Aufrufe
vor 8 Monaten

gab April 2021

  • Text
  • Frankfurt
  • Menschen
  • Schwule
  • April
  • Beratung
  • Infos
  • Welt
  • Lesben
  • Frauen
  • Juli
  • Www.maenner.media

28 BÜHNE FILMTHEATER

28 BÜHNE FILMTHEATER ZURÜCK INS KINO FOTO: HARMONIE KINO Ende Februar hat die bundesweite Aktion „Zurück ins Kino“ einen Appell an die Politik gerichtet, einen Plan zur Öffnung für Lichtspielhäuser zu erarbeiten. Auch das Harmonie-Kino in Sachsenhausen nahm neben Orfeos Erben, dem Mal seh’n Kino und dem Kino im Deutschen Filmmuseum an der Aktion mit einer inszenierten Fassadenbeleuchtung teil. Als glühende Kino-Liebhaber hat das Arthouse-Team um Dimitrios Charistes und Christopher Bausch das Gebäude an der Dreieichstraße 54 in rotes Licht getaucht und die Hashtags der Aktion „#kinoleuchtetfürdich“, „#zurückinskino“ und „#ohnekunstundkulturwirdsstill“ auf die Hausfassade projiziert. Die Arthouse Kinos präsentieren ihre außergewöhnliche Programmauswahl nicht nur mit aktuellen Spielfilmen, sondern auch mit Sonderreihen wie „Cinema Nostalgica“, „Dokukino“, „audiophil“, „(Dis) Harmonie“ oder „Schamlos Harmlos“, der Reihe für Queer, Sex- und Subkultur. Kino auf großer Leinwand ist für die Arthouse Kino-Macher zentral: „Als engagiertes Programmkino vertreten wir die Meinung, dass Streaming-Dienste natürlich ihren Zweck erfüllen und wir diese nicht als direkte Konkurrenten wahrnehmen. Wir positionieren uns aber ganz klar für Filme auf der großen Leinwand; von daher wird es leider auf absehbare Zeit keine Streamings der Arthouse Kinos Frankfurt geben“, sagten sie zum GAB Magazin. Die Harmoniemacher freuen sich: „Die Aktion war ein voller Erfolg,“ so Dimitrios Charistes. „Wir hatten viele Stammgäste, Freunde und Bekannte aus der Nachbarschaft da, aber auch Menschen, die einen Kino-Spaziergang zu allen beleuchteten Kinos gemacht haben – vom Orfeos Erben, dem Kino im Deutschen Filmmuseum und dem Mal seh’n Kino“. *bjö Harmonie, Dreieichstr. 54, Frankfurt, www.arthouse-kinos.de, www.zurueckinskino.de FOTO: SALZGEBER QUEERFILMNACHT Neubau – ein schwuler Heimatfilm Die queerfilmnacht präsentiert im April den preisgekrönten Film „Neubau“. Wie in den vergangenen Monaten auch ist er als Stream über die teilnehmenden Kinos abrufbar. Markus lebt in der Brandenburger Provinz. Es soll sein letzter Sommer in der monoton gewordenen Heimat werden, denn Markus möchte endlich ein neues, aufregendes Leben mit einer queeren Wahlfamilie im glücksversprechenden Berlin beginnen. Doch Markus ist hin- und hergerissen: Seine jetzige Familie besteht aus seinen geliebten und obendrein pflegebedürftigen Großmüttern – lässt er sie mit seinem Umzug im Stich? Als er sich dann auch in Duc verliebt, wird die Sache richtig kompliziert. Hauptdarsteller Tucké Royale hat auch das Buch zu Johannes Maria Schmidts Film geschrieben. „Neubau“ verhandelt dabei nicht nur die Frage nach dem existenziellen „wie möchte ich leben?“ sondern berührt auch Fragen nach nicht-normativen Lebensentwürfen und über die Befreiung von Sexualität und Geschlechterzugehörigkeit. „Neubau“ wurde 2020 mit dem Max Ophüls-Preis als bester Spielfilm ausgezeichnet, Tucké Royal erhielt für sein Buch und die schauspielerische Leistung außerdem den Preis für den gesellschaftlich relevanten Film. *bjö „Neubau“ ist ab dem 1. April für einen Monat im Stream zu sehen. Die beteiligten Kinos werden an den Umsätzen der Streaminggebühren beteiligt; mit dabei ist unter anderem das Mal Seh’n Kino in Frankfurt. www.malsehnkino.de, www.queerfilmnacht.de

Bäppi geht an die Comedy-Börse BÜHNE FOTO: BÄPPIS EVENTS 29 Mit der offiziellen „Bäppi-Aktie“, die im April erscheint, können sich Fans des umtriebigen Entertainers die Wartezeit auf neue Shows und Events gewinnbringend versüßen. Neben einer Reihe von Balkon- und Benefizkonzerten gab es für Bäppi im vergangenen Jahr nicht viel zu tun, denn die Scheinwerfer blieben dunkel, die Neue Altstadt unbesucht, und die Glitzerfummel der „La Belle“ wurden ohnehin längst eingemottet. Unterkriegen lässt sich Bäppi aber nicht, im Gegenteil: Mit der offiziellen „Bäppi-Aktie“, die im April erscheint, können sich Fans des umtriebigen Entertainers die Wartezeit auf neue Shows und Events gewinnbringend versüßen. Die Aktie ist personengebunden und unbefristet gültig, es gibt sie zudem in diversen Preiskategorien: vom 10-Euro-Mitbringsel bis zur 500-Euro-VIP-Card ist alles dabei. Einlösen kann man den Gegenwert für Veranstaltungen, Stadtführungen, Tanzkurse, Merchandising und sogar für Maßhemden. Bleibt die Aktie ungenutzt, steigt sie jährlich im Wert, die „Kurse“ variieren hierbei abhängig von der Preiskategorie. Einmal jährlich wird es zudem eine Aktionärsversammlung in Form einer exklusiven Show geben. Geliefert wird die Aktie nicht virtuell, sondern ganz altmodisch als hochwertiger personalisierter Druck, so dass sie sich prima als Geschenk für alle Gelegenheiten anbietet. Die Bäppi-Aktie kann nicht bei externen Ticketsystemen erworben oder eingelöst werden. Genauere Infos gibt’s zeitnah auf der Homepage von Bäppis Events. *mas www.baeppis-events.de REGENBOGENSCHLÜSSEL: Ein Zeichen für mehr Toleranz in der Pflege Der Regenbogenschlüssel zeichnet Pflegeheime aus, die ein diskriminierungsfreies Umfeld für Homosexuelle bieten. Zwei unserer Pflegeheime (das Julie-Roger-Haus und das Sozial- und Rehazentrum West) wurden bereits zertifiziert. Mehr Informationen unter Tel. (069) 299 807-0 und www.regenbogenpflege.de

Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Nachrichtenportal

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.