Aufrufe
vor 1 Jahr

GAB Dezember 2020

gab – das Gaymagazin

6 FRANKFURT FOTO:

6 FRANKFURT FOTO: STEFANIE KÖSLING Gabriele Wenner, Leiterin des Frauenreferats der Stadt Frankfurt, und Sabine Homilius, Leiterin der Stadtbücherei, mit den Medienkoffern. STADTVERWALTUNG Klischeefreie Zone Das Frankfurter Frauenreferat und die Stadtbücherei haben im Rahmen ihrer Kampagne „Klischeefreie Zone Frankfurt“ zwei Medienkoffer zusammengestellt, die Fachbücher, Kinderbücher und Spiele beinhalten und Themen wie Sexismus, Rassismus oder Homo- und Trans*-Feindlichkeit behandeln. Die Materialien sind für Einrichtungen wie Kindertagesstätten oder Familienzentren gedacht und richten sich an Kinder bis sechs Jahre sowie an Pädagog*innen und Menschen, die mit Kindern arbeiten. Die unterschiedlichen Medien vermitteln Vielfalt von Lebensformen und bilden die Realität in ihrer Diversität ab: Familien auf der Flucht, Regenbogenfamilien, Alleinerziehende sowie Biografien von Männern und Frauen jenseits der Geschlechterklischees sind nur einige der Beispiele. Die Medienkoffer sind über die zentrale Kinder- und Jugendbibliothek in Bornheim ausleihbar. *dr Mehr Infos über www.klischeesc.de/ medienkoffer/ Café Karussell: Fernweh und satirische Weihnacht Das Café Karussell, der Treff für schwule Männer ab 60, wird im Dezember literarisch: Programmmacher Michael Holy stellt zwei Frankfurter Autoren mit Lesungen vor. Am 1.12. steht Ralph Roger Glöckler auf dem Programm, der als Reiseschriftsteller detaillierte Beobachtungen von Land und Leuten veröffentlicht hat. Glöckler liest aus drei seiner Bücher: „Corvo“ aus seiner Azoren-Trilogie beschäftigt sich mit der Utopie und dem Mythos des Kommunitarismus auf dem kleinsten Eiland des portugiesischen Archipels. „Bericht in eigener Sache“ ist ein kafkaeskes Spiel zwischen einer Agentin und den Sehnsüchten eines ehrgeizigen Mannes, der Briefroman „Mr. Ives und die Vettern des vierten Grades“ spielt mit den erotischen Verklemmungen des amerikanischen Komponisten Charles Ives, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts gelebt hat. Und FOTO: RICCARDO BRESCIANI, PEXELS.COM, GEMEINFREI natürlich kommt auch Frankfurt in Glöcklers Reiseerzählungen vor: „Die kalte Stadt“ beschreibt die Beziehung zweier Männer, beobachtet an einen schwülen Großstadtsommertag“. Am 14.12. wird Weihnachten von der humoristischen Seite beleuchtet: Der Satiriker Robert Gernhardt hat auch Weihnachtsgedichte geschrieben, in Versen wie „Erna, der Baum nadelt“ allerdings ohne allzu rührselige Stimmung aufkommen zu lassen. Der Café-Karussell-Gast Axel stellt den Autoren und seine Gedichte vor. Die Veranstaltungen sind im Switchboard geplant, falls sie dort nicht stattfinden können, werden die Lesungen online angeboten. *bjö 1. und 14.12., Switchboard, Alte Gasse 36, Frankfurt, 14:30 – 17 Uhr, Anmeldungen, auch für den eventuellen Stream, über cafekarussell@gmx.de, www.switchboard-ffm.de PARFUM PFLEGE MAKE-UP SEIT 1919 FAMILIENGEFÜHRT - EXKLUSIVE MARKEN & BERATUNG EUER HEADQUARTER OF BEAUTY & FRAGRANCE! PARFÜMERIE KOBBERGER - EINZIGARTIG IN FRANKFURT! PARFÜMERIE KOBBERGER THURN-UND-TAXIS-PLATZ 1 TEXTORSTRAßE 7 (SACHSENHAUSEN) 069/281035 ODER 0152/05969511 KOBBERGER@T-ONLINE.DE WWW.KOBBERGER.DE IG: @PARFUEMERIEKOBBERGER FB: PARFÜMERIE KOBBERGER

FRANKFURT 7 FRANKS Szenebommel FOTOS: FD Und wieder im Lockdown gelandet ... momentan sind allerdings alle guter Dinge, auch diesen zu überleben. Ende Oktober war ich natürlich nochmal unterwegs – hier ein Schnappschuss aus dem Lucky’s am Sonntagsmittag bei René „Zaza“ (Foto 1: Gruppenbild mit Dame: ich, Yvi und Bilel). Dann ging’s weiter ins Na und? Hier getroffen: Ophelia mit einem Bekanntem und Tungay (Foto 2). Danke für die schönen Abende an Sven und Ibrahim; sobald die Zeiten sich ändern, sehen wir uns sofort wieder! Denn wenn man wieder öffnen kann, wird es auch einige Neuerungen im Comeback geben: Es wird kräftig umgebaut und es wird eine neue Lounge geben. Unser Foto zeigt Susi, ex-Babylon, exbluebar (Foto 3). Wir sind gespannt! Auch ein Highlight: das Pub-Quiz mit Juliane und Meghan in der Pink Bar (Foto 4). Hier wurde fleißig gequizzt. Wir hoffen, dass alle die schwere Zeit überleben und sehen uns hoffentlich sehr bald gesund wieder. Bis dahin alles Gute euer Frank interiors stimpert fotografie

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.