rechte von sexuellen Minderheiten weiter verteidigt und vorangetrieben werden, mehr Sichtbarkeit und Akzeptanz gestärkt werden. Joachim Schule von Queernet RLP diskutiert mit den Kandidatinnen und Kandidaten der Mainzer Stadtratsfraktionen um herauszufinden, welche Parteien queere Forderungen unterstützen. Ebenfalls am 6.5. werden die Wahlen zum Europaparlament stattfinden; auch auf dieser Ebene sollte man die Queerpolitik aufmerksam beobachten. *bjö 28.3., Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29, Mainz, 19:30 Uhr, www.sichtbar-mainz.de, www.queernet-rlp.net Am 30.3. steigt unter dem Titel „Wiesbaden feiert“ die große Bar- und Clubnacht in der hessischen Landeshauptstadt, zu der viele verschiedene Bars und Clubs zu Live-Musik und DJ-Sets laden. Für alle teilnehmenden Locations gilt ein Eintrittspreis. Mit dem „Wiesbaden feiert“-Bändchen kann man zwischen den Locations frei wechseln. Mit dabei ist die Badhaus.Bar in der Häfnergasse, die an diesem Abend die Wiesbadener Band Kickbin zu Gast hat. Auf dem Programm stehen Pop- und Rock-Coverversionen. *bjö 30.3., Badhaus.Bar, Häfnergasse 3, Wiesbaden, 20 Uhr, www.badhaus-bar.de, www.wiesbadenfeiert.de FOTO: WWW.KICKBIN.DE FOTO: NANCYDOWD, PIXABAY.COM, GEMEINFREI FOTO: BADHAUS.BAR

Magazine

rik Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Dezember 2020 / Januar 2021
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.