Aufrufe
vor 5 Jahren

gab April 2017

40 WOHNEN MÖBEL +

40 WOHNEN MÖBEL + DESIGN Laissez-Faire auf Balkon und Terrasse FOTO: JULIE ANSIAU POUR FERMOB FOTO: STÉPHANE RAMBAUD POUR FERMOB Das in der Nähe von Lyon ansässige Unternehmen FERMOB feiert mit seinen Outdoor-Möbeln französische Lässigkeit; bestes Beispiel ist der Stuhl „Luxembourg“, der ursprünglich für den gleichnamigen Pariser Jardin du Luxembourg als öffentliches Sitzmöbel entworfen wurde. Heute ist er aus den Grünanlagen von Paris nicht mehr wegzudenken. Ebenso beeindruckend ist die Auswahl an weiteren FERMOB-Designs für Sitzmöbel und Tische für Terrasse, Balkon oder Garten: Klappbare Stühle aus leichtem Aluminium oder innovative Designs aus Eisen oder anderem Metall und Gewebe in vielen Farben und Formen sind allesamt alltagstauglich, egal ob für den kleinen Stadtbalkon oder die Lounge-Ecke im Garten. Dazu kommt eine große Auswahl an Zubehör wie Tischsets, Kissen, Auflagen, Pflanzgefäße oder Lampen; besonders praktisch ist zum Beispiel die Leuchte „Balad“, die ohne Stromkabel im Garten für Erleuchtung sorgt. Lust auf FERMOB? Der Frankfurter Laden „Möbel + Design“ führt seit langem die FERMOB-Möbel in seinem ausgewählten Sortiment. Im großen Innenhof der Bockenheimer Ladengalerie kann man die Gartenmöbel auf ihre Outdoortauglichkeit prüfen. *dr Möbel + Design, Leipziger Str. 5, Frankfurt, www.moebel-design-frankfurt.de INDIEN HAUS MAINZ Frühlingsbunte Holzmöbel Mit den kunterbunten Bootsholz-Möbeln im Patchwork-Stil holt man sich mehr als spannende Farbkontraste in die Wohnung: Alle Teile der Bootsholz-Serie des Indien Haus sind handgearbeitete Einzelstücke und ökologisch nachhaltig aus recyceltem Bootsholz gefertigt. Hergestellt werden sie in kleinen Manufakturen in Indonesien, immer in enger Zusammenarbeit mit dem Indien Haus; Indonesien mit seinen rund 30.000 Inseln bietet mit den unzähligen ausgedienten Booten genügend Rohmaterial für die Serie. Besonders beeindruckend sind die Regale aus alten Bootshälften, die entsprechend aufgearbeitet werden. Beistelltische, Stühle, Hocker, Sideboards oder Schubladenschränke fallen je nach verwendetem Material in Farbe und Holzart unterschiedlich aus, während die Maße der Möbel gleich bleiben. Als Kontrast in geradlinig oder minimalistisch gestalteten Wohnungen gibt das einen echten Blickfang. „Das Spiel zwischen rustikal und modern bringt eine schöne Energie“, meint auch Indien Haus Geschäftsführer Maximilian Rühle. Er reist mehrmals im Jahr nach Indien, Indonesien und China, um neue Möbelstücke zu entdecken. Der zweite Geschäftsführer Marcel Büchel zeichnet sich durch sein ungewöhnliches und zeitloses Design verschiedener Möbelstücke des Indien Haus aus. Die Website gibt einen guten Überblick zum ausgewählten Angebot – da es sich bei den meisten Stücken um Unikate handelt, lohnt aber vor allem der Besuch vor Ort, um das passende Stück auszuwählen. *dr Indien Haus, Rheinallee 205, Mainz, www.indien-haus.de FOTOS: INDIEN HAUS

WOHNEN 41 Bürkle Wohnkonzept: Alles aus einer Hand Bürkle Wohnkonzept ist der kompetente Ansprechpartner, wenn es um das Erstellen von schönen wie funktionalen Einrichtungskonzepten geht. Egal ob es sich um die neue Einbauküche handelt, ein individuell angepasstes Schranksystem entworfen werden soll oder ob man fachkundige Beratung für Betten, Sofas oder gar die Einrichtung der Ferienwohnung im Ausland benötigt: Der 1959 gegründete Familienbetrieb weiß auch in der zweiten Generation die Balance zwischen Tradition und Moderne zu halten. Die Brüder Martin und Stephen Bürkle arbeiten mit namhaften Marken wie den Möbelmanufakturen Kettnaker, Artisan, Moormann oder Piure zusammen. Der österreichische Naturholzmöbelhersteller TEAM 7, die Sofaexperten Brühl, Auping-Betten, Sitzmöbel, Tische und Betten von Gelderland, exquisites Stuhl-, Sessel- und Sofadesign von KFF oder Küchen von Eggersmann sind weitere Beispiele für die qualitativ hochwertige Designer-Auswahl. Inspiration für die eigenen vier Wände kann man sich in der 1.350 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche in Neu-Isenburg holen, wo auch die gewünschten Konzepte für die Kunden aus dem Rhein-Main-Gebiet entwickelt werden. „Mit der Möglichkeit unserer intensiven Online-Beratung müssen Kunden in manchen Fällen gar nicht ins Möbelhaus kommen“, ergänzt Stephen Bürkle. „Damit kommen wir der allgemeinen Entwicklung des ‚Immer weniger Zeit habens’ entgegen“. Bei der Umsetzung eines individuellen Projekts ist man mit der hauseigenen Schreinerei ebenfalls bestens beraten; die Werkstatt kümmert sich auch um Reparaturen und Umbauten, ein angeschlossenes Textilstudio bietet außerdem kreative Ideen für Fenster-Deko und Blickschutz. „Dieser Full-Service ist für uns selbstverständlich“, erklärt Stephen Bürkle weiter, „und das zu zivilen Preisen, sonst würde man auf dem Markt gar nicht bestehen können“. Der beste Beweis ist nicht zuletzt das fast sechzigjährige Firmenbestehen von Bürkle Wohnkonzept. *bjö Bürkle Wohnkonzept, Frankfurter Str. 15, Neu-Isenburg, www.buerkle-wohnkonzept.de FOTO: BÜRKLE WOHNKONZEPT

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.