Aufrufe
vor 11 Monaten

gab Februar 2020

  • Text
  • Stuttgart
  • Mannheim
  • Schwule
  • Kultur
  • Eintritt
  • Erotik
  • Gasse
  • Szene
  • Sauna
  • Frankfurt

14 STUTTGART Tipps

14 STUTTGART Tipps FETISH PUB CRAWL STUTTGART Die Stuttgarter Fetisch Freunde machen mobil: Beim Fetish Pub Crawl ziehen sie sechs Mal im Jahr einen Abend lang gemeinsam durch die Szenebars. Treff und Startpunkt der Tour ist Tom’s Bar. Alle straßentauglichen Fetish- Outfits von Rubberwear über Leder-Uniformen bis rougher Sportswear sind willkommen; Neulinge können sich über die Website informieren oder die Organisatoren Marco und Markus kontaktieren. Oder einfach vorbeischauen und gleich dabei sein. 8.2., Tom’s Bar, Pfarrstr. 13, Stuttgart, 20 Uhr, www. fetishpubcrawl-stuttgart.de FOTO: FETISHPUBCRAWL STUTTGART NEUJAHRSEMPFANG DES CSD VEREINS Der Neujahrsempfang des CSD Stuttgart ist gleichzeitig der Startschuss der neuen Pride-Saison. Gastredner Dr. Ferdinand Mirbach von der Robert Bosch Stiftung stellt die Ergebnisse des „Vielfaltsbarometers 2019“ vor, eine repräsentative Studie zu Vielfalt und Zusammenhalt in den 16 deutschen Bundesländern. Für die musikalische Untermalung sorgt Sängerin Linda Wirth. Außerdem wird das CSD-Motto 2020 bekannt gegeben. Der CSD Stuttgart findet in diesem Jahr am 25. und 26.7. statt. *bjö 1.2., SpardaWelt Eventcenter, Am Hauptbahnhof 3, Stuttgart, 19:30 Uhr, www.csd-stuttgart.de FOTO: DIGITALDESIGN TEAM DER FALL EAGLE Es war der Aufreger im Januar: Der Eagle, Stuttgarts Traditionsbar, sah sich wegen Auflagen der Stadtverwaltung gezwungen, Anfang des Jahres zu schließen. Zum 1.1.2020 sollte das Lokal von neuen Betreibern übernommen werden; bei der Überprüfung der behördlichen Erlaubnis bekamen die neuen Pächter allerdings nur eine „vorläufige Gaststättenerlaubnis“ mit einer Reihe von Auflagen, die das weitere Betreiben der Bar nach ihrer Ansicht unmöglich machten. Der Stein des Anstoßes: Das Eagle liegt bebauungsrechtlich in einem Wohngebiet; dort sind zum einen laute Musik nicht erlaubt, vor allem aber gehe aus Sicht der Behörden von der Cruising-Bar mit Darkroom eine „Gefahr für die Sittlichkeit“ aus. Verwunderlich: Bislang hatte der Eagle für den Darkroom sogar die nötige Vergnügungssteuer gezahlt. Die weiteren Ausführungen der Gaststättenbehörde konnten aus queerer Sicht durchaus als homophob gewertet werden. „Als wir das lasen, wollten wir zunächst aufgeben“, erzählt Rolf, einer der beiden neuen Pächter des Eagle. Trotzdem entschied man sich zum Handeln: Der Fall wurde öffentlich VORMERKEN gemacht und ging viral, es gab eine Petition zum Erhalt der Bar. Mit Erfolg: „Es kam dann sehr schnell zu einem positiven Gespräch mit der Stadtverwaltung, in dem uns zuerst einmal bestätigt wurde, dass hier kein homophober Akt vorliegt“, so Rolf. Es gab Entschuldigungen und Oberbürgermeister Fritz Kuhn sicherte zu, den Fall zu prüfen und mit den Eagle-Betreibern eine Lösung zu finden; auch aus dem Gemeinderat wurde von fast allen Parteien Unterstützung für die Bar signalisiert. Am 17.1. öffnete der Eagle wieder – ohne Darkroom und ohne Fetischpartys. „Wir möchten erst einmal etwas Ruhe in die Diskussion bringen“, erklärt Rolf. Ob der Eagle seine bisherige Erlaubnis wiedererlangt, entscheidet sich nun in den kommenden Wochen. *bjö www.eagle-stuttgart.de Bärentreffen 2020: Hosch Luschd? Ein über die Grenzen Stuttgarts hinaus beliebtes Event ist das jährliche Maitreffen der Stuttgarter Bären, zu dem die kernigen Gesellen und ihre Freunde aus ganz Deutschland zusammenkommen. Kein Wunder: Das Orgateam (Foto) stellt jedes Mal ein vielfältiges Programm zusammen, das in diesem Jahr neben sportlichen Aktivitäten wie einer Wandertour oder Schwimmen auch kulturelle Unterhaltung wie eine Architekturführung oder den Besuch im Mercedes Benz Museum bietet. Natürlich gibt’s auch jede Menge Gelegenheiten zum gegenseitigen Kennenlernen bei den Treffs in verschiedenen Stuttgarter Cafés, Bars und Restaurants. Höhepunkt ist wie immer die große Bärendisko, die in diesem Jahr im Club Make in Fellbach stattfindet – mit Out- und Indoor-Areas für Tanz und gemeinsamen Spaß. Der Vorverkauf für das Bärentreffen 2020 hat bereits begonnen – dabei ist zu beachten, dass einige der angebotenen Aktivitäten der vorherigen Anmeldung bedürfen. Checkt die Website für Details! *bjö 21. – 24.5., Stuttgarter Bärentreffen, Infos und Vorverkauf über www.stuttgarter-baeren.de FOTO: P.NEUERT FOTO: STUTTGARTER BÄREN

