Aufrufe
vor 2 Jahren

gab Januar 2020

  • Text
  • Frankfurt
  • Sauna
  • Eintritt
  • Erotik
  • Szene
  • Kultur
  • Gasse
  • Stuttgart
  • Mannheim
  • Termine
  • Januar

10 FRANKFURT Community

10 FRANKFURT Community DER FRANSENFLOHMARKT Pünktlich zur heißen Phase der Faschings-Saison kommt Vanessa P. mit ihrem Fransenflohmarkt zurück: Aus dem Fundus der Showgirls kommen Bühnenkostüme, Abendkleider, Anzüge, Schuhe, Schmuck, Perücken, Accessoires und witzige Faschingskostüme für Männer und Frauen. Snacks und Getränke gibt’s zur Stärkung dazu! 11.1., LSKH, Klingerstr. 6, Frankfurt, 11 – 17 Uhr, www. showgirls-frankfurt.com FOTO: HANS KELLER LSKH HISTORISCH Die Ausstellung „Vom Kachelladen zum Regenbogenmosaik“ zeigt die Entwicklung des Frankfurter lesbischschwulen Kulturhauses in der Klingerstraße 6, von den Anfängen mit den beiden ehemaligen Trägervereinen Emanzipation e.V. und LLL e.V. bis heute; immerhin blickt das Haus auf eine fast 30-jährige Geschichte zurück. Die Ausstellung bildet außerdem den Auftakt für die Reihe „queere Generationendialoge“, die eine Brücke zwischen der „alten“ und „neuen“ queeren Generation schlagen soll; denn nur wer die Geschichte kennt, kann die Gegenwart begreifen und die Zukunft gestalten. *bjö 25.1., LSKH, Klingerstr. 6, Frankfurt, 15 Uhr, www.facebook.com/lskhfrankfurt/e FOTO: LSKH FOTO: SKEEZE, PIXABAY.COM, GEMEINFREI FVV Lust auf Sport Regelmäßig nach den Weihnachtsfeiertagen kommt der kritische Blick auf die Pfunde. Was tun, wenn man damit unzufrieden ist? Ernährung umstellen und mehr Bewegung raten die Experten. Frankfurts Community-Sportverein FVV bietet über 20 Sportabteilungen für Fitness unter Gleichgesinnten. Denn wie man weiß: Der Wille ist stark, aber der innere Schweinehund will überwunden werden. Und das fällt in einer Gruppe Gleichgesinnter auf jeden Fall einfacher. Über 20 Varianten sportlicher Betätigung bieten die verschiedenen Abteilungen des FVV. Obendrein gibt es übers ganze Jahr verteilt Events, Stammtische railbow übergibt Spende Anlässlich des Welt- AIDS-Tags unterstützt die Deutsche Bahn sechs deutsche AIDS-Hilfen mit je 1.000 Euro. Auch die Frankfurter AIDS- Hilfe wurde bedacht; ein Scheck wurde Anfang Dezember von Führungskräften der Deutschen Bahn überreicht. Das Foto zeigt Oliver Henrich von der AIDS-Hilfe Frankfurt mit Christa Stienen (DB Schenker, CHRO DE/CH), Martin Hock (DB Schenker, Expert Employer Branding), Stefan Aigner von railbow, dem LGBTIQ*-Netzwerk der Deutschen Bahn, sowie die Diversity-Beauftragte Mona Hohendorf. „Wir als railbow danken und Veranstaltungen für das Community- Gefühl. Neulinge sind herzlich willkommen bei Trainings und Kursen vorbeizuschauen. Jedes der Angebote kann drei Mal besucht werden, ohne dass man sich festlegen muss. Als FVV-Mitglied hat man das komplette Angebot zur Auswahl – bei nur 14 Euro Monatsbeitrag ein fast unschlagbares Angebot. Studenten, Schüler, Rentner und Menschen mit einem Grad der Behinderung von 50% zahlen sogar nur 8 Euro pro Monat. Unter dem Titel „FVV auf Zeit“ gibt es auch die Möglichkeit, den FVV Vereinssport für ein halbes Jahr auszuprobieren. Also nichts wie runter von der Couch – die neue FVV-Saison beginnt nach den Weihnachtsferien am 11.1.! *bjö Mehr Infos zu den Sport- und Community- Aktivitäten über www.fvv.org dem Deutschen Bahn Konzern, dass wir hier vor Ort aktiv werden und helfen durften“, so Stefan Aigner. „Das Netzwerk möchte sich auch weiterhin für die Arbeit der AIDS-Hilfen engagieren. *bjö www.railbow-netzwerk.de FOTO: S. GROSSE / FOTO@DIEBURG.NET

