Aufrufe
vor 9 Monaten

gab April 2021

  • Text
  • Frankfurt
  • Menschen
  • Schwule
  • April
  • Beratung
  • Infos
  • Welt
  • Lesben
  • Frauen
  • Juli
  • Www.maenner.media

34 ARCHITEKTUR TADAO

34 ARCHITEKTUR TADAO ANDO TRÄUME IN BETON FOTOS: SHIGEO OGAWA/TASCHEN

ARCHITEKTUR 35 Zement, Wasser und Gesteinskörnung sind die Zutaten, aus denen einer der erfolgreichsten Baustoffe der Geschichte besteht. Bereits die alten Römer verwendeten Beton, heute ist das graue Gemisch von Baustellen auf der ganzen Welt nicht mehr wegzudenken. Japans erfolgreichster zeitgenössischer Architekt, Tadao Ando, hat eine ganze Karriere rund um das populäre Baumaterial erschaffen. Der TASCHEN Verlag hat seinen Arbeiten nun einen eigenen Bildband gewidmet. Tadao Ando war nie der beste Schüler, aber er war fleißig. Sein Interesse für Architektur wurde geweckt, als ihm ein Buch des Schweizers Le Corbusier in die Hände fiel. Als Profiboxer reiste er in seiner frühen Jugend um die Welt und gewann Eindrücke von der Architektur anderer Länder und Kulturen. Mit 18 designte er einen Nachtklub, sein Wissen eignete er sich autodidaktisch an. Andos erstes Großprojekt sollte ein Einfamilienhaus in Osaka sein. Kurz vor der Fertigstellung erreichte ihn die Nachricht, dass die Familie Zwillinge erwarten würde. Sein Entwurf war nun zu klein. Kurzerhand wandelte Ando das Gebäude in sein erstes Office um. Andos Bauten verfügen über ein sensibles, fast religiöses, Gleichgewicht von Stahl und Beton, Raum und Begrenzung, Licht und Dunkel. Kein Wunder, dass Ando in seiner Heimat auch als Architekt für diverse Kirchengebäude engagiert wurde. In „Ando. Complete Works 1975—Today“ beschreibt Autor Philip Jodidio außerdem Andos Gespür für Landschaft und Lokalästhetik anhand zahlloser Beispiele. *fj www.taschen.de Ando. Complete Works 1975–Today, 2019 Edition Tadao Ando, Philip Jodidio Hardcover, 22,8 x 28,9 cm, 740 Seiten

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.