STUTTGART 15 Valentinstag mit der AIDS-Hilfe Das Fest für alle Verliebten nimmt die AIDS- Hilfe jedes Jahr zum Anlass, auch an den Safer-Sex zu denken – denn beides gehört zusammen! Zur Valentins-Aktion gibt es einen Stand der AIDS-Hilfe in der unteren Königsstraße, mitten in Stuttgart, an dem Rosen verteilt werden und man sich – ganz ungezwungen - zu den Themen HIV und andere STIs informieren kann. Kondome gibt’s natürlich auch. *bjö 14.2., Untere Königsstraße, Stuttgart, 11 – 16 Uhr, www.aidshilfe-stuttgart.de KING’S CLUB IM EXIL FOTO: WWW.KINGSCLUB-STUTTGART.DE FOTO: VITABELLO, PIXABAY.COM, GEMEINFREI Zuerst gab’s ein ungutes Gerücht, das sich zum Glück schnell in eine positive Meldung wandelte: Der King’s Club, Stuttgarts dienstältester Gay-Club, muss schließen. Muss er auch, allerdings nur wegen Renovierungsarbeiten – denn an der seit 43 Jahren feiernden Diskothek nagt der Zahn der Zeit. Chefin Laura Halding-Hoppenheit möchte das Kellerlokal sanieren, und das geht nicht ohne eine vorübergehende Schließung der Location in der Cawlerstraße. Die gute Nachricht ist: Zum Glück gibt es eine Ausweichlocation! Der King’s Club zieht für die Zeit der Sanierungsarbeiten in ein Lokal in der Torstaße 15 und wird dort unter dem Namen „KC im Exil“ geöffnet haben. Alles wird gut! *bjö KC im Exil, Torstr. 15, Stuttgart, mehr Infos über www.kingsclub-stuttgart.de Bild: FRATELLI FANTINI S.P.A. www.castillo-bad-design.de Badkultur auf höchstem Niveau – aktuellste Badtrends namhafter Hersteller, edle Materialien und ausgewählte Armaturen bieten viel Raum zur Inspiration. Unser Team entwickelt Ihr individuelles Bad mit Leidenschaft, Kreativität und Fachkompetenz von der Planung bis zur Umsetzung. Castillostraße 1 Eingang: Höhestraße 22 61348 Bad Homburg v.d.H. Tel.: 06172 850 91 34

Magazine

rik Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
blu November/Dezember 2020
Leo November/Dezember 2020
blu November/Dezember 2020
blu September / Oktober 2020
blu Juli / August 2020
blu März / April 2020
DU GEWINNST. HCV VERLIERT. KENNE DEINEN STATUS
blu Gesundheit 2017
blu Juli 2016
blu Mai 2015
hinnerk Dezember 2020 / Januar 2021
hinnerk Oktober / November 2020
hinnerk August/September 2020
hinnerk Juni/Juli 2020
hinnerk April/Mai 2020
hinnerk August 2016
hinnerk Hamburg Juli 2016
hinnerk Bremen/Hannover Juli 2016
gab Oktober 2020
GAB Juni 2020
GAB April/Mai 2020
gab Juli 2016
Leo November/Dezember 2020
Leo Juli / August 2020
Leo März / April 2020
rik Dezember 2020 / Januar 2021
rik Oktober / November
rik August/September 2020
rik Juni/Juli 2020
rik April/Mai 2020
Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.