Aufrufe
vor 1 Jahr

gab Juli / August 2020

  • Text
  • Stuttgart
  • Frankfurter
  • Zeit
  • Hanau
  • Infos
  • Juli
  • Beratung
  • Schwule
  • Menschen
  • Frankfurt
gab – das Gaymagazin

26 STUTTGART KABARETT

26 STUTTGART KABARETT WAS GEHT, FRL. WOMMY WONDER? FOTO: MARCO KRÖLL Das Stuttgarter Frl. Wommy Wonder steht mit ihrer neuen Show „Geht’s noch?!“ in den Startlöchern – in welcher Form diese Ende Juli auf die Bühne kommt, kann noch keiner genau sagen. Ein Gespräch über Kreativität in der Krise, Auftritte in Autokinos und den Umgang mit der Ungewissheit. *bjö Frl. Wonder, für Ende Juli war eigentlich die neue Show „Geht’s noch?!“ geplant; kann sie stattfinden – und wie sieht es momentan mit Auftrittsmöglichkeiten für dich aus? Wir arbeiten gerade intensiv daran, die Show wie geplant von Ende Juli bis Mitte September stattfinden zu lassen – natürlich unter den aktuellen Abstands- und Hygieneregeln, und ich bin zuversichtlich, dass uns beides gelingen wird. Daran knüpfe ich meine ganze Hoffnung, ansonsten hat man ja momentan nicht viel zu tun außer hier und da mal ein Autokino oder ein Benefiz-Livestream... der Großteil des Tages geht dafür drauf, Absagen bis in den Dezember hinein zu verwalten oder Termine zu verschieben auf „die Zeit danach“, von der man nicht weiß, wann sie kommt und wie sie aussieht. Ich bin gespannt und werde alles tun, um die Show auch unter geänderten Vorzeichen wie geplant stattfinden zu lassen; ich hätte mir aber nicht geträumt, dass der Titel „Geht‘s noch?!“ grad so viel Doppelsinn entwickelt ... Du bist mit einer älteren Show bereits in einem Autokino aufgetreten. Wie war das? Und wäre dies auch eine Option für die neue Show? Zu Autokinos habe ich eine Hassliebe ... wenn die Zeiten so sind, dass außer Autokinos nichts möglich ist, bin ich dankbar, dass es Veranstalter gibt, die einem die Möglichkeit für Auftritte geben und Zuschauer, die durch ihren Besuch Loyalität und Fantreue zeigen, aber es kann und darf nicht mehr als eine Not- und Zwischenlösung sein. Es kann nicht Sinn von Kleinkunst sein, vor Autoscheiben zu spielen, wir brauchen Menschen, Gesichter, Emotionen und spontanes Feedback, auf das wir reagieren können. Autokinos fühlen sich nicht ehrlich an irgendwie. Wie schwierig ist es, in dieser angespannten Situation kreativ zu bleiben und eine Show vorzubereiten? Es ist total absurd. Es gibt Menschen, die sagen: „Wow, du hast es gut, drei Monate Urlaub, da kannst du ja kreativ sein ...“, die verkennen aber den Ernst der Lage und die Tatsache, dass es mit drei Monaten nicht getan ist und uns das Thema mit seinen Auswirkungen mindestens ein Jahr begleiten wird - zu absolut indiskutablen Konditionen und Begleiterscheinungen. Aber egal, da muss man durch. Was Wertschätzung von Kleinkunst angeht, hat die Politik aber leider auf ganzer Linie versagt und lässt sich medienwirksam für Hilfspakete feiern, die sie nicht liefert. Traurig, aber wahr. Für Künstler heißt es jetzt zumeist „durchkommen und durchhalten ... irgendwie“, da bleibt die Kreativität im gewohnten Maß sicher auf der Strecke. Mir fallen grad nur depressive und zornige Anklagetexte ein - beide möchte ich niemandem zumuten. Gute und humorvolle Texte sind mit ungewohnt viel Aufwand und Überwindung verbunden – und momentan kann auch kaum einer abschätzen, worüber das Publikum grad lachen möchte oder kann ... ich bin gespannt und kann grad nicht mehr tun als arbeiten, arbeiten, arbeiten und hoffen, hoffen, hoffen ... Auf was kann man sich in der neuen Show „Geht’s noch?!“ freuen? Ich werde ein buntes Potpourri bieten aus neuen Liedern und neuen Texten sowie ein paar Klassikern in aktualisierter Umsetzung, die ich schon mindestens zehn Jahre nirgends mehr gespielt habe. Ich freu mich drauf und nehme die neuen Herausforderungen gerne an ... Hauptsache spielen, Hauptsache echte Menschen, Hauptsache gute Laune und Motivation. Tut uns allen dann ja gut. „Geht’s noch“, das neue Programm von und mit Frl. Wommy Wonder, ab 30.7., Theater in der Altstadt, Rotebühlstr. 89, Stuttgart, Tickets, Infos und Updates über www.wommy.de

