Aufrufe
vor 6 Monaten

gab Dezember 2021

32 KULTUR SCHÖNER

32 KULTUR SCHÖNER GRUSELN MIT TONY RIGA Entertainer Tony Riga – bekannt als Teil des Comedy- Duos Tony Riga und Chantal Chabraque sowie aus der Radio-X-Show „Mein rosarotes Liebeslied“ – schlüpft heute Abend in die Rolle des Vorlesers und hat eine kuriose Auswahl an Schauergeschichten und gruseligen Balladen von Fontane bis Roald Dahl zusammengestellt – stilecht im nostalgischen Ambiente der Sachsenhäuser Kultkneipe „Alte Liebe“ vorgetragen und musikalisch mit Selbstkomponiertem umrahmt. 9.12., Alte Liebe, Darmstädter Landstr. 23, 19 Uhr, www.tony-riga.de, www.alteliebe-frankfurt.de FOTO: THE BURLY PHOTOGRAPHER - DIGITALMCK Mehr Kultur SWITCH-CINEMA: EDITHS GLOCKEN Ein Garant für echten Trash- Fun ist die Truppe um den Berliner Comedian Ades Zabel alias Edith Schröder. Mit Leggingsboutique-Besitzerin Biggy und Kiezwirtin Jutta feiert sie gemeinsam Weihnachten – Gänsebraten kriegt man auch ohne Kocherfahrung hin und Discounter-Wein schmeckt mit Futschi zu Dritt noch besser. Das Switchboard zeigt eine Aufzeichnung der turbulenten Komödie aus dem Berliner BKA-Theater. *bjö 15.12., Switchboard, Alte Gasse 36, Frankfurt, 19:30 Uhr, www.switchboard-ffm.de FOTO: ERIC HORDES KABARETT Korff und Ludewig schmücken den Baum! Für die wackeren Kabarett-Recken Bastian Korff und Florian Ludewig ist Weihnachten ein wahrlich gefundenes Fressen – nicht im wortwörtlichen Sinne, aber Geschenke-Stress, blinkende Rentierpullover, Lebkuchen, mehr oder weniger Lametta am Baum oder verklärte Nostalgiegefühle zum Fest der Liebe bieten jede Menge Stoff, um charmant darüber zu plaudern oder zu singen. So soll‘s auch sein in ihrem neuesten (Weihnachts-)Programm „Weihnachten hat doch mal Spaß gemacht“ – komplett mit Christbaum- Discokugeln, dem beliebten Adventskranz- Karussell und einem Schokoladen-Jesus zum Knabbern. Ein Programm, dass nicht nur Adventskerzen zum Schmelzen bringt. *bjö 19.12., Neues Theater Höchst, Emmerich-Josef-Str. 46a, Frankfurt, 19 Uhr, www.neues-theater.de, www.popkabarett.de KABARETT Lametta, Gans und Siegerkranz FOTO: KATRIN SCHANDER, FOTOWERKSTATT-SCHANDER.DE Früher war alles besser? Und mehr Lametta am Baum? Jo van Nelsens multimediales Weihnachtsprogramm „Lametta, Gans und Siegerkranz“ entlarvt mit Kitsch und Witz, falschem Pathos und böser Satire die vermeintliche gute alte Zeit und zeigt, was 1850 bis 1945 bei unseren Ur-Großeltern unter Weihnachtsbaum wirklich los war und wie das Fest von den jeweils Machhabenden politisch missbraucht wurde. Die passende Musik kommt aus dem Koffergrammophon, dazu erzählt van Nelsen Geschichten, kommentiert und zeigt Fotoaufnahmen. Freuen kann sich Jo van Nelsen über eine besondere Auszeichnung: Am 5. Dezember wird ihm für seine langjähriges Wirken für die hessische Mundart der SPIRWES, der Hessische Mundartpreis, verliehen. Glückwunsch und Schoppe in de Kopp! *bjö 9.12., Holzhausenschlösschen, Holzhausenpark, Frankfurt, und 10.12., Frauenfriedenskirche, Zeppelinallee 101, Frankfurt, jeweils 19:30 Uhr, www.jovannelsen.de FOTO: MARKUS HODAPP

KABARETT PINK UP MY CHRISTMAS! Lifestyle-Coach Malte Anders überzeugt in seinem kabarettistischen Programm auch in diesem Winter wieder selbst die härtesten Weihnachtsverweigerer. Möglich macht’s der Blick durch die queer-rosa Brille auf das Fest der Liebe. Denn wenn das zum Wirtschaftswunder wird, sind wirklich alle dabei. Und die homosexuelle Kaufkraft ist ja ein Fakt, da müssen wir gar nicht diskutieren: „Lasst uns noch ein bisschen bunter sein – und uns am Kommerz erfreu‘n“, textet Malte Anders sinngemäß. Die kabarettistische Marketingshow kitzelt nicht nur aus jeder noch so verstaubten Weihnachtstradition großen Nutzen für die Allgemeinheit, sondern beantwortet auch so essentielle Fragen wie: Was hat ein schwuler Weihnachtsmann im Sack? Und warum verschwindet das Christkind jedes Jahr über die Balkontür? Nur eins ist sicher: In diesem Jahr hängt wieder mehr Lametta am Baum. *bjö FOTO: SVEN SCHIFFAUER KULTUR 33 17. und 18.12., Gallus Theater, Kleyerstr. 15, Frankfurt, 20 Uhr, www.gallustheater.de, www.malte-anders.de Das neue Shop-Konzept bietet ein besonderes Erlebnis und erreichte das Finale der begehrten Auszeichnung „Shop of the Year 2021“ vom Deutschen Handelsverband e.V. Kommen Sie vorbei. Lassen Sie sich inspirieren und genießen Sie den Streifzug durch die Lieblingsstücke auf der neuen Ladenfläche in der MyZeil – wie einen kleinen Urlaub für die Sinne. 1.000 qm – NUR LIEBLINGSSTÜCKE! Am neuen Standort in der MyZeil erwartet Sie beste Beratung und ein Sortiment ausgewählter Produkte, die wir selber lieben und die Sie lieben werden. Vereinbaren Sie Ihren Personal Shopping Termin bei uns. Lassen sie sich in entspannter Atmosphäre beraten und kuratieren. Wir freuen uns auf Sie lorey.de/pages/personal-shopping. Schillerstraße Alter Standort Öffnungszeiten: Nur 100 Meter Mo bis Mi 10.00–20.00 Uhr Do bis Sa 10.00–21.00 Uhr Große Eschenheimer Str. Thurn und Taxis Palais Jetzt in der MyZeil, 1. OG Lieblingsstücke auch auf LOREY.DE FÜR NOCH MEHR ZEIT ZUM STÖBERN: DER NEUE LOREY-WEBSHOP In unserem neuen Webshop unter lorey.de können Sie 24 Stunden am Tag lang ausgesuchte und handverlesene Stücke entdecken. Das Sortiment umfasst neben einer großen Auswahl an Elektrogeräten, tausende Spielwaren für jedes Alter und über 1.000.000 Bücher.

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.