Aufrufe
vor 2 Jahren

GAB Juni 2018

  • Text
  • Frankfurt
  • Gasse
  • Szene
  • Sauna
  • Erotik
  • Kultur
  • Eintritt
  • Stuttgart
  • Metropol
  • Mannheim

8 FRANKFURT CSD

8 FRANKFURT CSD Frankfurt – Der Empfang FOTO: BJÖ Zur schönen Tradition geworden ist der CSD-Empfang der Stadt Frankfurt im Kaisersaal des Römers. CSD-Schirmherr und Oberbürgermeister Peter Feldmann wird bei diesem Event würdig vertreten von der Stadträtin und Dezernentin für Integration und Bildung Sylvia Weber, und auch der komplette Vorstand des CSD Frankfurt Vereins wird anwesend sein – und natürlich die Community, um dem diesjährigen Motto „Meine Identität ist nicht verhandelbar“ besonderen Ausdruck zu verleihen. Im Anschluss an den Festakt gibt es einen Umtrunk in der GrandSeven Bar des The Westin Grand Frankfurt. Der CSD Frankfurt findet in diesem Jahr vom 20. bis 22.7. statt. *bjö 28.6., Römer, Frankfurt, mehr Infos über www.csd-frankfurt.de SPORT Schützen beim FVV Mit „Sportschießen“ testet Frankfurts Sportverein FVV derzeit ein neues Sportangebot. Es geht auf die Initiative von zwei lesbischen Sportschützinnen der Schützengesellschaft Oberst Schiel zurück, die sich vor einigen Wochen an den FVV gewandt haben. Nach kontroverser Diskussion innerhalb des FVV-Vorstands wurden für April und Mai zunächst zwei Probe-Termine angeboten, die bereits auf Interesse der FVV-Sportler stießen, im Juni wird es drei weitere Probetermine geben. Regina, Vorstandsmitglied bei Oberst Schiel, und Tom, Vorstandsmitglied des FVV, koordinieren das Projekt „Interessengemeinschaft Sportschießen“ und ab Juli wird es monatlich vier Termine für Anfänger und Fortgeschrittene geben, die von Oberst Schiel-Schützen betreut werden und die jeweils zwei Mal dienstags und zwei Mal freitags ab 18:30 Uhr stattfinden. Anfängern werden zunächst die Basics erklärt, und es gibt die Möglichkeit sich im Luftgewehr und der Luftpistole auszuprobieren. Im Anschluss ist jeweils ein gemütliches Beisammensein bis 20 Uhr geplant. Für die Teilnahme am Sportschießen sind zu den FVV-Mitgliederbeiträgen pro Monat 9 Euro für das Ausleihen der Luftgewehre und Luftpistolen, die Betreuung sowie die Munition vor Ort zuzuzahlen. Der Schützenverein Oberst Schiel ist mit Straßenbahn und Bus (Haltestelle Oberforsthaus) sowie mit der S-Bahn (Haltestelle Niederrad) erreichbar, Parkplätze sind vorhanden. Bei Interesse kann man sich an Tom vom FVV wenden oder einfach zum Training kommen. Bei genügend Interessenten kann Sportschießen ab Januar 2019 eine neue Abteilung im FVV werden. *dr FVV-Interessengemeinschaft Sportschießen, Schützengesellschaft Oberst Schiel 02, Golfstr. 17, Frankfurt, die nächsten Termine: Di, 3.7., Di, 10.7., Fr, 13.7., Fr, 27.7., jeweils 18:30 Uhr, Ansprechpartner Tom über presse@fvv.org, www.fvv.org FOTO: FVV FOTO: #VISITFRANKFURT, HOLGER ULLMANN VORMERKEN Rosa Montag auf dem Opernplatzfest Vom 27.6. bis 6.7. steigt das alljährliche Opernplatzfest rund um den Lucae- Brunnen vor der Alten Oper. Neben vielen kulinarischen Angeboten gibt es auch eine Live-Bühne für echtes Straßenfest- Feeling. Seit einigen Jahren gehört auch hier ein „Rosa Montag“ zum Programm. Organisiert von der Xtremeties-Crew, die am 2.7. zu einer vierstündigen, rosarot-bunten Show lädt. Miss Sophie Russel übernimmt in diesem Jahr die Moderation und wird natürlich auch einige ihrer Travestienummern zwischen Schlager, Musical und Kölschem Karneval zum Besten geben. Als musikalische Gäste sind außerdem Flo & Chris dabei, die mit akrobatisch anmutender Eleganz bis zu fünf Instrumente mit Händen und Füßen gleichzeitig bedienen und ein überraschendes wie witziges Live-Acoustic-Set auf die Bühne bringen. Uwe Engel ist als Party-Kanone bekannt und bringt in Frankfurt seine DJ Ötzi Show – denn er ist das Live-Double des Österreichischen Stars. Beste Laune auf dem Opernplatz ist also schon mal garantiert! *dr 2.7., Rosa Montag auf dem Opernplatzfest, 18 – 22 Uhr, www.opernplatzfest.com, www.xtremeties.de