ESSEN & TRINKEN 27 CIDERWORLD GEHT ONLINE Geplant war die „CiderWorld“, die internationale Messe für Apfelwein, Cidre und Co. im Gesellschaftshaus Palmengarten, bereits für den April diesen Jahres. Wegen Corona wurde sie zunächst auf August verschoben; nun musste auch dieser Event abgesagt werden. Anstelle der geselligen Messeveranstaltung heißt es nun „Cider World geht online“ – inklusive Cider World Online-Tastings. Aber keine Angst: Man muss dabei nicht per live-Screening anderen beim Apfelweintrinken zusehen! Ganz im Gegenteil: Über die Website der Cider World kann man ab dem 13. August aus verschiedenen online-Tastings auswählen und sich seine persönliche CiderWord Box nach Hause liefern lassen und gemeinsam im kleinen Kreis genießen und dabei weitere Infos über die verkosteten Weine online erfahren. Die CiderWorld online startet am 13. August, Details und Infos gibt es ab Anfang Juli über die Website. *bjö FOTO: CIDERWORLD 13. – 30.8., CiderWorld geht online, mehr Infos über www.cider-world.com VOLL ELEKTRISCH BIS ZU 484 KM REICHWEITE 1 BIS ZU 8.000 € UMWELTPRÄMIE 2 8 JAHRE GARANTIE 3 der neue KONA ELEKTRO JETZT PROBEFAHREN Autohaus Beate Bredler-Völkel Friedberger Str. 109, 61118 Bad Vilbel 06101 802950 | www.hyundai-bv.de 1 Die Maximale Reichweite beträgt bis zu 484 km bei idealen Verkehrsbedingungen, Fahrzeugausstattungen und optimaler Fahrweise. Im realen Fahrbetrieb kommt es zu einer geringeren Reichweite. Gilt nur für den KONA Elektro mit 150 kW (204 PS). Stromverbrauch für den Hyundai KONA Elektro 150 kW (204 PS) 1-stufiges-Reduktionsgetriebe: kombiniert: 14,7 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert: 0 g/100 km; CO2-Effizienzklasse: A+. Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt. 2 Die Umweltprämie setzt sich zusammen aus dem Bundesanteil am Umweltbonus in Höhe von 3.000,00 EUR und dem (von Hyundai erhöhten) Herstelleranteil von Hyundai bzw. von dem Hyundai Vertragshändler in Höhe von 5.000,00 EUR (brutto). Der Herstelleranteil von Hyundai ist vom teilnehmenden Händler im Kauf- oder Leasingvertrag in Abzug zu bringen. Der Bundesanteil ist gesondert beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu beantragen und wird bewilligt, wenn die Fördervoraussetzungen vorliegen. Angebot gültig bis 30.06.2020 und nur bei teilnehmenden Händlern. Der erhöhte Herstelleranteil gilt nicht für das KONA Elektro Businessmodell. 3 Ohne Aufpreis und ohne Kilometerlimit greift für den KONA Elektro im Anschluss an die Hyundai Herstellergarantie zusätzlich die 3-jährige Anschlussgarantie der Real Garant Versicherung AG (Strohgäustraße 5, 73765 Neuhausen). Die Leistungen der Anschlussgarantie weichen von der Herstellergarantie ab (Details hierzu für den KONA Elektro unter https://www.hyundai.de/garantiebedingungen). Garantie für die Hochvolt-Batterie ohne Aufpreis für KONA Elektro: 8 Jahre oder bis zu 160.000 km bzw. für IONIQ Elektro und IONIQ Plug-in-Hybrid bis zu 200.000 km für, je nachdem was zuerst eintritt.

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.