Aufrufe
vor 1 Jahr

CHECK NRW #1

PSYCHISCHE GESUNDHEIT

PSYCHISCHE GESUNDHEIT Man muss natürlich seine Hausaufgaben machen. Ich gab mir einfache Aufgaben, wie etwa viel Wasser zu trinken oder das Haus zu verlassen. Langsam merkte ich dann, dass ich tatsächlich wieder zurechtkam, und dass ich es irgendwie schaffen werde. Ich habe ja auch meine kreative Arbeit, die sehr erfüllend ist. Ich fing wieder an, zu malen und Skulpturen zu modellieren, und fand darin große Freude. Natürlich verfügen nicht alle Menschen über diese Fähigkeiten oder Ressourcen oder haben so viel Spaß daran. Wichtig ist, dass man den eigenen Weg findet. Man muss zu sich selbst finden und zu dem, was einen glücklich macht, verpflichten. Für sich selbst sorgen und herausfinden, wofür man Leidenschaft empfinden kann. Wieso ist Selbstpflege so tief mit Selbstliebe verbunden und warum ist es wichtig, darauf zu achten? Man kann leicht in der Angst stecken bleiben, Foto: Mario Mendez besonders wenn man außen nach Antworten sucht. Man sagt sich, dass man aufgrund des einen oder anderen äußeren Umstands ängstlich ist. Manchmal ist das natürlich so. Aber man muss auch hineinschauen. Wenn dein Körper dir so deutlich sagt, dass du etwas ändern musst, solltest du auch hinhören. Was versteckst du vor dir selbst? Was ist die wirkliche Krise in dir? Welche Probleme musst du angehen? Was hast du über dich herausgefunden? Es waren viele verschiedene Dinge. Ich begann mich zu fragen, wie viel meine Energie mir tatsächlich wert ist. Wie viel Zeit und Emotionen bin ich bereit, in etwas zu investieren? Ich bin jetzt ehrlicher zu mir. Ich predige zwar Selbstpflege und Selbstliebe im Fernsehen, aber ich kämpfe auch mit mir. Früher wurde ich sehr wütend auf mich, etwa wenn ich nicht die ganze Zeit stark sein konnte. Oder wenn ich meine Schönheitsroutine nicht so anwandte, wie ich es anderen Leuten empfehle. Ich habe mittlerweile aufgehört, mich selbst mit diesem zwanghaften Verhalten zu belästigen. Man kann sagen, dass ich meinen inneren Tyrann erkannt habe. Und der will immer, dass ich perfekt bin. Ich habe ihm nun seine Macht genommen und lasse mich nicht mehr so von ihm beeinflussen. Stattdessen sage ich nette Dinge zu mir selbst. Somit nehme ich endlich meinen eigenen Rat an, mich so zu lieben, wie ich bin. Den Druck rauszunehmen und sich selbst quasi zu sagen „Ich bin genug“, klingt nach einem wirklich guten Rat … Besonders im Zeitalter von Instagram! Wenn man all diese Hashtags und Zitate über #selfcare und #selflove sieht, passiert es schnell, dass man meint, nach diesen psychologischen Idealen leben zu müssen. Aber die sind möglicherweise gar nicht richtig für einen selbst. Du musst herausfinden, was für dich am besten funktioniert. Wir erleben jeden Tag toxische Positivität und toxischen Perfektionismus. Diese Dinge leiten sich jedoch aus rassistischen, homophoben und sexistischen Ideen ab. Analysiere dich nicht, indem du dich nur mit anderen vergleichst. Versuche präsent zu sein und auf dich selbst zu hören. Wir sind organische Wesen, wir sind nicht perfekt. Wir machen Fehler. Und das ist in Ordnung. 38 CHECK NRW #1

meine gay cruise Gran Canaria - Madeira - Lanzarote - La Palma - Gomera - Gran Canaria FEBRUAR 2022 Alle neuen Infos im Newsletter unter www.mcruise.de/newsletter

Unsere Magazine

Regionalseiten
männer* – das queere Onlinemagazin

Unsere News

About us

blu, hinnerk, gab, rik, Leo – die Magazine der blu Mediengruppe erscheinen monatlich in den Metropolen Deutschlands. Die nationale Reichweite der Magazine ermöglicht den reisefreudigen Lesern Zugriff auf alle Informationen immer und überall. Themenschwerpunkte sind neben der regionalen queeren Szene, Kultur, Wellness, Design, Mode und Reise. Unsere Titel sind mit der lokalen Community jahrzehntelang gewachsen und eng verbunden, was durch Medienpartnerschaften mit den CSD-Paraden in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt sowie zahlreiche Kooperationen, wie der Christmas Avenue in Köln, seinen Ausdruck findet.