FRANKFURT 9 CSD FRANKFURT Stay Gay at Westin Das Westin Grand Frankfurt ist auch in diesem Jahr wieder Teil des CSD Frankfurt: Unter dem Motto „Stay Gay at Westin“ gibt es zum einen attraktive Übernachtungsangebote, zum anderen die Möglichkeit, mit dem Westin-Truck an der CSD-Demo teilzunehmen. Die Lage des The Westin Grand Frankfurt ist ideal für ein tolles CSD-Wochenende: Nur 50 Meter vom CSD-Festplatz entfernt und unweit des Bermudadreiecks mit seinen Bars wohnt man hier mitten im Geschehen. Für das CSD-Wochenende vom 20. – 22.7. gibt es wieder die attraktiven Übernachtungs- Packages „Stay Gay at Westin“, die von Wellness bis Party alles beinhalten: Zum Beispiel das Classic-Zimmer mit Extras wie dem super-bequemen „Heavenly Bed“, einem Marmorbadezimmer, Flatscreen-TV und einer Nespresso- FOTO: WESTIN GRAND FRANKFURT Kaffeemaschine auf dem Zimmer. Ein Welcome-Drink in der GrandSeven Bar und das Superfoods Frühstücksbüffet sind inklusive, man kann den Wellnessund Fitnessbereich mit Pool kostenlos nutzen und den Late-Check-Out bis 16 Uhr genießen; den braucht man eventuell auch, denn das CSD-Package beinhaltet außerdem den Eintritt zu den angesagten CSD-Partys Club 78 am CSD-Freitag und Delicious am CSD-Samstag. Das komplette CSD-Package kostet im Classic-Doppelzimmer 149 Euro pro Übernachtung (119 Euro pro Übernachtung im Einzelzimmer) und kann mit entsprechenden Aufpreisen auch für höhere Zimmerkategorien gebucht werden. Ein Klassiker ist außerdem der CSD-Truck des The Westin Grand Frankfurt zur CSD- Demo. Auch hier gibt es ein Rundum- Wohlfühl-Angebot: Für die Teilnehmenden startet der CSD-Demotag mit einem Kennenlern-Frühstück im The Westin Grand, man erhält ein Motto-T-Shirt, spaziert gemeinsam zum Römer und nimmt auf dem „Westin-Truck“ an der Demo teil – Drinks auf dem Truck sind natürlich inklusive; das CSD-Westin-Truck-Package kostet 30 Euro. Checkt die Website! *bjö www.staygayatwestin.com/csd Goethes Ruh „unplugged“ Sonntag, 3. Juni und 1. Juli, jeweils 11.30 Uhr Eintritt frei „Goethes Ruh“ wird wieder zur Natur- Bühne: kurze literarische, tänzerische und musikalische Auftritte. „Ist das Kunst oder kann das weg?“ Sonntag, den 17. Juni, 11 Uhr | 9 € Ort: Schlosspark, Orangerie Ein vergnüglicher Streifzug durch die Welt der Modernen Kunst mit Texten von Ephraim Kishon, Erwin Wurm und Robert Gernhardt. Es liest Helge Heynold, musikalische Akzente setzt Heinz-Dieter Sauerborn, Saxophonist der hr-Bigband. In Kooperation mit hr2-kultur Sommerabend im Park Mittwoch, den 4. Juli, 19 Uhr | 15 € Ort: Schlosspark, Obergarten und Orangerie Literarisches, Musikalisches, Kulinarisches: Ein Sommerabend voller Überraschungen. FENSTER ZUM GARTEN PROGRAMM IM SCHLOSSPARK BAD HOMBURG www.museum-sinclair-haus.de Out of the Blue, 2012 © Sven Fennema

Magazine

rik Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Dezember 2020 / Januar 2021
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.