MANNHEIM 11 Projekt „Queeres Zentrum Mannheim“ Bereits seit einigen Jahren liegt die Idee eines queeren Zentrums für die Rhein- Neckar-Region in der Luft. Nun könnte daraus ein konkretes Projekt werden Die drei Community-Aktivisten Susanne Hun vom Frieda-Netzwerk und Matthias Kück und Sarah Kinzebach von Ilse Rhein-Neckar haben vor einigen Monaten ein entsprechendes Konzept erarbeitet: Ein freies Zentrum für queere Gruppen und Vereine der Rhein-Neckar Region, das Räume für Treffen, Sitzungen, Workshops oder ähnliches anbietet und der gegenseitigen Vernetzung und dem gegenseitigen Austausch dient; vor allem auch die vielfältigen queeren Jungendgruppen sollen hier einen festen Ort bekommen. Zusätzlich soll das Queere Zentrum Mannheim einen Café-Bar- Bereich haben, der für alle Interessierten Gäste offen steht. ILLUSTRATION: QZM Die Chancen, dass das Projekt in die Tat umgesetzt wird, und vor allem die nötige Anschubfinanzierung erhält, stehen gut: Möglich macht dies das Verfahren des „Mannheimer Beteiligungshaushalts“, das aus den Reihen der Bürger eingereichte Ideen zur Stadtentwicklung Mannheims mit finanziellen Mitteln in Höhe von 500.000 Euro unterstützt. Unter den eingereichten Projekten für den Beteiligungshaushalt 2020/2021 wurde das „Queere Zentrum Mannheim“ – oder kurz „QZM“ – bereits in zwei öffentlichen Votingrunden als Favorit bestätigt. Initiatorin Susanne Hun freut sich über dieses Ergebnis: „Die Resonanz aus der Bevölkerung und von der queeren Community Mannheims war überwältigend. Die Menschen wollen und brauchen ein queeres Zentrum in ihrer Stadt“. Bei Redaktionsschluss fehlte lediglich noch die Zustimmung des Gemeinderats zur Bewilligung der benötigten finanziellen Mittel in Höhe von 294.000 Euro für das QZM; die Initiatoren sahen sich Anfang Dezember aber voller Zuversicht, auch diese Hürde zu nehmen, um dann im Januar mit den konkreten Planungen starten zu können. Mehr dazu in den nächsten Ausgaben des GAB Magazins. *bjö Infos zum aktuellen Stand über www.queereszentrum mannheim.com MVD Happy New Sports 2020 Mehr Motivation statt guter Vorsätze: Mannheims Community-Sportverein mvd lockt ab dem 7.1 mit Einsteiger- Angeboten für seine neuen Sportkurse – Badminton, Fitness, Tanzen und Volleyball für Neulinge oder Wiedereinsteiger sind dabei! Am 7.1. starten sieben neue Kurse im Angebot des mvd. Die Badmintongruppe „mvd-quadratesmasher“ bietet dienstags Trainingseinheiten zur Spieltaktik, Schlag- und Lauftechnik sowie Griffhaltung speziell für Badminton- Anfänger; im Anschluss kann man im freien Spiel das Gelernte praktisch umsetzen. Gebaggert und gepritscht wird mittwochs mit den mvd-volleydolls; beim Volleyball-Training für Anfänger und Wiedereinsteiger wird ein neues Beginner-Team aufgebaut. Die Abteilung mvd-Fitness bietet gleich fünf neue Kurse: Angefangen mit den beiden ganzheitlichen Programmen Functional Training Circle (dienstags) und BodyFIT (freitags), dem Klassiker Wirbelsäulen-Gymnastik (mittwochs), der rhythmisch-spirituellen Aroha-Fitness (donnerstags) und dem Tanzkurs mit Schwerpunkt auf Tanz-Basics und freiem Tanz (freitags) kann man Körper, Geist und Seele gleichermaßen fit bekommen. Die sieben Kurse laufen jeweils sieben Wochen; mit einmalig 19 Euro ist man dabei und kann jeden der Kurse besuchen. *bjö Mehr Infos zu „Happy New Sports 2020“ über www. mvd-mannheim.de FOTO: MVD-ARCHIV

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.